Partner von:

Schnelle Mode, kritische Klienten

McKinsey, Erfolge schneidern 2009, Workshop, Hamburg, Quelle: McKinsey

McKinsey, Erfolge schneidern 2009, Workshop, Hamburg, Quelle: McKinsey

Titel und Thema der Veranstaltung

 "Erfolge schneidern" mit McKinsey & Company
 

Zeit, Ort und Dauer der Veranstaltung

 4. bis 7. Juni 2009 in Hamburg.
 

Teilnehmerzahl

 28 Studenten und Doktoranden aller Fachrichtungen
 

Lieber live als vom Hörensagen

 Im Studium und von Freunden hatte ich zwar schon viel über McKinsey gehört, wollte aber das Unternehmen auch einmal selbst kennenlernen. Besonders die Arbeitsweise und der Alltag der Berater interessierten mich. Das mehrtägige Event bot da eine gute Gelegenheit, mich intensiv mit den Beratern über verschiedene Themen wie die Arbeit beim Klienten oder die Vereinbarkeit von Karriere und Privatleben auszutauschen. Darüber hinaus war ich vom Thema des Events persönlich fasziniert – und hoffte auf Neuigkeiten aus der Modebranche sowie einen spannenden Austausch mit anderen Studierenden und Doktoranden verschiedenster Fachrichtungen.
 

Kennenlernen beim Cocktail

 Die Veranstaltung begann am Donnerstagnachmittag mit einer Vorstellungsrunde im Hotel Le Royal Méridien in Hamburg. Alle Teilnehmer hatten tolle Lebensläufe und die unterschiedlichsten Studienschwerpunkte. Besonders beeindruckten mich die vielfältigen Interessen und Auslandserfahrungen. Anschließend stellten sich die Berater von McKinsey persönlich vor, bevor sie in sympathischer Offenheit von ihren Erfahrungen als Berater berichteten.
 
 Der Abend stand ganz unter dem Motto "entspannt Kennenlernen". Bei einem gemeinsamen Abendessen mit atemberaubendem Blick über Hamburg war das Eis schnell gebrochen, und nach einem abschließenden Cocktail an der Bar waren wir alle sehr auf den nächsten Tag gespannt.
 

Mode und mehr

 Am Freitagmorgen wurden wir mit einem Vortrag über die Modebranche auf die folgenden Tage vorbereitet. Dann folgte bereits der erste Höhepunkt der Veranstaltung: Der ehemalige Vorstandsvorsitzende von H&M hielt einen mitreißenden Vortrag über das Thema "Fast Fashion". Wir hatten so viele Fragen, dass wir den Zeitrahmen sprengten. Nach dem Mittagessen konnten wir in Teams bei einer ersten kleinen Fallstudie, bei der es um den Markteintritt eines Modelabels in China ging, unsere analytischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.
 
 Am Nachmittag analysierten wir mit neuem Wissen ausgestattet verschiedene Modegeschäfte, so genannte "Visit Stores", in der Hamburger Innenstadt. Wir verbrachten den Nachmittag also nicht mit grauer Theorie, sondern durften das gerade Gelernte gleich praktisch anwenden, indem wir verschiedene Modegeschäfte in der Stadt nach Analysekriterien wie Preis, Service oder Image, selbst bewerteten – sehr zu unserer Freude. Die Ergebnisse präsentierten wir im Anschluss den anderen Teams. Danach fuhren wir zu einem gemeinsamen Abendessen ins bekannte Hamburger Restaurant "Tafelhaus".
 

Kritische Klienten im McKinsey-Büro

 Die Nacht war kurz, die Neugier aber trieb alle pünktlich in das Hamburger McKinsey-Büro. Der Tag startete mit dem Vortrag eines McKinsey-Direktors zum Thema "Corporate Social Responsibilty" in der Modewelt. Danach ging es an neue Fallstudien. Vom Vortag wussten wir immerhin schon, wie wir uns organisieren und die Stärken jedes Einzelnen nutzen konnten. Hochzufrieden mit unseren Ergebnissen stellten wir uns also unseren "Klienten". Die gaben sich kritisch. Wir merkten bald, dass wir viele Aspekte, wie zum Beispiel die richtige Zielgruppenstrategie für den Online-Handel eines Modeunternehmens, einfach übersehen hatten.
 Um 19 Uhr verließen wir das Büro – allerdings nicht Richtung Hotel, sondern für eine Hafenrundfahrt. Nach einer Weile legten wir an einem kleinen Steg an, wo ein Grill und verschiedenste Leckereien auf uns warteten. Danach erkundeten wir frisch gestärkt bis in die Morgenstunden das Hamburger Nachtleben.
 

Abschied mit Feedback

 Ein bisschen übernächtigt fanden sich am letzten Morgen alle Teilnehmer zum Brunch im Konferenzraum ein. Von McKinsey gab es noch ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk: Wer wollte, erhielt in einem ungezwungenen Gespräch von einem McKinsey-Berater ein persönliches Feedback. Mich hat das wirklich weitergebracht.
 

Fazit: nicht nur für Modefans zu empfehlen

 Ich kann ohne Einschränkungen jedem empfehlen, so eine Veranstaltung zu besuchen – nicht nur Modefans. Dank der offenen Art der Berater hatte niemand Hemmungen, seine Fragen zu stellen. Ich persönlich erhielt durch die Gespräche viele Anregungen für meinen weiteren Lebensweg.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.