Partner von:

Kein rechtsfreier Raum: Juristinnen beim Frühstück

Mittwoch Morgen, kurz vor 9.00 Uhr in einem Konferenzraum im 31. Stock eines Frankfurter Bürogebäudes, draußen strahlend blauer Himmel: Soweit noch nichts Außergewöhnliches. Für uns schon. Wir befanden uns an diesem Tag im Konferenzraum der Kanzlei Clifford Chance, anwesend waren ungefähr 35 Jura-Studentinnen. Einige kamen aus der Umgebung, andere waren extra aus entfernteren Städten wie Saarbrücken oder sogar Osnabrück angereist für das 33. Power Breakfast von e-fellows.net: Diesmal exklusiv für Juristinnen.
 

Fragen über Fragen
 Zuerst begrüßte Anja Pernsot von e-fellows.net die Teilnehmerinnen und erläuterte ihnen noch einmal den Sinn des Power Breakfast: Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen, Informationen zu Karrieremöglichkeiten zu erhalten, andere Stipendiatinnen kennen zu lernen und auch einmal Gesichter zur Website von e-fellows.net zu sehen. Zudem will e-fellows.net durch die Möglichkeit, Freundinnen zum Power Breakfast mitzubringen, mehr Stipendiatinnen für das Netzwerk gewinnen. Denn der Anteil der männlichen Stipendiaten überwiegt noch immer.
 

Unterschiedliche Erwartungen
 In einer kurzen Vorstellungsrunde hatte jede Teilnehmerin die Möglichkeit, sich und ihre Erwartungen an die Veranstaltung vorzustellen. Hier wurde deutlich, wie unterschiedlich die Gründe waren, an diesem Morgen am Power Breakfast teilzunehmen. Von Fragen zur Referendarstation bei Clifford Chance über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bis hin zur Stellung der Frau im Anwaltsberuf reichten die Themen, für die sich die Teilnehmerinnen interessierten.
 

Kein Ding der Unmöglichkeit
 Bevor Anja Krüger von Spectrum Brands und Christine Koziczinski von Clifford Chance zu Wort kommen sollten, nutzten alle noch einmal die Möglichkeit, sich dem tollen Frühstücksbuffet zu widmen. Nachdem alle Teilnehmerinnen gut gestärkt und aufnahmebereit waren, stellten sich die beiden Referentinnen vor. Anja Krüger hatte ihre Karriere bei Clifford Chance begonnen, sich dann aber für den Weg in die Rechtsabteilung eines Mandanten entschieden. Christine Koziczinski arbeitet seit 1990 bei Clifford Chance, inzwischen als Partnerin. Beide konnten als Mütter jeweils zweier Kinder hilfreiche Tipps zu den Fragen nach der Vereinbarkeit von Familie und Karriere geben. Als Fazit gaben beide Referentinnen den Teilnehmerinnen übereinstimmend mit auf den Weg, dass es auf jeden Fall mit Problemen und einer guten Organisation verbunden ist, Kinder und Beruf zu vereinen, dass sie es jedoch nicht bereuen, sich dafür entschieden zu haben.
 

Karriere mit Kindern - auch heute noch möglich?
 Nachdem sich alle Teilnehmerinnen näher kennen gelernt hatten, gab es in einer Diskussionsrunde noch einmal die Möglichkeit, Fragen direkt an die Referentinnen zu stellen. Auch Annette Maaßen und Karin Wenz aus dem Recruiting von Clifford Chance stellten sich für alle die Kanzlei betreffenden Fragen zur Verfügung. Vor allem interessierte alle, ob die von den Referentinnen vorgestellten Werdegänge auch heute noch umsetzbar wären. Hier betonte Christine Koziczinski, dass sich der Berufsmarkt für Juristen sehr verändert habe und dass vieles schwieriger geworden sei. Sie stellte jedoch klar, dass es auf keinen Fall unmöglich ist, auch als erfolgreiche Anwältin Kinder zu haben. Vor allem bei Clifford Chance ist der Anteil der Frauen im Büro einer der höchsten überhaupt in der Branche (Partner: 17 %, Associates: 40 %, Counsel 25 %). Auch Anja Krüger betonte, dass volle Arbeitstage selten unter elf Stunden zu Ende gehen, man auch einmal Arbeit mit nach Hause nimmt und dass sich der Freundeskreis zum Teil automatisch in den Arbeitsbereich und das Umfeld der Kinder verlagert. Wer schließlich noch spezifischere Fragen hatte oder einfach einmal den persönlichen Kontakt zu den Anwältinnen oder den Vertreterinnen von e-fellows.net suchen wollte, konnte sich im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung mit allen Anwesenden in kleineren Gruppen unterhalten. Oder sich auch noch einmal dem Frühstück widmen.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.