Partner von:

Ein konkretes Ziel vor Augen

Titel und Thema der Veranstaltung
 Power Breakfast bei Hengeler Mueller
 

Wo und wann das Event stattfand und wie lange es dauerte
 Am 15. Mai 2007 bei Hengeler Mueller in Frankfurt
 

Teilnehmer und Unternehmensvertreter
 Rund 30 Teilnehmerinnen. Dazu als Unternehmens-vertreterinnen: Dr. Shirin Heinrich, Senior Legal Council bei IBM, und Dr. Daniela Favoccia, Partnerin bei Hengeler Mueller.
 

Warum ich an der Veranstaltung teilgenommen habe
 Wir nahmen an der Veranstaltung teil, um einen Einblick in den Alltag einer Großkanzlei zu gewinnen, um den Unterschied zwischen der Arbeit in einem Unternehmen und in einer Kanzlei kennen zu lernen und um mehr über die Perspektiven von Frauen im Berufsleben zu erfahren. Auch war es uns wichtig andere Stipendiaten einmal persönlich kennen zu lernen.
 

Wie ist das Event abgelaufen? Was ist passiert? Was habe ich Neues erfahren?
 Aus ganz Deutschland trudelten am 15. Mai morgens um neun Uhr rund 30 neugierige Jurastudentinnen aus allen Phasen des Studiums bei Hengeler Mueller in Frankfurt ein. Los ging es mit einer kurzen Vorstellungsrunde der Teilnehmerinnen. Anschließend stellten die beiden Referentinnen ihren beruflichen Werdegang dar. Während Dr. Daniela Favoccia eigentlich eine klassische Uni-Laufbahn anvisiert hatte und nur durch Zufall zu Hengeler Mueller gekommen war, hatte Dr. Shirin Heinrich schon immer eine Karriere bei einem internationalen Unternehmen vorgeschwebt.
 
 Vorgestellt wurden die Konzepte der beiden Unternehmen, durch die den weiblichen Mitarbeiterinnen die Vereinbarkeit von Berufsleben und Familie ermöglicht werden soll. In beiden Unternehmen gibt es zahlreiche Angebote, zum Beispiel kann man halbtags arbeiten. Eingeladen waren auch einige junge Anwältinnen, die von dem Übergang vom Studium ins Berufsleben erzählten. Dies ermöglichte uns, den Perspektivenwechsel von den Wünschen und Anforderungen der Unternehmen an die Bewerber hin zu denen der jungen Mitarbeiterinnen nachzuvollziehen.
 
 Interessant war auch das anschließende Gespräch mit den anderen Teilnehmerinnen. Man konnte gegenseitig viele Erfahrungen über Auslandssemester und Praktika austauschen. Für gute Laune sorgte während der Veranstaltung ein buntes Frühstücksbuffet. Mit vielen Anregungen und neuen Ideen verließen wir um die Mittagszeit Frankfurt.
 

Wem ich die Veranstaltung weiterempfehle?
 Wir würden die Veranstaltung allen Juristinnen vom 1. Semester bis zum 2. Staatsexamen empfehlen! Es ist in jedem Fall interessant, einen solchen Einblick in die Berufswelt zu erhalten, auch wenn der Berufseinstieg für den Einzelnen noch etwas fern liegen mag. Für die höheren Semester lohnt es sich jedoch ohnehin - auch im Hinblick auf die Referendariatszeit oder mögliche Praktika.
 

Mein persönliches Fazit und sonstige Anmerkungen
 Das Power Breakfast hilft sich seiner beruflichen Möglichkeiten bewusst zu werden. Ein solcher Einblick in das Berufsleben gibt dem Jurastudium außerdem ein konkretes Ziel - motiviert also unglaublich zum Lernen...

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.