Partner von:

Freu dich auf IT-Kollegen mit Talent und Charakter

Quelle: Computacenter

Seit mehr als 40 Jahren schreibt Computacenter Erfolgsgeschichte! Heute treibt das Unternehmen weltweit mit rund 18.000 Mitarbeitern die digitale Transformation voran: Computacenter entwickelt IT-Strategien, implementiert neue Technologien oder meistert komplexe Infrastrukturen. Doch das Beste? Ganz einfach: Die Menschen, die bei Computacenter arbeiten, in ihrer Vielfalt, mit ihrem Potenzial und ihren individuellen Lebensentwürfen.

Wer ist Computacenter?

Computacenter ist einer der größten Anbieter von IT-Services auf dem deutschen Markt und verfügt über ein einzigartiges Portfolio. Doch nicht nur das: Das Unternehmen ist eine echte Community aus 7.000 technologiebegeisterten Menschen in Deutschland, die Lösungen für alle Bereiche der digitalen Gesellschaft umsetzen – vom Großkonzern bis zur Grundschule.

Computacenter Deutschland entstand Anfang 2003 durch den Verkauf des Unternehmens CompuNet an die englische Computacenter PLC. In Großbritannien wurde Computacenter schon 1981 gegründet – übrigens sollte die Firma zunächst Computercenter heißen, was wegen eines schon vorhandenen Handelsregister-Eintrages aber nicht möglich war. So wurde die Schreibweise Computacenter gewählt. Weltweit arbeiten inzwischen mehr als 18.000 Menschen für Computacenter.

Wen sucht Computacenter?

Computacenter vergibt ungefähr 200 Trainee-Plätze pro Jahr in folgenden Bereichen:

  • IT Management
  • IT System Engineering
  • IT Transition
  • IT Projektmanagement
  • IT Consulting
  • Account Management
  • Vertriebsinnendienst

Die Trainee-Programme starten entweder im März oder April und haben eine Dauer zwischen drei und neun Monaten. Ein zweiter Starttermin ist im Herbst; am 1. September oder 1. Oktober. Im Vertrieb, Projektmanagement und IT Management sucht Computacenter Absolvent:innen, die ein betriebswirtschaftliches Studium abgeschlossen haben und eine Affinität für die IT-Branche mitbringen. Die Consultant-Trainees und System Engineers haben größtenteils einen (informations-)technischen Hintergrund. Gute Chancen haben auch Kandidaten, die eine passende Ausbildung mitbringen oder aus dem naturwissenschaftlichen Bereich kommen. Gesucht werden aber auch Quereinsteigende. Voraussetzung sind sehr gutes Deutsch und Englisch in Schrift und Wort und die Bereitschaft, bundesweit zu reisen. 

Der Kern der Future-Talent-Programme ist solides theoretisches Wissen, doch nichts schult besser als die Praxis. Deshalb werden Trainees von Anfang an mit zum Kunden genommen. In den ersten Monaten wird abwechselnd in Theorie und Praxis Wissen vermittelt. Die Trainees absolvieren hochwertige Zertifizierungen und renommierte Trainings. Sie begleiten erfahrene Mitarbeiter in ihrem Arbeitsalltag und profitieren davon, dass ihnen immer ein Mentor zu Seite steht.

Was bietet Computacenter?

Im Arbeitsalltag bietet Computacenter vor allem viel Abwechslung: Die Bandbreite der Technologien und Lösungen von Computacenter und die Vielfalt der Branchen sind so groß, dass kein Projekt dem anderen gleicht. Computacenter arbeitet für Organisationen aus der Medien- und Unterhaltungsbranche, aber auch für die klassische Industrie, für Pharma-, Chemie-, Automobil-, Luftfahrt-, Raumfahrt- und Technologieunternehmen bis hin zu Regierungsbehörden. Es wartet ein Unternehmen, das interdisziplinäre Zusammenarbeit lebt und den Menschen individuell auf seinem Weg begleitet!

Computacenter ermöglicht es dir auch, dass du deine Abschlussarbeit in Kooperation mit dem Unternehmen schreiben kannst. An spannenden Cases mangelt es nicht.

Wie kannst du dich bei Computacenter bewerben?

Alle Bewerbungen werden unabhängig von Geschlecht, Alter, sexueller Orientierung, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft sowie Religion bearbeitet. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind bei Computacenter willkommen und werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerben kannst du dich online über das Bewerbungsformular der jeweiligen Stellenanzeige. Mit den passenden Kandidat:innen wird zunächst ein Telefoninterview durchgeführt und im Anschluss folgt ein kleines Assessment-Center. Aber keine Sorge: Bleib einfach du selbst! In der Regel ist der komplette Auswahlprozess innerhalb von sechs bis acht Wochen abgeschlossen.

Computacenter freut sich auch über eine Initiativbewerbung, sofern du im Karriereportal nicht fündig wirst.

Ich habe mit den unterschiedlichsten Menschen in den verschiedensten Teams zu tun. Das macht mir persönlich sehr viel Spaß, mich auf so viele Charaktere einzustellen. Gleichzeitig habe ich immer das Gefühl, dass ich etwas schaffe, etwas bewege und Veränderung ins Unternehmen bringe. Und wenn sich dann am Projektende alles zusammenfügt … ist das schon eines tolles Gefühl!

Patricia, IT Projektmanagerin
nach oben

Gavin berichtet, warum ihn Computacenter sofort überzeugt hat und welche Aufgaben er als Trainee übernimmt.

Das Buch Perspektive Trainee klärt die wichtigsten Fragen zu Trainee-Programmen und bietet Informationen und Tipps zum Karrierestart als Trainee.

Das könnte dich auch interessieren