Partner von:

Für Juristen und Feinschmecker

"Meet the cook and cook the meat", e-fellow Christina

Titel und Thema der Veranstaltung
 Gourmetkochkurs "Meet the cook and cook the meat" - Mentor-Mentee-Treffen von Hengeler Mueller
 

Wo und wann das Event stattfand und wie lange es dauerte
 Die Veranstaltung in der Kochschule Frankfurt Main begann am 10. November 2007 um 17 Uhr und dauerte bis 9 Uhr am 11. November 2007.
 

Teilnehmer und Unternehmensvertreter
 An der Veranstaltung nahmen 60 Personen teil, neben vielen e-fellows auch zahlreiche Partner und Associates der Standorte Düsseldorf, Frankfurt, Berlin, München und London von Hengeler Mueller.
 

Warum ich an der Veranstaltung teilgenommen habe
 Im Juli und August 2006 verbrachte ich als Sommerpraktikantin eine überaus interessante, fachlich breit gefächerte und persönlich schöne Zeit bei Hengeler Mueller in Düsseldorf. Das Top-Event "Meet the cook and cook the meat" sah ich daher als wunderbare Möglichkeit, meinen Mentor Dr. Reinhold Ernst (Partner bei Hengeler Mueller) sowie andere Mitpraktikanten wiederzutreffen und neue e-fellows kennen zu lernen. Als leidenschaftliche Hobbyköchin gefiel mir die Idee besonders gut, fernab jeglichen juristischen Terrains im Rahmen eines Kochkurses Erfahrungen auszutauschen. Ich freute mich, gemeinsam mit "Hengelers" und e-fellows die Geheimnisse der Haute Cuisine von Meisterhand erforschen zu dürfen.
 

Kochstudio-eigener Verhaltenskodex
 Nachdem uns die Personalreferentin Kathrin Mayer herzlich begrüßt hatte, gingen alle gemeinsam zur nahegelegenen Kochschule Frankfurt am Main. Dort erwartete uns Inhaber und Gründer Friedrich Backé mit seinem Team von vier renommierten Köchen bereits mit einem Sektempfang. Friedrich Backé informierte uns über den "Kochstudio-eigenen Verhaltenskodex" und führte uns mit seinem Team mit einer Messerschulung in die technischen Geheimnisse der Kochkunst ein.
 

Beratung mal anders...
 Denn vertrautes Terrain schien für den einen oder anderen - allein wegen der Namensgebung - nur das sogenannte Office-Messer zu sein. Mit Kochschürzen ausgestattet legten Partner, Associates und e-fellows sogleich bunt gemischt und gut gelaunt in Teams von jeweils 15 Leuten mit der Zubereitung des Vier-Gänge-Menüs "Toskana" los. Hengeler Muellers Ansatz der Vielseitigkeit zeigte sich auch in der kulinarischen Bandbreite: toskanische Tomatensuppe über Dorade mit Parmesan-Kräuterkruste an Spaghetti al Limone oder Involtini mit lombardischen Polentakugeln bis hin zu Espresso-Törtchen mit Mango-Gratin. In lockerer Atmosphäre wurde unter dem Auge der Küchenchefs gemeinsam geschnippelt, gebraten, filetiert oder blanchiert.
 

Philosophieren über Wein und Würze
 Dabei kamen alle Teilnehmer zwanglos miteinander ins Gespräch. Mal diskutierten wir über die richtige Würze, mal philosophierten wir über den passenden Wein oder wir tauschten juristische wie private Erfahrungen aus. Von Dr. Reinhold Ernst, Dr. Bernd Wirbel und Dr. Emanuel P. Strehle (jeweils Partner bei Hengeler Mueller) nochmals persönlich begrüßt, verspeisten wir schließlich die eigenen Kochkreationen an einer festlich gedeckten Tafel, an der in geselliger Stimmung bis in den späten Abend hinein munter geredet, gelacht, gelobt, gescherzt und gestaunt wurde. Mit neuen kulinarischen Erfahrungen, interessanten Gesprächen und einem persönlichen Teilnahme-Zertifikat im Gepäck ließen wir den gelungen Abend im Frankfurter Nachtleben gemeinsam ausklingen - ehe sich Mentoren und Mentees nach dem Frühstück am nächsten Morgen wieder in alle Ecken Deutschlands verstreuten.
 

Wem ich die Veranstaltung weiterempfehle
 Die Veranstaltung "Meet the cook and cook the meat" kann ich jedem empfehlen, der kulinarisch begeisterungsfähig ist, gerne kreativ im Team arbeitet und mit anderen e-fellows in außergewöhnlich entspannter Atmosphäre einen Erfahrungsaustausch sucht. Spannend ist die Veranstaltung auch für alle, die eine interessante Witschaftssozietät kennen lernen möchten, die sich nicht nur durch ihre hohe fachliche Kompetenz, sondern auch durch einen angenehm kollegialen und persönlichen Führungsstil auszeichnet.
 

Mein persönliches Fazit
 Ein echtes Top-Event. Auf wunderbar kreative wie zwanglose Art und Weise konnte ich andere e-fellows kennen lernen und mich mit den Mentoren von Hengeler Mueller austauschen. Es hat auf jeden Fall Interesse auf mehr geweckt! Die von Hengeler Mueller gelebte Philosophie "Von den Besten die Nettesten" sehe ich nach diesem Abend für mich persönlich aufs Neue bestätigt. Unbedingt wiederholen!

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.