Partner von:

Das sind die Jobs der Zukunft

Quelle: unsplash.com (You X Ventures)

Neues Jahrzehnt – neue Jobs: Wir verraten dir, welche Berufe in nächster Zeit besonders gefragt sein werden und in welchen Branchen deine Qualifikationen am besten vergütet werden.

Die IT-Branche boomt: Fachleute mit fundierten IT-Kenntnissen werden immer stärker nachgefragt. Das legen die Ergebnisse des aktuellen Jobreports "Die Jobs der Zukunft" von LinkedIn nahe. Das Karriere-Netzwerk hat 15 Jobs ermittelt, für die es am deutschen Arbeitsmarkt momentan einen hohen Bedarf sieht.

Auf dem ersten Platz im Ranking stehen Spezialisten für Künstliche Intelligenz, gefolgt von Site Reliability Engineers, die sich um das Funktionieren von Websites kümmern. Auch auf den hinteren Plätzen tauchen noch einige Berufe auf, für die IT-Kenntnisse benötigt werden: Auf Rang elf etwa listet LinkedIn den Chief Digital Officer, der die Digitalisierung in Unternehmen maßgeblich vorantreiben soll.

Daten, die die (Berufs-)Welt bedeuten

Der Bedarf an Fachkräften, die mit Daten umgehen können, ist groß – im Marketing ebenso wie in der Managementberatung und der Forschung. Data Consultants finden sich deshalb genauso im Ranking wieder wie Data Scientists und Data Engineers.

Neben der Datenerhebung spielt auch deren Schutz eine große Rolle. Der Studie zufolge fragen insbesondere die Automobilbranche und die Finanzbuchhaltung IT-Security-Spezialisten nach. Auch Datenschutzbeauftragte sind begehrt.

Mensch oder Maschine? – Beides!

Neue Technik allein kann aber nicht alle Aufgaben übernehmen. "Persönlicher Kontakt bleibt wichtig" stellt LinkedIn fest und verweist auf Jobs wie etwa Human Resources Partner und Customer Success Specialists. Letztere helfen ihren Kunden im Umgang mit dem Produkt. Ein vielseitiger Job, der laut Report "eine gute Mischung aus Hard und Soft Skills" erfordert.

Gefragte Qualifikationen zahlen sich aus

Auch das Portal Gehalt.de hat sich auf die Suche nach den Trendberufen 2020 begeben und dabei (wenig überraschend) festgestellt, dass IT-Berater und Softwareentwickler besonders gesucht sind. Mit einem Mediangehalt von knapp 75.200 Euro beziehungsweise 61.600 Euro sind sie nicht nur fachlich, sondern auch finanziell sehr gut für die Zukunft aufgestellt. Als Data Scientist verdienst du mit einem Mediangehalt von 58.600 Euro ebenfalls ordentlich.

Das Zauberwort heißt "agil"

Nicht nur die Jobs ändern sich, auch Methoden und Vorgehensweisen unterliegen einem Wandel. Der Trend geht zum Agilen Arbeiten. Deshalb ist es nicht allzu überraschend, dass dem LinkedIn-Ranking zufolge Agile Coaches einer zukunftsträchtigen Beschäftigung nachgehen. Eng mit diesem Bereich verbunden sind Scrum Master, die sich laut Gehalt.de über ein Median-Jahresgehalt von circa 56.200 Euro freuen.

Die LinkedIn Jobs der Zukunft 2020 im Überblick

  1. KI-Spezialist
  2. Site Reliability Engineer
  3. Customer Success Specialist
  4. Datenschutzbeauftragter
  5. Human Resources Partner
  6. Data Consultant
  7. Data Engineer
  8. Data Scientist
  9. IT-Security-Spezialist
  10. DevOpsEngineer
  11. Chief Digital Officer
  12. Unity-Entwickler
  13. Produktmanager Digital
  14. Agile Coach
  15. Salesforce Consultant

Jobs der Zukunft unter die Lupe genommen

Die ersten fünf Plätze des LinkedIn-Reports stellen wir dir hier genauer vor:

Die Quellen

Der Jobreport "Die Jobs der Zukunft | Deutschland 2020" wurde von LinkedIn herausgegeben. Grundlage bilden die Daten aller LinkedIn-Mitglieder mit öffentlichem Profil, die in den letzten fünf Jahren eine Vollzeittätigkeit in Deutschland ausgeübt haben. Als "Jobs der Zukunft" gelten die Berufe, die von 2015 bis 2019 die höchste Wachstumsrate an Neuanstellungen  aufweisen.

Die im Fließtext genannten Gehaltsdaten stammen aus dem Artikel "Trendberufe 2020: Jobs mit guten Zukunftsperspektiven" von Gehalt.de. In der Erhebung werden nicht nur akademische Berufe aufgeführt, sondern beispielsweise auch Kranken- und Altenpfleger.

Die Gehaltsdaten aus der Slideshow stammen aus der Gehaltsdatenbank von Gehalt.de. Der angegebene Rahmen zeigt an, in welchem Bereich 50 Prozent der Gehälter eines bestimmten Berufes liegen. Das Portal befragt sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber und prüft nach eigenen Angaben die Werte auf Plausibilität. Die Gehaltsdaten wurden zuletzt am 08.04.2020 abgerufen.

Für die fünf Jobprofile wurden darüber hinaus folgende Quellen verwendet: über die Arbeit im Bereich Künstliche Intelligenz: Artikel von Get-in-IT.de | über Site Reliability Engineering: Artikel von t3n.de | über Customer Success Management: Artikel der Zeitschrift CIO | über die Aufgaben und Qualifikationen eines Datenschutzbeauftragten: Artikel von e-recht24.de

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren