Partner von:

Meet and Greet bei den Power Tools

Beim Mentore-Mentee-Treffen bei Bosch Power Tools in Leinfelden

Beim Mentore-Mentee-Treffen bei Bosch Power Tools in Leinfelden

Drei Hauptpunkte standen auf der Agenda des Tages: Wir Mentees und einige der Mentoren sollten Einblicke in die Elektrowerkzeug-Sparte (Power Tools) von Bosch erhalten. Zudem sollten wir mehr über Einstiegsmöglichkeiten erfahren und die Chance bekommen, uns intensiv mit unseren Mentoren auszutauschen.
 

Bosch Power Tools
 Um den Einstieg etwas aufzulockern, konnten wir uns bei Kaffee und Brezeln in entspannter Atmosphäre kennen lernen. Nachdem sich alle noch einmal offiziell vorgestellt hatten, verschaffte uns Bettina Miess, Brand Managerin von Bosch Power Tools und Mentorin bei e-fellows.net, einen kurzen Überblick über Bosch und gab uns detaillierte Einblicke in den Geschäftsbereich Power Tools.
 

Insidertipps aus der Personalabteilung
 Im Anschluss informierte uns eine Mitarbeiterin der Personalabteilung über Einstiegsmöglichkeiten bei Bosch im Allgemeinen und Bosch Power Tools im Speziellen. Sie beantwortete bereitwillig alle Fragen rund um die für uns relevanten Themen Diplomarbeit, Direkteinstieg und das Traineeprogramm. Darüber hinaus gab sie hilfreiche Tipps und Tricks rund um das Thema Bewerbung.
 

Die "Blauen" und "Grünen"
 Anschließend konnten wir beim Mittagessen bestehende Kontakte vertiefen und neue knüpfen. Frisch gestärkt wurden wir von Bettina Miess in die Welt der "Blauen" und "Grünen" eingeweiht. Schnell brachten wir in Erahrung, dass die "Blauen" die Profi-Elektrowerkzeuge darstellen, wohingegen die "Grünen" den Bedarf von Heimwerkern decken. In den werkseigenen Lehrwerkstätten lernten wir die gesamte Produktpalette kennen. Während wir den neuen Kompaktschrauber IXO noch ausprobieren durften, blieb uns zum Bedauern der anwesenden Heimwerker, die Probe mit dem 27kg Boschhammer leider verwehrt.
 

Fertigung hautnah
 In der anschließenden Werksführung zeigte man uns die Entstehung der berühmten Boschhämmer von der Roheisenstange, über die Spule bis hin zur Endmontage. Dabei erhielten wir Einblicke in die verschiedenen Produktionsverfahren, den Fertigungsablauf und die unterschiedlichen Fertigungsschritte.
 

Gerne wieder
 Nachdem alle Teilnehmer übereinkamen, dass Mentoren-Mentee Treffen regelmäßig an verschiedenen Standorten statt finden sollten, beendete Bettina Miess den offiziellen Teil eines interessanten und informativen Bosch-Tages.
 Im Anschluss blieb noch genügend Zeit, um in persönlichen Gesprächen wichtige Tipps, Tricks und Ratschläge von den Mentoren zu erhalten.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.