Partner von:

Mentorentreffen mit Christian Dietze (Deutsche Telekom)

Christian Dietze (Deutsche Telekom)

Christian Dietze (Deutsche Telekom)

Nach sieben Stunden Zugfahrt war ich mit der Deutschen Bahn endlich in Bonn angekommen. Mein Mentor, Christian Dietze von der Deutschen Telekom, empfing mich freundlich. Nach einem Abendessen sind wir den Mentorenleitfaden von e-fellows.net durchgegangen und haben uns weitere Aktivitäten für die Mentor-Mentee-Beziehung überlegt. Im Vorfeld hatte ich mit Christian Dietze schon einen regen E-Mail- und Telefonkontakt, denn bei der Suche nach einem Praktikumsplatz im Ausland war er mir sehr behilflich. Dabei antwortete Christian Dietze immer sehr schnell und engagierte sich sehr für meine Belange.
 

Vom Netzwerk profitieren
 Christian Dietze arbeitet seit Anfang 2003 als Trainee bei der Telekom im "International Graduate Development Program". Er hat Informatik mit Vertiefungsrichtung BWL an der Universität Koblenz studiert und schon einige Praktika absolviert - auch im Ausland. Vor seiner dritten Trainee-Station in Bonn war Christian Dietze drei Monate bei T-Mobile UK in Hatfield (nahe London) tätig. Er konnte mir Kontaktadressen der Personalabteilung nennen und Aufgabengebiete der T-Mobile UK in Hatfield und T-Mobile International in London genauer erläutern.
 

Suche nach einem Praktikum in England
 Bei der eigenen Suche in Internet und Intranet der Telekom waren die Ergebnisse eher spärlich. Mit Dietzes Hilfe aber konnte ich meine vollständige Bewerbung und einen landestypischen Lebenslauf recht zügig an die "Kommission für internationale Studien" meiner Fachhochschule schicken. Die Kommission entschied dann Mitte Oktober, welche Studenten ihr berufspraktisches Semester im Ausland absolvieren dürfen. Mit der dort erhaltenen Zusage meiner Fachhochschule konnte ich mich nach einer passenden Praktikantentätigkeit vor Ort in Hatfield umsehen.
 

Rundgang in der Zentrale
 Am folgenden Tag zeigte mir Christian Dietze seinen Arbeitsplatz in der Zentrale der Telekom in der Friedrich-Ebert-Allee und erklärte mir seine täglichen Aufgaben in der IT-Strategie-Abteilung. Nach einem kleinen Rundgang durch die Zentrale mit Erläuterung der einzelnen Telekom-Divisionen, haben wir uns auf den Weg in Richtung Godesberger Allee gemacht - zur Telekom Business Academy (TBA).
 

Zu Besuch bei der Telekom Business Academy
 Die TBA kümmert sich um die Nachwuchskräfte der Deutschen Telekom - in Form eines "StudentClubs", des Trainee-Programms und der Vermittlung von Auslandspraktika. Maria Geimer von der TBA, die auch für unsere Fachhochschule zuständig ist, wollte mich auch gleich kennen lernen. Der enge Kontakt der Studenten an der von der Telekom getragenen Fachhochschule in Leipzig zum Unternehmen ist ihr besonders wichtig. Um so mehr freute sie sich, eine Studentin anzutreffen. Denn die Fachhochschule ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen.
 

Mentorenprogramme sind top
 Auch an meiner Fachhochschule gibt es ein Mentorenprogramm. Dabei hat jede Mentorin eine Studentin aus dem ersten Semester als Mentee. Indem eigene Erfahrungen weitergegeben werden, sollen die ersten Hürden des Studentenlebens speziell für Frauen besser gemeistert werden. Da mir das Mentorenprogramm von e-fellows.net auch schon viel geholfen hat, betreue jetzt auch ich in diesem Semester eine Mentee und hoffe, ihr mit besten Kräften helfen zu können.
 

In der Kantine kontakten
 Nachdem mir Christian Dietze im Anschluss die T-Mobile Zentrale in Bonn gezeigt hatte, stärkten wir uns in der Kantine. Dort stieß ich auf Thorsten Griesche, der vor zwei Jahren an unserer Fachhochschule sein Diplom geschrieben hat und jetzt bei der Telekom in Bonn arbeitet. Nach einem kurzen Smalltalk über vergangene Studientage stellte sich heraus, dass auch ihm die Arbeit mehr Spaß als das Studieren macht - wie auch bei Christian Dietze. Damit schließe ich auf einen noch interessanteren Arbeitsalltag als im Studium.
 

Fazit
 Nach einem abschließenden kurzen Stadtrundgang mit meinem Mentor ging es nach einem erlebnisreichen Tag wieder per Bahn zurück in die Messestadt Leipzig. Auch wenn die Anreise sehr lang war, hat sich dieses persönliche Treffen auf jeden Fall gelohnt! Ich danke Christian Dietze für sein bisheriges Engagement und hoffe auf eine weitere so gute Mentor-Mentee-Beziehung. Er kann mir auf jeden Fall noch viele wichtige Tipps für den Berufseinstieg - speziell bei der Telekom - geben, da er diesen gerade selbst bestreitet. Wer also noch keinen Mentor bei e-fellows.net hat, sollte meiner Meinung nach versuchen, einen passenden zu finden. Denn es erscheint mir sehr wichtig, so zeitig wie möglich Kontakt mit dem Unternehmen aufzunehmen!

nach oben
  • Studienwahl leicht gemacht bei Startschuss Abi Online

    Startschuss Abi Online Spezial

    Datum: 10.7.2020
    Ort: Online an deinem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
    Anmeldefrist: 6.2.2020

  • e-fellows.net IT Day

    IT Day - das Informatik-Fachforum

    Datum: 29.5.2020
    Ort: die Veranstaltung wird online per Videokonferenz stattfinden
    Anmeldefrist: 29.5.2020

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.