Partner von:

(D)ein Flirt-Guide für die Uni

© unsplash.com – Eliott Reyna

© unsplash.com – Eliott Reyna

Du suchst das Liebesglück zum Semesterstart? Wie du den perfekten Partner auf dem Campus findest, verrät dir unser Flirt-Knigge. 

Gemeinsam statt einsam! Nach diesem Motto leben viele deiner Kommilitonen. Die Hälfte aller Akademiker ist in festen Händen, das ergibt die aktuelle Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks. Umgekehrt bedeutet das aber auch: Jeder zweite Student ist noch solo – und genießt das ungebundene Leben vielleicht sogar in vollen Zügen.

Beim Lesen fällt dir jedoch auf, dass du eher in die andere Single-Kategorie gehörst? Irgendjemand hat dir anscheinend eine Dauerkarte für den Klub der einsamen Herzen in die Hand gedrückt. Dabei suchst du verzweifelt nach dem Liebesglück ...     

Für unfreiwillige Single-Studenten wie dich gibt es jedoch gute Nachrichten: An der Uni hast du beste Chancen, deinen Lebensgefährten zu finden. Bei Beziehungen gilt schließlich das Prinzip "Gleich und gleich gesellt sich gern". Laut Statistischem Bundesamt wählen die meisten Deutschen einen Partner, der den gleichen Bildungsabschluss hat. Psychologen haben außerdem festgestellt, dass wir attraktiv auf unsere Mitmenschen wirken, wenn wir ähnliche Erfahrungen oder Interessen haben. Du studierst Wirtschaftswissenschaften im Master, hast skurrile WG-Mitbewohner und singst bei Lloyd-Webber-Musicals laut mit? Dein potenzieller Partner sitzt wahrscheinlich schon mit dir in der Vorlesung. Was du jetzt noch brauchst, sind die richtigen Flirt-Tipps     

Lern von Superman

In seinem Alltag tappst der unsichere Reporter Clark Kent durch Metropolis – eine Telefonzelle weiter verwandelt sich der gehemmte Brillenträger in sein Alter Ego Superman und verdreht seiner Kollegin Lois Lane den Kopf. Schüchterne Singles können sich davon ein Scheibchen abschneiden.

Der Clou am Superman-Prinzip: Spiel nicht den tapferen Helden, sondern akzeptiere deinen inneren Clark Kent. "Wenn ich meine Unsicherheit überspiele, wirkt das auf das Gegenüber nicht authentisch und im Zweifelsfall sogar überheblich", sagt Paar-Psychologin Alexandra Hartmann. Ihr Tipp: Freunde dich mit deiner Schüchternheit an. Was du als persönliche Schwäche auslegst, findet dein Gegenüber vielleicht sogar charmant. Damit dich deine Schüchternheit aber nicht vollends hemmt, solltest du ein Szenario entwickeln, in dem du dich sicher fühlst. Wenn du zum Beispiel ein Morgenmuffel bist und gerne in die Uni-Bib gehst, verlegst du den Flirt zu späterer Stunde zwischen Bücherstapel und Regale. Übrigens brauchen auch Superhelden mal Hilfe: Vielleicht holst du dir Flirt-Unterstützung von deinen Freunden.

Mit der Superman-Pose tankst du zudem Selbstvertrauen: Stell dich breitbeinig vor einen Spiegel, winkel deine Ellbogen nach außen, streck die Brust heraus und blick siegessicher in einen imaginären Himmel. Halte die Power-Position für mindestens zwei Minuten. Deine Selbstsicherheit wächst spürbar, wie die Psychologin Amy Cuddy von der Harvard Business School herausgefunden hat.

Damit dein neues Selbstvertrauen unter den irritierten Blicken deiner Kommilitonen nicht flöten geht, suchst du dir aber lieber ein ruhiges Plätzchen zum Posen. Vielleicht Superman-mäßig in der Telefonzelle?                  

© Giphy

Starte mit dem richtigen Satz

"Sind deine Eltern Terroristen oder warum bist du so scharf?" – Auf hohle Abschlepp-Phrasen reagieren besonders Frauen allergisch, so das wenig überraschende Ergebnis einer Studie der University of Alaska. Die Forscher haben auch herausgefunden, welche Sprüche bei den Geschlechtern am besten ankommen. Männer bevorzugen demnach direkte Ansagen wie "Wir essen beide alleine, möchten Sie sich nicht zu mir setzen?". Bei Frauen punkten dagegen subtilere Fragen à la "Können Sie mir etwas aus der Speisekarte empfehlen?".

Generell gilt beim Flirt-Einstieg: Bloß nicht zu sehr verkünsteln! "Man sollte immer etwas ansprechen, das zur Situation passt und uns beide verbindet", empfiehlt Hartmann. Denkbar ist zum Beispiel "Bist du auch im Prüfungsstress?". Auch wenn diese Frage vielleicht nur mäßig originell klingt, bringt sie mehr als ein plumper Bagger-Spruch.

Körbe sind unvermeidlich

Selbst legendäre Verführer wie Giacomo Casanova oder Marlene Dietrich haben schon eine Abfuhr kassiert. Die Zurückweisung nagt trotzdem an deinem Selbstwertgefühl? Nimm dir die Abweisung nicht zu sehr zu Herzen. Die Schuld liegt nicht unbedingt bei dir: keine Zeit, bereits vergeben oder im Stress –  dein Schwarm hat viele gute Gründe, warum er oder sie dir die kalte Schulter zeigt. Ein klares "Nein" solltest du aber auf jeden Fall akzeptieren.        

Vermeide diese Falle

Der Flirt-Einstieg war perfekt, das Gespräch lief blendend. Nun sitzt ihr im Café und habt euer erstes Date. Doch Vorsicht, es wird nochmal heikel, so Paar-Psychologin Hartmann: "Die Gefahr ist groß, dass ich jetzt in die Kumpelschiene abdrifte." Das Gegenmittel: Nähe herstellen. Hartmann empfiehlt, deine Hand über den Tisch wandern zu lassen oder den Flirtpartner "zufällig" kurz zu berühren.  

Mehr Mut zur Intimität solltest du auch während eurer Unterhaltung beweisen. Du darfst ruhig etwas persönlicher und emotionaler werden. "Man kann auch gern von seinen Ängsten erzählen", rät Hartmann, "aber sollte das Gegenüber nicht überfordern." Letzteres gilt übrigens auch für die körperliche Nähe: Tiefsitzende Traumata aus deiner Kindheit haben beim ersten Date ebenso wenig etwas verloren wie unverschämte Grapsch-Attacken.    

Forever flirting 

Du hast diese Flirt-Tipps beachtet und bist jetzt glücklich in einer festen Beziehung? Ein letzter Ratschlag: Hör bloß nicht auf zu flirten – natürlich nur mit deinem Partner ... Einer Studie der University of Kentucky zufolge gehört Flirten zu den wichtigen Faktoren, die für eine beständige Ehe sorgen. Also: Haltet das Knistern in eurer Beziehung aufrecht.

nach oben

Im e-fellows.net wiki kannst du dein Wissen teilen und von den Erfahrungen anderer Stipendiaten profitieren.

Verwandte Artikel

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.