Partner von:

Die skurrilen Nebenjobs der e-fellows

Maskottchen Bär steht vor einem Gebäude [Quelle: unsplash.com, Autor: Matteo Maretto]

Quelle: unsplash.com, Matteo Maretto

Was tut man beziehungsweise e-fellow nicht alles für Geld? Um die Kasse aufzubessern, sucht sich Student meist einen Nebenjob – und manchmal ist dieser alles andere als gewöhnlich. Welche Arbeiten Redaktion und Stipendiaten schon verrichtet haben, verraten sie hier.

Erfahrungen der e-fellows.net-Redaktion

Mein haariger Ferienjob

Was haben Vogelfutter, Haare und Seifenschaum gemeinsam? Sie wurden von mir entfernt!

Kein Witz, sondern mein Ferienjob! In den Semesterferien habe ich in der Retouren-Abteilung eines Online-Versandhandels gearbeitet. Ich hatte das Vergnügen, in der Kleider-, Schuh- und – zum krönendem Abschluss – Hartwaren-Abteilung arbeiten zu dürfen.

So bin ich nicht nur Haaren und Hautschuppen mit einer Fusselrolle tapfer zu Leibe gerückt und habe herausgezogene Schnürsenkel geduldig wieder eingefädelt, sondern durfte mich auch mit befüllten Vogelhäuschen und benutzen Seifenspendern vergnügen. Also hieß es für mich: einmal alles auseinander bauen und mit viel Luftdruck sauber und trocken föhnen. Anschließend habe ich alles wieder ordentlich verpackt und machte mich an die nächste Rücksendung.

An alle Online-Shopper: Bitte schickt eure Pakete ordentlich zurück! Vielleicht sitzt am anderen Ende ein armer Student, der das sonst wieder sauber machen muss.

via GIPHY

Eine Biene, die macht summ

Während des Studiums jobbte ich bei einer Promotion-Agentur. Flyer verteilen, Leute in der Fußgängerzone anquatschen, als Hostess auf Messen arbeiten – alles war mal dabei. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir aber ein Auftrag, den ich gemeinsam mit meinem Freund ausführte: Im Rahmen eines Umweltprojekts der Deutschen Bahn verteilten wir einen Tag lang Honiggläschen am Münchner Hauptbahnhof – verkleidet als Imker und Biene.

via GIPHY

Das Mittelalter – kein Zuckerschlecken

Ein Besuch auf dem Mittelaltermarkt klingt nach einem lustigen Zeitvertreib. Für mich wurde ein Mittelaltermarkt allerdings zum echten Albtraum: Nach dem Abitur jobbte ich nämlich als Aushilfe in einem Landgasthof, dessen Inhaber zusätzlich einen Süßigkeiten-Stand auf dem größten Ritterturnier der Welt betrieb. Weil dort eine Mitarbeiterin ausfiel, musste spontan ich aushelfen – und das am Wochenende vor der Aufnahmeprüfung an der Uni.

Im historischen Kostüm verkaufte ich also vom frühen Morgen bis späten Abend gebrannte Mandeln, Bonbons, Schokolade und Kaiserschmarrn. Für einen Süßschnabel wie mich eigentlich ein echtes Paradies, nur leider achtete mein Chef penibel darauf, dass wir uns nicht an den Süßigkeiten bedienten. Ohnehin konnte ich in seinen Augen nichts richtig machen und handelte ich mir einen Rüffel nach dem anderen ein.

Die wenigen Pausen, die ich hatte, nutzte ich zum Büffeln für meinen Test und auch die Nächte waren keine Erholung, weil ich mit meinem Chef, seiner Freundin und einer weiteren Aushilfe in einem Wohnwagen schlafen musste. Noch nie sind mir zwei Tage so lang vorgekommen und gleich darauf habe ich meinen Gastro-Job an den Nagel gehängt. Die Aufnahmeprüfung an der Uni habe ich übrigens nicht bestanden.

via GIPHY

Skurrile Nebenjobs aus der e-fellows.net community

Medizin gegen chronische Geldknappheit

Während eine e-fella als Modell für Ultraschallkurse arbeitete, nahm ein e-fellow an medizinischen Studien teil und musste dafür sogar Psychopharmaka schlucken.

Gestrandet im Nebenjob

Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Auch als Wattführerin auf Sylt oder Angelhaken-Finder im Schlick kannst du dein Konto aufbessern.

Immer auf Tour

Ob als Onboard-Kurier für geschäftliche Waren, Fahrradtaxi-Fahrer für Touris oder Pylonen-Aufsteller auf Autoslalom-Veranstaltungen – diese e-fellows haben bestimmt viel gesehen und Kurioses erlebt.

Verkleidung ist Pflicht

Keinen Bock auf Styling? Dann ist der Job als Maskottchen auf Messen perfekt. Als Rollenspielpartner im Assessment-Center kommt vielleicht dein verborgenes Schaupspieltalent ans Licht.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Du hast eine zündende Idee für einen Artikel auf e-fellows.net? Schreib für uns als Gastautor. Wir freuen uns auf deine Beiträge!

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren