Partner von:

Trainee bei Roche – Fragen & Antworten

Team Teamarbeit Freunde Hilfe [Quelle: Unsplash.com, rawpixel.com]

Quelle: Unsplash.com, rawpixel.com

Du willst in die Pharmabranche einsteigen, am liebsten als Trainee? Hier findest du Fragen und Antworten zum Traineeprogramm aus dem Live-Webinar mit Roche.

Worin besteht für mich als Trainee der Vorteil im Vergleich zu einem Direkteinstieg?

Durch die Rotationen innerhalb des Programms baust du dir als Trainee bei Roche sehr schnell und einfach ein breites Netzwerk auf. Dadurch wirst du im Unternehmen sichtbarer.

Beim Direkteinstieg arbeitest du in der Regel hingegen erstmal zwei bis drei Jahre auf einer Position und netzwerkst eher projektbasiert und weniger im gesamten Unternehmen mit vielen Ansprechpartnern.

Bei deiner persönlichen und fachlichen Entwicklung wirst du zudem von einem persönlichen Mentor begleitet. Außerdem erwartet dich eine aktive Trainee-Community sowie Gruppencoachings in der Trainee-Gemeinschaft zu Themen wie Konfliktmanagement, Moderation von Gruppen und Führung.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Es gibt ein zweistufiges Bewerbungsverfahren. Im ersten Schritt trifft Roche anhand aller eingegangenen Bewerbungsunterlagen eine Vorauswahl. Als ausgewählter Kandidat wirst du dann zu einem Video-Interview eingeladen. Im zweiten Schritt beweist du dich in einem Assessment Center in realen Arbeitssituationen. Hier zeigst du, was in dir steckt – Roche geht es dabei weniger um fachliche Themen, sondern vielmehr um deine Persönlichkeit.

 

Welche Persönlichkeiten sucht Roche?

Vor allem solltest du Lust haben, Neues zu lernen und dich mit deinen Kollegen auszutauschen und zu vernetzen. Du solltest zielstrebig daran arbeiten, für alle ein möglichst gutes und zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Wichtig ist, dass du gut im Team arbeitest und offen gegenüber Veränderungen bist, die vor allem aufgrund der Rotationen täglicher Bestandteil deiner Arbeit bei Roche sein werden.

 

Wie viele Traineestellen gibt es pro Jahr und in welchem Turnus?

Du kannst zum 1. April oder zum 1. Oktober als Trainee starten. Zu jedem Zeitpunkt werden jeweils zwei Stellen vergeben.

 

Wie stehen die Chancen mit einem Bachelor-Abschluss eine Zusage zu bekommen?

Roche ist grundsätzlich offen gegenüber allen Bewerbern, auch denjenigen ohne Masterabschluss oder Doktortitel. Nichtsdestotrotz ist ein Masterabschluss sicherlich hilfreich, da das Recruitingteam natürlich die Bewerber mit dem besten Gesamtpaket auswählt – und dazu gehört eben auch der Hochschulabschluss.

Brauche ich als Medical-Trainee einen Doktortitel?

Nein, der Doktortitel ist keine Zulassungsvoraussetzung. Er ist eher ein "Nice-to-have". Wichtig ist deine Persönlichkeit und nicht der Doktortitel. Dein Titel beweist, dass du gut eigenständig wissenschaftlich arbeiten kannst, aber viel wichtiger ist, ob du neben dem Studium schon erste Berufserfahrung sammeln konntest und dich sozial engagiert hast.

Werde ich nach drei Jahren als Trainee automatisch übernommen?

Ja, bei Roche hast du auch nach Abschluss deines Trainees einen sicheren Arbeitsplatz, da du mit Beginn des Programms einen unbefristeten Vertrag erhältst. Roche steckt sehr viel Vertrauen in seine Trainees und ist sich sicher, dass sich für jeden die passende Anschlussposition im Unternehmen finden lässt.

Wie genau geht es nach dem Trainee bei Roche für mich weiter?

Nach deinem Trainee hast du die besten Vorausetzungen für eine erfolgreiche Karriere im Unternehmen, da du die verschiedenen Bereiche während der Rotationen bereits kennengelernt hast. Du hast dir zudem ein gutes Netzwerk aufgebaut und dich fachlich breit aufgestellt. Nach Abschluss des Marketing-Traineeprogramms gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, im Produktmanagement zu starten.

Wie viele Stationen durchlaufe ich als Trainee?

Derzeit durchläufst du als Medical-Affairs-Trainee sechs Stationen, die jeweils drei Monate dauern. Du startest im Bereich Medical Information, da du hier einen guten Überblick über das Roche-Portfolio an Medikamenten bekommst. Dann arbeitest du in der Abteilung der Arzneimittelsicherheit (Clinical Operations) und anschließend im Medical Management. Danach stehen dir die Bereiche Marketing oder Market Access zur Auswahl. Anschließend gibt es eine sechsmonatige Vertiefungsphase – diese kannst du frei wählen.

Im Marketing-Trainee durchläufst du auch verschiedene Rotationen, wovon zwei Rotationen im Bereich Produktmanagement erfolgen. Dann absolvierst du jeweils eine Station im Medical Management und im Market Access. Letztlich durchläufst du für eineinhalb Jahre eine Rotation im Außendienst.

Wie viel Verantwortung bekomme ich als Trainee bei Roche?

Du bekommst von Beginn an Verantwortung – wie viel, bestimmst du selbst in Absprache mit deinem Ansprechpartner und deinem Team. Wie eigenverantwortlich du als Trainee bist, entscheiden auch dein Bereich und die jeweilige Aufgabe. Grundsätzlich arbeitest du sehr eigenständig und eigenverantwortlich und bringst dich mit deinen Talenten und Kenntnissen gewinnbringend in den jeweiligen Abteilungen ein.

Wie sieht die wöchentliche Arbeitszeit aus?

Als Trainee hast du eine 37,5- beziehungsweise 40-Stundenwoche innerhalb eines Gleitzeitmodells. Deine Aufgaben sind so angelegt, dass du diese auch in diesem Stundenumfang umsetzen kannst. So hast du weder Zeit, um gelangweilt Däumchen zu drehen, noch musst du Überstunden machen. Lediglich Kongresse finden manchmal am Wochenende statt – diese Arbeitsstunden werden dir selbstverständlich gutgeschrieben, sodass du sie entweder abfeiern oder dir auszahlen lassen kannst.

Was war die größte Herausforderung für bisherige Trainees?

Alle drei Monate wechselst du wegen des Rotationsprinzips die Abteilung. Diese Zeit empfanden manche Trainees als zu kurz, um einen umfassenden Überblick zu bekommen. Daher wird von dir gefordert, dass du dich schnell in neue Themen und Bereiche einarbeitest und dich an neue Teams gewöhnst. Ein Tipp: Sieh es als Chance, in kurzer Zeit viel zu lernen!

Welche Sprachen muss ich bei Roche beherrschen?

Die Unternehmenssprache der Roche Pharma AG in Grenzach ist Deutsch. Englisch ist während deines Trainees immer wieder gefragt – sowohl mündlich als auch schriftlich, nicht zuletzt da im Headquarter in Basel Englisch gesprochen wird. Im Bereich Medical Information sind Französischkenntnisse von Vorteil, da du auch mit Ansprechpartnern aus dem französischsprachigen Teil der Schweiz zusammenarbeitest.

Darf ich Home-Office machen?

Als Trainee hast du wie alle Roche-Mitarbeitenden die Möglichkeit, deine Arbeitszeit flexibel einzuteilen und auch von zu Hause aus zu arbeiten, wenn keine physische Präsenz für deine Aufgabe erforderlich ist.

Stellt Roche neuen Mitarbeitenden Wohnungen zur Verfügung?

Wenn du neu in der Umgebung bist und noch keine Wohnung gefunden hast, hast du die ersten fünf Monate deines Trainees einen kostenfreien Platz im Roche Boarding-House. Du wohnst in einem schicken Ein-Zimmer-Appartement und hast du auch außerhalb der Arbeitszeiten die Möglichkeit, mit Kollegen aus den unterschiedlichen Fachbereichen Kontakt zu knüpfen und diese kennenzulernen.

nach oben

Willst du mehr über unseren Partner Roche erfahren? Hier findest du alle Infos zum Unternehmen.

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren