Partner von:

Großer BGB-Schein am Lac Léman

Traumstadt am Lac Léman (Genfer See(

Traumstadt am Lac Léman (Genfer See(

Einige Jurastudenten werden an ihrer eigenen Uni vielleicht mal die Werbeplakate "Großer BGB-Schein in Lausanne" gesehen haben. Oder haben von Freunden schon die eine oder andere Anekdote zu hören bekommen. So wurde auch ich auf die Schweizer Idylle am Genfer See aufmerksam. Kurzerhand entschloss ich mich, das traditionsreiche Angebot in Lausanne wahrzunehmen. Zum Wintersemester 2003/2004 brach ich daher vorübergehend meine Zelte in Bayreuth ab, um auf Schweizer Territorium zu ziehen.
 

Zugeschnitten auf deutsche Jurastudenten
 Neben Genf ist Lausanne wohl die einzige Universität weltweit, an der man einen anerkannten Jura-Schein im deutschen Recht ergattern kann. Grund hierfür ist der Lehrstuhl für deutsches Recht an der Université de Lausanne, den zurzeit Prof. Heinemann innehat. Wie an einer deutschen Uni – nur wahrscheinlich um einiges besser betreut – kann man daher an der Übung im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene teilnehmen. Doch auch Seminarscheine können erworben werden, nicht nur am Lehrstuhl für deutsches Recht. Größter Pluspunkt: In den meisten Bundesländern wird das Semester in Lausanne trotz Leistungsnachweis als Urlaubssemester anerkannt. Man kann sich also ein Semester für den Freischuss ansparen. Im übrigen wird das Uniangebot bereichert durch wechselnde Vorlesungen im deutschen Recht (Kartell- und Internationales Privatrecht) und Vorträge, auch von Leuten aus der Praxis. Selbstverständlich ist es möglich, jede angebotene Jura-Vorlesung zu verfolgen und auch deren Abschlussklausuren mitzuschreiben. Da die Veranstaltungen im Schweizer Recht auf ein Studienjahr ausgerichtet sind, finden diese in der Regel im Sommer statt.
 

Große Auswahl auch für Nicht-Juristen
 Natürlich kommen in Lausanne nicht nur Juristen auf ihre Kosten. Die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät zum Beispiel genießt europaweit hohes Ansehen. Die Université de Lausanne bietet viele Studiengänge an, darunter auch Medizin. Hervorzuheben ist hier noch die "Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL)", neben der ETH in Zürich eine bekannte Ingenieursschule in der Schweiz.
 Alle Studenten haben übrigens die Möglichkeit, aus dem reichen Programm der "Ecole de français moderne" eine Vielzahl an Kursen zu wählen, um ihr Französisch auf Vordermann zu bringen. Allerdings ist dies ebenfalls mit Semestergebühren verbunden.
 

Die Bewerbung
 Die Anforderungen an die Bewerbung kann man gut aus den Internetseiten der Uni entnehmen: www.unil.ch, für Juristen insbesondere www.unil.ch/cda. Sofern zwischen der Heimatuni und der Université de Lausanne kein Austauschprogramm (z.B. Erasmus) besteht, muss man seine Bewerbung selbstständig an die Uni richten. Aber keine Sorge: Interessierte Jurastudenten können mit einer Annahme sicher rechnen, wenn sie die geforderten Unterlagen nachweisen können. Das Wichtigste ist aber nur die Bezahlung, der Rest ergibt sich meistens von alleine.
 

Wohnungssuche und Aufenthaltssteuer
 Vor dem Studienstart steht die einzige Hürde an: Wohnungssuche in Lausanne. Generell kann man sagen, dass der Wohnungsmarkt in Lausanne angespannt ist und die Mietpreise deutlich über dem deutschen Durchschnitt liegen. Aushänge findet man an der Uni oder im Internet. Achtung bei Wohnungssuche über Makler! In der Schweiz ist es üblich, sich für eine Wohnung zu bewerben. Daher wird eine lückenlose Bewerbung gefordert, besonders wichtig sind Auskünfte über das Einkommen der Eltern. Auch hier werden in der Regel Nachweise verlangt. Eine ausreichende finanzielle Absicherung ist übrigens auch erforderlich für die Anmeldung bei den Einwohnermeldeämtern. Etwas unverständlich mag es dem ein oder anderen erscheinen, monatlich eine Aufenthaltssteuer zahlen zu müssen (mit Ausnahme von Erasmusstudenten). Diese bemisst sich nach der Miethöhe und sollte pünktlich überwiesen werden. In Sachen Gebühren ist die Schweiz eben nicht gerade zimperlich. Man wird schnell merken, dass die Schweiz kein Mitgliedsstaat der EU ist. Dafür stellt man auch schnell fest, dass den Durchschnittsschweizer weniger wirtschaftliche Sorgen quälen.
 

Lausanne – Traumstadt am Genfer See
 Wer es dann geschafft hat, sich in Lausanne wohnungstechnisch niederzulassen, verliebt sich schnell in die frankophone "Metropole". Enttäuscht sein wird, wer für das Schweizer Heidi-Postkarten-Idyll schwärmt. Lausanne ähnelt eher einer französischen Stadt als einer schweizerischen, wie man sie sich klischeehaft vorstellt. Überhaupt ist Lausanne sehr international, was auch durch die dort ansässigen, internationalen Organisationen wie das Internationale Olympische Komitee kommt. Neben Französisch wird man auf den Straßen und Plätzen auch Englisch, Deutsch und Italienisch hören. Im Sommer kommen noch viele Touristen hinzu. Das hat seinen Grund: Durch die atemberaubende Lage am Genfer See macht sich schnell Ferienstimmung breit. Die Gegend bietet viele Freizeitmöglichkeiten. Im Winter sind es natürlich vor allem die nahe gelegenen Skigebiete, die so manches Wochenende versüßen. Die Université de Lausanne verfügt übrigens eigens über Skihütten, die bequem über das Sportinstitut gemietet werden können. "La vie lausannoise" wird jeden schnell begeistern.
 

Schnelle Kontakte
 Ein großer Vorteil von Lausanne ist, dass man schnell Kontakte mit anderen Austauschstudenten schließen kann. Gerade deutsche Juristen finden sich zahlreich in Lausanne. Wer nun Angst hat, vor lauter deutschen Mitstudenten keine frankophonen Kommilitonen kennen zu lernen, sei beruhigt: Auch solche Freundschaften lassen sich schließen. Viele Feiern der Universität stellen schon sicher, dass man unter die Leute kommt… Überhaupt kommt das Amusement in Lausanne niemals zu kurz!
 

Eine wunderbare Erfahrung
 Mein Auslandsaufenthalt in Lausanne war eine wunderbare Erfahrung, die ich jedem nur ans Herz legen kann. Dass man nicht nur sein Französisch verbessert, sondern auch in der Fremde sein Studium nach Plan fortführen kann, ist ein besonderer Vorteil. Vor allem Jurastudenten können ohne großen Zeitverlust ein Traumsemester in Lausanne einschieben. Doch auch alle anderen sollten, wenn sie vor der Wahl stehen, sich für Lausanne und den Lac Léman entscheiden!

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.