Partner von:

Praktikum im internationalen Umfeld

Quelle: Clifford Chance

Nicolas war auf der Suche nach authentischen und unverstellten Einblicken in die Arbeit einer internationalen Großkanzlei. In seinem Praktikum bei Clifford Chance wurde er fündig. Was er erlebt hat, warum er das Praktikantenprogramm jedem ans Herz legt und wie die Hybrid-Lösung von Homeoffice und Büro geklappt hat, erzählt er im Erfahrungsbericht.

Homeoffice und Büro – die Mischung macht's

Am ersten Arbeitstag bin ich nicht zum Büro gefahren, wie normalerweise bei einem Praktikum. Stattdessen habe ich zuhause auf den Kurier gewartet, der mir Unterlagen für den Start ins Homeoffice vorbeigebracht hat. Trotz der Corona-Pandemie hat Clifford Chance es uns ermöglicht, das Praktikum reibungslos im Homeoffice zu beginnen und später ins Büro zu wechseln.

In der Einführungswoche fanden alle Veranstaltungen online statt. Wir erhielten eine IT-Einweisung, hörten Vorträge zu unterschiedlichen Themen und Fachbereichen und hatten virtuelle Abendveranstaltungen – unter anderem eine Quiz-Night und ein Escape-Room-Event. Durch diese Veranstaltungen lernten wir uns untereinander und auch unsere Mentoren besser kennen.

Am Freitag der ersten Praktikumswoche sind wir dann vor Ort im Büro gestartet. Ich wurde vom gesamten Banking & Capital Markets Team herzlich begrüßt und von Beginn an einbezogen. Die Mandatsarbeit war vielseitig und sehr interessant, auch weil die Associates und Partner mir abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben übertrugen.

Wer echte, authentische und unverstellte Einblicke in die Arbeit einer internationalen Großkanzlei erwerben möchte, ist bei Clifford Chance richtig. Ich kann jedem, der sich für Wirtschaftsrecht interessiert sowie in internationalen und herausfordernden Aufgabenfeldern arbeiten möchte, Clifford Chance uneingeschränkt empfehlen.

Nicolas

Vielfalt auf allen Ebenen

Das Arbeiten als Praktikant hat mir sehr gefallen. Das Umfeld ist international, vielfältig und anspruchsvoll. Ich kam mit vielen wissenschaftlichen Mitarbeitern, Referendaren, Associates und Partnern ins Gespräch. Dabei konnte ich verschiedene Menschen kennenlernen, die unterschiedliche Sprachen sprechen und eine individuelle Sicht auf die Welt haben. Das empfand ich als große Bereicherung.

Weiterbildung gibt's on top

Die Sozietät ist fordernd – und fördert zugleich. In der ReferendarAcademy bietet die Kanzlei Veranstaltungen und Zusatzausbildungen zur Weiterbildung an. Mich hat es begeistert zu sehen, dass auch die Partner, die zum Teil schon seit über zwanzig Jahren hochspezialisiert arbeiten, immer noch Interesse daran haben, sich weiterzubilden und ihre Kolleginnen und Kollegen zu fördern.

Danke!

Das Praktikum hat mich enorm bereichert. Wirtschaftliche Zusammenhänge, die mich sehr interessieren, verstehe ich jetzt noch besser. Ich habe viel gelernt und auch Spaß daran gehabt, im engagierten Team an wichtigen und hochkomplexen Aufgaben mitzuarbeiten. Danke für die schöne Zeit und die tiefgreifenden Einblicke!

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.