Partner von:

Verhandeln mit den Profis

Geld, Unternehmenskauf, Clifford Chance, Workshop, Quelle: sxc.hu, Autor: blary54

Geld, Unternehmenskauf, Clifford Chance, Workshop, Quelle: sxc.hu, Autor: blary54

"Unternehmenskauf in der Krise"

 Der Workshop fand am 6. November 2009 im Büro von Clifford Chance in Frankfurt statt. Anschließend gab es ein Abend- programm. Die Teilnehmer waren in einem Hotel nahe der Kanzlei untergebracht und sind am nächsten Vormittag wieder abgereist.
 

Teilnehmerzahl und Unternehmensvertreter

 Am Workshop haben 20 junge Juristen teilgenommen: Studenten, Referendare, Doktoranden und Assessoren. Neben Annette Maaßen, Leiterin HR Marketing und Recruiting bei Clifford Chance, war Christine Koziczinski, Partnerin im Frankfurter Büro, die ganze Zeit anwesend und stand für Fragen zur Verfügung.
 

Warum ich an der Veranstaltung teilgenommen habe

 Aufmerksam geworden bin ich auf den Workshop über e-fellows.net. Sowohl mit dem Thema Unternehmenskauf als auch mit dem Insolvenzrecht bin ich vorher schon in Berührung gekommen. Die Kombination der beiden Bereiche schien mir nicht nur besonders spannend, sondern auch topaktuell. Mit Clifford Chance hatte ich bis zu dem Workshop noch keinen persönlichen Kontakt. Daher habe ich mir natürlich praxisnahe Einblicke in die Arbeitsweise der Sozietät erhofft. Besonders wichtig ist es für mich zu sehen, welche Menschen hinter einem Namen wie Clifford Chance stehen und wie die Stimmung in so einem großen Büro ist.
 

Erst mal beschnuppern

 Gegen Mittag trafen alle Teilnehmer im Frankfurter Büro von Clifford Chance ein und wurden von Annette Maaßen empfangen. Bei einer kleinen Stärkung bot sich eine gute Gelegenheit zum ersten "Beschnuppern". Anschließend führten uns zwei Partner aus dem Frankfurter Büro ein in die Welt von Clifford Chance. Dabei stellten sie auch die Bereiche Unternehmenskauf und Restrukturierung vor.
 

Praktischer geht's kaum!

 Statt monotoner Vorträge hatte man sich bei Clifford Chance etwas anderes einfallen lassen. Die Teilnehmer sollten die Eckpunkte einer insolvenznahen Unternehmenstransaktion zwischen den beteiligten Parteien aushandeln. Dazu wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt: Berater vom Käufer, Verkäufer und dem Management des Kaufobjekts. Unter Zeitdruck mussten wir dann die Interessen unserer 'Mandanten' zusammenfassen und mögliche rechtliche Risiken der Unternehmenstransaktion herausarbeiten.
 
 In Gesprächen mit den Mandanten, die von Clifford-Chance-Anwälten gemimt wurden, sollte jede Gruppe die anschließende Verhandlung zwischen den Parteien vorbereiten. Schon an dieser Stelle zeigte sich, wie anspruchsvoll es ist, dem Mandanten die Probleme strukturiert vor Augen zu führen und ihm entsprechende Lösungsvorschläge zu unterbreiten.
 
 In der letzten Verhandlungsrunde mussten die Teilnehmer dann versuchen, alle gegensätzlichen Interessen unter einen Hut zu bekommen. Ein Schlüsselerlebnis war für mich, als ich bemerkte, dass der Erfolg einer solchen Verhandlung nicht nur von juristischer Argumentation, sondern vor allem auch von taktisch klugem Verhandeln abhängt.
 

Mit Rest-Energie ins Nachtleben

 Nach umfassendem Feedback hatten sich alle eine Stärkung verdient. Dazu ging es in ein Restaurant in Sachsenhausen. Bei einem leckeren Abendessen bot sich die Gelegenheit, ungezwungen und ausgiebig mit Anwälten und Partnern der Kanzlei ins Gespräch zu kommen. Wer jetzt noch Energiereserven hatte, konnte sich anschließend ins Frankfurter Nachtleben stürzen. Für mich endete der rundum gelungene Tag so mit einem Bar- und Clubbesuch.
 

Teamplayer gesucht

 Der Workshop bei Clifford Chance war in jeder Hinsicht ein Erfolg. Großkanzleien arbeiten an umfangreichen und anspruchsvollen Mandaten. Der Reiz besteht vor allem darin, dass nur durch die Arbeit im Team eine Lösung erreicht werden kann. Nicht nur gute juristische Kenntnisse sind dabei gefragt, sondern auch der geübte Umgang mit Menschen und stressigen Situationen.
 
 Das Rahmenprogramm hat bewiesen, dass Anwälte in Großkanzleien nicht spaßfrei sein müssen und eine professionelle, aber dennoch lockere Arbeitsatmosphäre haben. Jeder, der Interesse am Wirtschafts- und Unternehmensrecht hat und einmal über den Tellerrand blicken möchte, sollte sich die Alternative Großkanzlei genauer anschauen und sich für einen Workshop bei Clifford Chance bewerben.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.