Partner von:

Pausenbeschäftigung mit grünem Daumen

Fahrrad neben Mülleimer

Quelle: unsplash.de, Autor: James Pond

Ein kleiner Ausflug mit dem Fahrrad bringt echte Abwechslung in die Mittagspause. Dafür muss es nicht das eigene Gefährt sein, denn in vielen Städten kann man sich diese ausleihen. Auch die Telekom stellt seinen Mitarbeitern an vielen Standorten Fahrräder zur Verfügung.

“Rent-a-bike" ist in deutschen Großstädten immer mehr verbreitet und die Nachfrage ist hoch. Die Fahrräder der deutschen Bahn sind Vorreiter und aus keiner Metropole wegzudenken. Die Telekom bietet diesen Service schon seit 2013 seinen Mitarbeitern an. Die Fahrräder können für Dienstfahrten und für private Fahrten in der Mittagspause genutzt werden. Bike-Sharing erleichtert die Fortbewegung bei vollgestopften Straßen und optimiert den persönlichen CO² Fußabdruck. Natürlich profitiert die eigene Gesundheit auch davon.

Schon seit längerem haben wir die Idee in unserer Mittagspause eine gemeinsame Fahrradtour zu machen – letzte Woche war es dann soweit. Zu fünft machten wir uns auf den Weg in die City. Um 11:30 Uhr ging es los. Leihfahrräder gibt es an vielen Telekom-Standorten z.B. in Hamburg, Dortmund, Leinfelden, Bonn und auch bei uns in Darmstadt. Diese kann man kostenfrei mieten, ohne Voranmeldung oder Reservierung. In Darmstadt stehen sechs Fahrräder zur Verfügung. Geparkt sind diese auf unserem Campus, gut gesichert an Fahrradständern.

Gesagt, getan – wir meldeten uns am Haupteingang und jeder bekam einen Schlüssel für ein Fahrrad ausgehändigt. Nachdem wir unsere Kontaktdaten hinterlassen haben, machten wir uns auf zu den Fahrrädern. Wir starteten unsere Tour Richtung Innenstadt, natürlich immer auf gekennzeichneten Fahrradwegen. Ziel war ein kleines Bistro nahe des Hauptbahnhofs, um dort unsere Mittagspause zu verbringen. Nach einer Stärkung machten wir uns wieder auf den Weg zurück zum Büro, genossen das gute Wetter an dem Tag und die Bewegung.

Diese Initiative “Rent-a-bike“ wurde von Telekom MobilitySolutions ins Leben gerufen und dient primär dem Zweck, Termine, die nicht im selben Gebäude stattfinden, per Fahrrad anzufahren und das Auto stehen zu lassen. Die Ausleihe ist Montag bis Freitag, von 8 bis 20 Uhr möglich. An ausgewählten Standorten gibt es auch E-Bikes, die man sich ausleihen kann. Wer es noch etwas hipper mag, kann sich seit diesem Monat in Bonn auch während einer 3-monatigen Testphase eScooter ausleihen, um schnell zu einem Termin in einem anderen Gebäude zu kommen.

Unser Fazit ist: Es war das erste und nicht das letzte Mal. Ich freue mich schon auf unsere nächste Tour.

Dieser Artikel wurde e-fellows.net von der Deutschen Telekom zur Verfügung gestellt. Hier geht's zur Originalversion.

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren