Partner von:

Segel setzen in die Zukunft

Segeltrip auf Original-Booten des Volvo Ocean Race beim McKinsey-Workshop

Segeltrip auf Original-Booten des Volvo Ocean Race beim McKinsey-Workshop "Deutschland 2020" [Quelle: e-fellows.net]

Titel und Thema der Veranstaltung

Workshop "Deutschland 2020" von McKinsey
 

Wo und wann das Event stattfand

Der Workshop fand vom 10. Juli bis 13. Juli 2008 in Heiligendamm statt.
 

Teilnehmer und Unternehmensvertreter

An der Veranstaltung nahmen 40 Studierende, Doktoranden und Young Professionals teil.
 

Warum ich an der Veranstaltung teilgenommen habe

Ein Workshop bei McKinsey in Heiligendamm - das an sich klang schon verlockend. Das Thema des Events - "Deutschland 2020" - versprach zukunftsorientierte Diskussionen und spannende Fallstudien in den verschiedenen Sektoren der deutschen Wirtschaft. Dies ist besonders interessant, wenn wie bei mir der Universitätsalltag von theoretischen und abstrakten Fragen geprägt ist und der persönliche Berufseinstieg immer näher rückt. Kurzum: das perfekte Umfeld, um Perspektiven für Deutschland, aber auch für sich selbst zu entwickeln und gemeinsam mit anderen zu diskutieren.
 

Auf den Spuren von G8 mit Blick in die Zukunft

Schon bei der Ankunft in Heiligendamm spürten wir die Bedeutung des Ortes mit seinen prachtvollen Bauten. Die Geschehnisse um den G8-Gipfel waren immer noch gegenwärtig. So fügte sich das Thema "Deutschland 2020" und die Entwicklung von Zukunftsperspektiven wie von selbst in die Umgebung ein.
 

Auf zur Fallstudie

Zunächst standen das gegenseitige Kennenlernen und die vor kurzem veröffentlichte Studie "Deutschland 2020" auf dem Programm. Darauf aufbauend galt es, in kleineren Teams Fallstudien aus den Bereichen Banking, Konsumgüter sowie Transport- und Logistik zu erarbeiten. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, welche Maßnahmen der jeweilige Klient in seinem Sektor ergreifen sollte, um in den nächsten Jahren Marktpotenzial zu erkennen und für sich nutzbar zu machen und auszubauen.
 

Ungewohnt, aber spannend

Hier war sie dann plötzlich, die für eine Juristin ungewohnte Situation, eine Strategie für eine Bank zu entwickeln, die Ergebnisse mit Zahlen zu belegen und dem Klienten überzeugend zu verkaufen. Zunächst freute ich mich nur auf die mir vertraute Überzeugungsaufgabe gegen Ende der Fallstudie. Doch zu Unrecht, wie sich herausstellte.
 

Und Juristen rechnen doch!

In einem Team mit einem Physiker, einem Betriebswirt und einem Volkswirt fügten sich unsere verschiedenen Herangehensweisen fast nahtlos ineinander, sodass uns nicht nur das konkrete Problem unseres Klienten schnell klar wurde, sondern wir auch zügig zu fassbaren Lösungsansätzen kamen. Unter diesen Vorzeichen machte es Spaß, die zahlreichen Hintergrundinformationen der Studie richtig einzuordnen und sich schließlich den eigenen und den Rechenkünsten der anderen zu stellen. Nach unserer Abschlusspräsentation gaben unsere Coachs hilfreiches Feedback.
 

Offene Gespräche in der Open Bar

Das Abendprogramm lud dazu ein, Zukunftspläne zu schmieden: Bei einem festlichen Abendessen im Ballsaal des Hotels regte uns McKinsey-Director Dr. Eckart Windhagen in seiner Dinner Speech mit kritischen Anmerkungen zum "perfekten CV" zum Nachdenken an. In Kamingesprächen wussten die gastgebenden Berater sehr authentisch und mit einer offenen Art zu überzeugen. Auch die daran anschließenden Stunden an der Bar sowie die große Abschluss-Grillparty ermöglichten es uns, in lockerer Atmosphäre ins persönliche Gespräch mit Associates und Principals zu kommen.
 

Speed Sailing Ostsee Race

Ein Highlight war der Ausflug nach Rostock zur Speed-Sailing-Schule, die uns auf einen mehrstündigen Segeltrip auf der Ostsee vorbereitete. Auf zwei Original-Segelbooten vom Volvo Ocean Race und mit einer jeweils vierköpfigen Crew veranstalteten wir zunächst bei schönstem Sonnenschein ein Rennen. Auch ein dabei auftretendes Gewitter konnte unsere gemeinsame Begeisterung nicht bremsen. Trotz eines kaputten Segels, teilweise blassen Gesichtern und müden Armen war dieser Ostseetrip für mich eine Erfahrung, die mir noch lange in Erinnerung bleiben wird.
 

Mein Fazit

In Heiligendamm haben wir viele wertvolle Eindrücke gesammelt. Wir haben nicht nur eine präzisere Vorstellung vom Entwicklungspotenzial Deutschlands und ein konkreteres Bild von der Beratertätigkeit gewinnen können. Bei der Rückkehr nach Hause hatten wir vor allem neue Perspektiven für uns selbst im Gepäck und, nicht zu vergessen: Segelerfahrung.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.