Partner von:

Praxisnah studieren mit direktem Draht zur Wirtschaft

EBS Universität

Quelle: EBS Universität

Als eine der besten deutschen Business Schools ist die EBS vielen längst ein Begriff. Seit 2010 ist die Business School um eine Law School erweitert und nun als EBS Universität für Wirtschaft und Recht bekannt. Wirtschaftswissenschaftler und Juristen können dort ein international ausgerichtetes Studium absolvieren und mit viel Praxisnähe die erfolgreiche Manager- oder Anwaltskarriere starten.

Gegründet 1971 als Pionier unter den deutschen Business Schools verbindet die EBS heute, was in einer globalisierten Welt nicht mehr zu trennen ist: Wirtschaft und Recht. Mit der systematischen Verknüpfung von betriebswirtschaftlichen und juristischen Inhalten fördert die EBS Universität deine Fähigkeit zu interdisziplinärem Denken. Für Studenten mit herausragenden Ideen und dem Willen, "der eigene Herr zu sein", bietet die EBS also das beste Rüstzeug, um Erfolg zu haben. Start-up-Gründer wie Rolf Hansen, Christian Magel und Thomas S. Enge, Gründer der Simyo GmbH, oder Mark Korzilius, Gründer der Restaurantkette Vapiano, haben dies bereits eindrucksvoll bewiesen.

Entscheidender Netzwerkvorteil

Auch die Chef-Etagen großer Unternehmen werden gerne mit EBS-Absolventen besetzt. Dazu gehören zum Beispiel Philipp Schindler, Vice President bei Google, Markus Schrick, CEO bei Hyundai Motor Deutschland GmbH, Kai-Uwe Ricke, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG oder Jochen Zeitz, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Puma AG.

In einem Alumni-Netzwerk mit über 3.400 Absolventen, 200 Unternehmenspartnern und mehr als 240 Partneruniversitäten weltweit profitieren Studenten und Ehemalige der EBS ein Leben lang von den Kontakten, die solch ein Netzwerk bietet.

Wenn es so etwas gibt wie einen idealen Studienort, dann kommt die EBS dem sehr nahe: Ein breites Angebot an anspruchsvollen Lehrveranstaltungen, ein internationales Umfeld sowie ein hohes Maß an Praxisnähe zeichnen die EBS aus.

Prof. Dr. Dr. hc. mult. Hans Tietmeyer, Ehrenpräsident der EBS Universität für Wirtschaft und Recht Bundesbankpräsident i.R.

Immer wieder erreicht die EBS Universität für Wirtschaft und Recht deswegen Top-Platzierungen in Hochschul-Rrankings. Deutschlandweit liegt sie im Ranking der Financial Times 2015 auf Platz 6.

Dein Studium an der EBS Business School

Mit einem Bachelor in General Management bist du dank eines Intensiv-Programms mit 210 ECTS in nur sechs Semestern für einen anschließenden Master gut aufgestellt. Das Pensum klingt stressig? In kleinen Gruppen mit praxisorientierten Aufgaben kommt die Qualität beim Lernen trotzdem nicht zu kurz. Ein hochschuleigenes Coaching-Programm fördert deine individuellen Stärken: Erfahrene Führungskräfte werden von der EBS zu systemischen Coaches ausgebildet und unterstützen dich in deiner Entwicklung. Die Bandbreite reicht dabei von Investmentbankern oder Unternehmensberatern bis hin zu Schauspielern und Opernsängern.

Auch ein großes Netzwerk mit Firmenpartnern sorgt dafür, dass der Praxisbezug im Studium nie verlorengeht. Bei Workshops und Praktika in Unternehmen wie Accenture, BCG, BMW, Danone, Deloitte, Deutsche Bank, Ernst & Young, L’Oréal, Morgan Stanley, P&G oder PWC kannst du dein Wissen aus dem Studium direkt anwenden. Das Career Services Center unterstützt dich anschließend beim Karrierestart. Dass der mit einem Abschluss an der EBS gelingt, zeigen die Zahlen des Employment Report 2014: 80 Prozent der Bachelor-Absolventen erhalten während des Studiums oder innerhalb von drei Monaten nach dem Abschluss ein Job-Angebot. Das Einstiegsgehalt kann sich mit durchschnittlich 58.000 Euro sehen lassen.

Dein Studium an der EBS Law School

Drei Abschlüsse in weniger als fünf Jahren? An der EBS Law School ein erreichbares Ziel. Mit einem Bachelor of Laws (LL.B.) hast du schon nach drei Jahren einen Abschluss vorzuweisen. Oberste Priorität des Studiums ist natürlich die Erste Juristische Prüfung (ehemals Erstes Staatsexamen), auf die du intensiv in vier Jahren vorbereitet wirst. Mit einer integrierten betriebswirtschaftlichen Zusatzqualifikation hast du ein weiteres Argument für künftige Arbeitgeber: Wirtschaftswissenschaftliche Inhalte sind auch im Jurastudium von Beginn an im Lehrplan integriert. Wenn sich diese Ausbildung auch in deinen Abschlüssen niederschlagen soll, hast du die Option einen Master in Business for Legal Professionals (M.A.) oder die Master in Finance, Management, Real Estate oder Automotive Management (M.Sc.) zu erwerben – in nur einem Semester.

Mit kleinen Lerngruppen und einer intensiven Betreuung in Veranstaltungen wie “Erfolgreich Klausuren schreiben” oder “Juristisches Lernen”, bietet dir die EBS Universität Hilfestellungen zur optimalen Vorbereitung auf Prüfungen.

Schon während des Studiums profitierst du von einem Netzwerk an Firmenpartnern. Die intensive Einbindung namhafter Kanzleien und Unternehmen in die Lehre sorgt für einen engen Austausch mit der Praxis. Ab dem ersten Trimester kannst du ein eigenes Netzwerk aufbauen. Damit dieses auch international ausgerichtet ist, geht es im siebten Studientrimester ins Ausland an eine von 97 Partneruniversitäten.

Während des gesamten Studium wirst du vom EBS Centre for Legal Education unterstützt. Durch Coachings, Trainings und Beratung sowie Recruiting-Veranstaltungen, Netzwerkaktivitäten und die Vermittlung von Praktika kommst du mit namhaften Kanzleien, Unternehmen und Organisationen in Kontakt.

nach oben

In der Stipendien-Datenbank findest du fast 900 Stipendien von 500 Institutionen - für Bachelor, Master, Praktikum und Promotion.

Weitere Master-Profile

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren