Partner von:

J.P. Morgan

Quelle: J.P. Morgan

Quelle: J.P. Morgan

J.P. Morgan ist ein weltweit führendes Finanzdienstleistungsunternehmen, das im Investment Banking, in der Vermögensverwaltung, im Private Banking, im Beteiligungsgeschäft, bei Depot- und Transaktions-Serviceleistungen sowie im Retailgeschäft tätig ist.

Das Unternehmen über sich

J.P. Morgan genießt seit langem den Ruf, erstklassige Geschäfte auf erstklassige Weise zu tätigen. Durch die Kombination eines stolzen Erbes mit innovativem und strategischem Denken hilt J.P. Morgan Unternehmen zu wachsen und Märkte zu entwickeln. Das Unternehmen hat ein außergewöhnliches Team von Mitarbeitern, die weltweit zusammenarbeiten, um die besten Lösungen und Dienstleistungen für die Bedürfnisse unserer Kunden zu liefern.

J.P. Morgan ist in 100 Ländern tätig und nimmt in allen Geschäftsbereichen weltweit führende Positionen ein. Aus diesem Grund ist das Unternehmen das angesehenste Finanzinstitut der Welt.

Welche sind Ihre Kerngeschäftsfelder?

J.P. Morgan ist global in den Bereichen Investment Banking, Asset Management, Private Banking sowie Treasury Services & Securities tätig.

Wie läuft in der Regel der Einstieg für Studenten/Absolventen?

Fast alle unsere Analysten/Graduates haben während des Studiums ein Praktikum bei uns absolviert. Diese Zeit ist sowohl für die Praktikanten und Praktikantinnen als auch für uns als Unternehmen eine hervorragende Möglichkeit des Kennenlernens.

In welchen Bereichen sind bei Ihnen Praktika möglich?

Wir bieten Praktika (ab dem 3. Semester Bachelor) und Einstiegspositionen nach dem Bachelor- oder Master-Abschluss primär in London und Frankfurt in den folgenden Bereichen an:

  • Asset Management
  • Audit
  • Finance
  • Human Resources
  • Investment Banking Risk
  • Investment Banking (M&A, ECM, DCM)
  • Operations & Business Services
  • Private Bank
  • Sales, Trading & Research
  • Technology
  • Quantitative Research

Wie lange dauert ein Praktikum, und gibt es dafür feste Zeiten?

Ein Praktikum dauert in der Regel zwischen zehn und zwölf Wochen und findet je nach Bereich im Sommer oder auch "off-cycle", das heißt im Frühling oder im Herbst statt.

Welche Fachrichtungen suchen Sie?

Die meisten Berufseinsteiger in den verschiedenen Banking-Bereichen haben ein wirtschaftswissenschaftliches Studium absolviert, meist BWL, oft mit einem Schwerpunkt auf Finanzen. Auch Absolventen anderer Studiengänge werden eingestellt; eine finanzwirtschaftliche Grundausbildung, ein hohes Maß an Internationalität und erste praktische Erfahrungen sind in jedem Fall hilfreich. In Bereichen wie Human Resources oder Technology werden selbstverständlich andere Ausbildungen vorausgesetzt als im Banking.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren in Ihrem Unternehmen ab?

Bewerbungen erwarten wir online unter careers.jpmorgan.com/careers/home. Dort sollten ein Motivationsschreiben und ein Lebenslauf in englischer Sprache hochgeladen werden. Zeugnisse über die schulische Ausbildung und Praktika können auf Deutsch belassen werden.

Wir achten vor allem auf akademische Leistungen, relevante praktische Erfahrung, Auslandserfahrung, außeruniversitäres Engagement sowie auf die persönliche Motivation für die Branche, für J.P. Morgan und für den angestrebten Bereich.

Welche Deadlines gibt es für Bewerbungen?

Bewerbungsschluss für Sommerpraktika ist in den meisten Bereichen bereits im November des Vorjahres. Mehr Informationen sind auf unserer Website www.jpmorgan.com/careers zu finden.

Bereits während meiner Studienzeit an der Universität Hohenheim hatte ich meinen Fokus auf die Vertiefung Money, Banking & Finance gelegt. Durch Praktika an der Börse und bei J.P. Morgan wurde mein Marktinteresse bestärkt. Ich habe mich letztendlich für einen Berufsstart im Asset Management entschieden, weil mich an meiner abwechslungsreichen Aufgabe vor allem die Kombination von Marktnähe und Kundenorientierung gereizt hat. Zum einen geht es im Bereich Sales darum, strategische Anlagechancen zu erkennen und passende Fondslösungen zu entwickeln und zum anderen die Schnittstelle zwischen dem Portfoliomanagement und dem Kunden darzustellen.

Be part of it

Das ist keine Phrase, sondern gelebte Realität. J.P. Morgan eilt der Ruf voraus, eine leistungsorientierte Unternehmenskultur zu pflegen und gleichzeitig eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu bieten. Beide Punkte sind mir sehr wichtig bei meiner Arbeitgeberwahl gewesen, und ich wurde nicht enttäuscht. Zudem zieht J.P. Morgan weltweit überzeugende Talente an, sodass man mit spannenden Kollegen zusammenarbeitet und viel voneinander lernen kann. Entscheidend war für mich auch, dass J.P. Morgan als Global Player mit USD 1,3 Billionen verwaltetem Vermögen weltweit zu den größten aktiven Asset Managern zählt und eine umfangreiche Produktpalette sowie globale Investment Expertise bietet.

Kein Tag ist wie der andere

Das liegt vor allem daran, dass wir stark kundenorientiert arbeiten und täglich unterschiedliche Ad-hoc-Anfragen erhalten. Das Wichtigste ist hierbei, stets über das Tagesgeschehen informiert zu sein – über das Internet, Bloomberg, Zeitungen und beispielsweise das tägliche "Morning Meeting" um 9 Uhr mit unseren Produktspezialisten. Zu meinen Aufgaben gehört es zum Beispiel, zusammen mit den Client Portfolio Managern Pitchbooks zu aktuellen Themen und Kommentare zu der Performance diverser Produkte zu erstellen. Ziel ist es, den Kunden die bestmöglichen Finanzdienstleistungen zu bieten und den Informationsaustausch so transparent wie möglich zu gestalten.

nach oben

Das Buch "Perspektive Investment Banking & Asset Management" gibt einen Überblick über beide Branchen und enthält viele nützliche Tipps für den Berufseinstieg.

Verwandte Artikel
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren