Partner von:

Arbeitszeit reduzieren und bis zu 15.000 Euro erhalten

Familie Eltern Kind Gleichberechtigung [Quelle: pixabay.com, Autor: MabelAmber]

Quelle: pixabay.com, MabelAmber

Viele Eltern wünschen sich mehr Zeit mit ihren Kindern. Doch Job und Familie unter einen Hut zu bekommen, ist nach wie vor nicht einfach. Die klassische Rollenverteilung bleibt: Väter gehen oft arbeiten, Mütter betreuen meist die Kinder. Mit dem Programm "DasElternPlus" möchte Roche das jetzt ändern.

Als erster Arbeitgeber Deutschlands bietet Roche seinen Mitarbeiter:innen mit dem Programm "DasElternPlus" eine finanzielle Unterstützung, die die Chancengleichheit von Eltern fördert. Das Programm soll die Vereinbarkeit von Beruf und Familie vereinfachen und vor allem Frauen helfen, trotz Kindern Karriere zu machen.

Das Prinzip ist simpel: Eltern entscheiden sich innerhalb der ersten vier Lebensjahre ihres Kindes dazu, gleichzeitig für mindestens zwölf Monate in einem sogenannten vollzeitnahen Teilzeit-Modell zu arbeiten. Das bedeutet, wenn beide Elternteile zwischen 28 und 32 Stunden pro Woche arbeiten, erhalten sie von Roche eine einmalige Förderung zwischen 10.000 und 15.000 Euro. Dieses Angebot gilt selbst dann, wenn nur ein Elternteil bei Roche in Deutschland angestellt ist.

Unser neues, innovatives Programm schafft mehr Wettbewerbs- und Chancengerechtigkeit im Arbeitsumfeld und wirkt dem Thema 'Karriere-Knick Kind' aktiv entgegen. So schaffen wir eine Basis, um mit Hilfe dieser Gleichstellung weibliche Talente weiter zu fördern.

Silke Heinrichs, Diversity & Inclusion Verantwortliche bei Roche in Deutschland

Vor allem viele Väter möchten die Elternzeit ausgewogener gestalten und mehr Zeit für ihre Kinder haben. Denn auch wenn sich der Anteil der Väter in Elternzeit von 0,9 Prozent im Jahr 2009 auf 1,6 Prozent im Jahr 2019 knapp verdoppelt hat, sind es nach wie vor größtenteils die Mütter, die die Kinderbetreuung übernehmen. Laut Statistischem Bundesamt lag die Elternzeitquote der Mütter mit Kindern unter 6 Jahren im Jahr 2019 bei 24,5 Prozent – also um ein 15-faches höher als die der Väter. DasElternPlus-Programm bietet den Mitarbeiter:innen somit die Möglichkeit, zukünftig die Erwerbs- und Familienarbeit partnerschaftlich aufzuteilen und diese Differenz zu verringern.

Es ist unser Ziel, unseren Mitarbeiter:innen optimale Arbeitsbedingungen zu ermöglichen. DasElternPlus-Programm kann dazu beitragen, das Bewusstsein für die Gleichberechtigung in der Familien- und in unserer Gesellschaft grundlegend zu verändern und gleichzeitig Eltern dazu motivieren, diese Chance zu nutzen.

Andreas Schmitz, Geschäftsführer Personal bei Roche in Deutschland

Interesse an einer Karriere bei einem familienfreundlichen Unternehmen?

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.