Partner von:

Bon appétit – in zwei Minuten

#3: Quark mit Aromat

Zutaten: Alles was du dafür brauchst sind ein Quark nach Wahl und etwas Aromat.

Zubereitung: Den Quark in eine Schüssel geben, das Aromat darauf verteilen und tada, das war's auch schon. Fertig ist ein würziges, eiweißhaltiges ... nennen wir es "Geschmackserlebnis". Kleiner Warnhinweis am Rande: Es wird sehr schnell salzig! Das Aromat lieber etwas sparsamer verwenden.

Rebeccas Urteil

Igitt. Bitte nie wieder. Am ehesten würde ich den Geschmack als 'umami, aber ungewollt' beschreiben. Eventuell wäre das Ganze essbarer, wenn man etwas Würziges darin dippt? Ich würde aber vermutlich im Notfall lieber nichts essen.

Julias Urteil

Magerquark ist kalorienarm und macht trotzdem lange satt. Nur leider ist er ziemlich fad. Versuche, ihn aufzupeppen, habe ich deshalb schon einige unternommen: Quark mit Zucker, Quark mit Früchten, Quark mit Flavdrops. Aber Quark mit Aromat? Das bisher nicht. Beim ersten Löffel weiß ich auch, warum dieses Gericht bisher nicht auf meinem Speiseplan stand – und warum ich dieses Experiment nicht wiederholen werde. Denn es schmeckt einfach falsch. Dann doch lieber Quark ohne alles!

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren