Partner von:

Wir stellen vor: die neuen TNG-Mentoren

Gespräch Laptop Frauen Männer Meeting Lernen Brainstorming [Quelle: unsplash.com, Autor: Mimi Thian]

Quelle: unsplash.com, Mimi Thian

Du suchst nach Austausch und Tipps zu deinem Werdegang, neuen Kontakten in der IT-Branche und Inspiration durch erfahrene Software Consultants? Hier findest du die passende Mentorin oder den passenden Mentor für dich und deine Karrierepläne.

Marion Knopp – Senior Consultant

Marion Knopp ist als Quereinsteigerin vor über sechs Jahren zu TNG gekommen.

In ihrem ersten Projekt hat sie Kund:innen beim Einsatz der Tools von Atlassian begleitet. Nach ein paar Jahren wollte sie auch in der Softwareentwicklung arbeiten und kam als Fullstack-Entwicklerin in ein Projekt. Inzwischen entwickelt sie in Java Spring-Boot-Microservices bei einem Versicherungskonzern. Der Kundenkontakt macht ihr besonderen Spaß. Dabei setzt sie sich für die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten ein.

Meine oder meinen Mentee würde ich gerne dabei unterstützen, sich im Berufsleben zu orientieren. Ich habe schon in unterschiedlichen Bereichen und Branchen Erfahrung gesammelt und auch viel über die Zusammenarbeit im Team gelernt – diese Erfahrungen möchte ich gerne weitergeben. Ich hoffe, auch selbst neue Einblicke und Ideen zu bekommen.

Marion Knopp

Marions Mentee sollte aus dem MINT-Umfeld kommen und ein großes Interesse an IT mitbringen. Studiengang und bisherige Kenntnisse sind nicht entscheidend – wichtig ist ihr, dass du dich von ihrem Werdegang und ihrer Person angesprochen fühlst.

Sarah Rettberg – Senior Consultant

Sarah Rettberg ist Senior Consultant bei TNG. Bis Ende 2017 hat sie an der Universität Leipzig Wirtschaftsmathematik auf Diplom studiert. Anfang 2018 fing Sarah bei TNG an. Mittlerweile ist sie Senior Software Consultant. Ihr erster Kunde war ein Fintech-Unternehmen mit einer Webanwendung und der zweite aktuelle Kunde entwickelt Software für ein Produktionsleitsystem von Getränkeabfüllanlagen.

Toll, dass es das Mentorenprogramm gibt! Sowas hätte ich mir während meiner Studienzeit auch gewünscht. Daher möchte ich das Programm gern unterstützen.

Sarah Rettberg

Besonders gut gefällt ihr bei TNG die Wertschätzung, das Vertrauen der Partner in ihre Mitarbeiter:innen und die Freiheiten, die sie dadurch hat. Außerdem findet sie die zweimal monatlich stattfindenden Techdays super, bei denen man die Möglichkeit bekommt, sich weiterzubilden und sich mit anderen TNGler:innen zu vernetzen. Vor Corona gab es sogar immer Kaffee vom Barista und Leckeres vom Grill.

Maria Langbecker – Software Consultant

Maria Langbecker hat nach ihrem Master-Abschluss in Physik an der Universität Hamburg an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Bereich der experimentellen Quantenoptik und Atomphysik promoviert. Neben ihren fachlichen Fähigkeiten konnte sie durch Auslandsaufenthalte in Japan und Portugal ihre interkulturellen Kompetenzen ausbauen.

2019 startete die Physikerin als Quereinsteigerin in der Softwareentwicklung. In ihrem aktuellen Projekt arbeitet sie als Software Consultant in einem agilen Entwicklerteam für ein Telekommunikationsunternehmen. Das Team entwickelt Software für Netzwerkanalysen und -monitoring, die im DSL-Support verwendet wird.

Während meiner Promotion war ich selbst Mentee im Ada-Lovelace-Mentoring-Programm der Uni Mainz. Der Austausch mit meiner Mentorin hat mich persönlich sehr weitergebracht. Das möchte ich auch meinen e-fellows.net-Mentees ermöglichen.

Maria Langbecker

An TNG gefällt Maria besonders gut, dass der Umgang miteinander sehr wertschätzend ist, dass Feedback ernst genommen wird und ein Wille zur stetigen Verbesserung existiert. Zudem schätzt sie die Möglichkeiten, sich innerhalb von TNG einzubringen und sich sowohl persönlich als auch fachlich kontinuierlich weiterzuentwickeln.
Ihren Mentees – gerne Frauen aus dem MINT-Bereich – möchte Maria bei schwierigen Entscheidungen, wie dem Berufseinstieg nach Studium oder Promotion, unterstützen.

Emilia Lozinska – Software Consultant

Emilia Lozinska arbeitet leidenschaftlich gerne als Software Consultant bei TNG, da sie der Überzeugung ist, dass Technik die Welt verbessern und vereinfachen kann. Außerdem liegt ihr das Thema Diversity am Herzen.

Vom Mentorenprogramm erhoffe ich mir neue Kontakte und Neues zu lernen. Meine Mentees können von mir Tipps, Unterstützung und technisches Know-how erwarten. Wichtig ist mir, dass meine Mentees offen und begeisterungsfähig sind.

Emilia Lozinska

Weitere Mentoren

Alexander Sedlmayr – Software Consultant

Alexander Sedlmayr hat Mathe und Physik auf Lehramt studiert. Anschließend absolvierte er seinen Master in Mathematik. Das Studium weckte sein Interesse an künstlicher Intelligenz, wodurch er auf TNG aufmerksam wurde. Dort durchlief er zunächst ein dreimonatiges Praktikum in der Softwareentwicklung.

Dieses gefiel ihm so gut, dass er sich entschied, auch seine Masterarbeit zum Thema "Entwicklung einer KI für das Kartenspiel 'Schafkopf'" bei TNG zu schreiben. Nach dem Abschluss lag der Schritt nahe, als Software Consultant ins Unternehmen einzusteigen.

Bereits im Studium habe ich als Mentor am P2P-Mentoring-Programm der LMU München teilgenommen, wo ich die Erkenntnisse aus meinem Doppelstudium weitergeben konnte. Das hat mir viel Spaß gemacht. Gerne würde ich auch im e-fellows.net Mentorenprogramm meine Erfahrungen mit Stipendiat:innen teilen, die sich für einen (Quer-)Einstieg in die Softwareentwicklung interessieren!

Alexander Sedlmayr

Bei TNG überzeugt ihn vor allem die Möglichkeit, sich fachlich und persönlich weiterentwickeln zu können. Die vielen verschiedenen technischen, fachlichen und organisatorischen Herausforderungen im Projektalltag machen seine Arbeit spannend und abwechslungsreich.

Sandro Bauer – Software Consultant

Sandro Bauer absolvierte zunächst ein Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Regensburg. Anschließend wechselte er an die University of Cambridge, wo er einen Master im Fach Informatik (MPhil in Advanced Computer Science) abschloss.

Nach einem Forschungspraktikum am Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken kehrte er zurück nach Cambridge, um seine Doktorarbeit im Fach Informatik mit Bezug zu Natural Language Processing zu verfassen. In dieser Zeit war er neben einem Praktikum bei Microsoft Research auch bei TNG Technology Consulting als Praktikant tätig.

Nach Abschluss seines Promotionsstudiums zog es ihn wieder zurück in den Münchner Raum, wo er seit Ende 2017 als IT-Berater (Software Consultant) bei TNG Technology Consulting GmbH arbeitet.

Bei TNG ist Sandro bislang vor allem in Projekten mit Fokus auf Machine Learning und Algorithmik tätig: Er entwickelte beispielsweise Verfahren zum Einsatz von Machine-Learning-Techniken auf Sicherheitskameras sowie Algorithmen für das (teil)autonome Fahren.

Vom Mentorenprogramm erhoffe ich mir, einige meiner Erfahrungen an e-fellows.net-Stipendiat:innen, die ebenfalls vor wichtigen beruflichen und persönlichen Entscheidungen stehen, weitergeben zu können. Ich bin offen für Stipendiat:innen aller Fachrichtungen und Hintergründe. Auch wenn ich zu einigen Bereichen wie zum Beispiel zu Auslandsstudium und -promotion, zu Karrierepfaden in der Informatik und Wirtschaftsinformatik, zum Studium in Oxbridge, zu Berufsbildern in der IT-Beratung oder zur Arbeit bei TNG besonders gut Auskunft geben kann.

Sandro Bauer

An der Arbeit bei TNG gefällt ihm vieles: der hohe Stellenwert von Fort- und Weiterbildung, die äußerst angenehme Firmenkultur, die Zusammenarbeit in Teams aus hochqualifizierten Kollegen verschiedener Fachrichtungen, die spannenden Projekte sowie die Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem.

Sigurd Vogler – Software Consultant

Sigurd Vogler ist nach dem Abschluss seiner Promotion in theoretischer Chemie bei TNG Technology Consulting eingestiegen. In seiner Tätigkeit als Software Consultant ist er insbesondere mit der agilen Softwareentwicklung für Kund:innen beschäftigt.

Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen als Quereinsteiger in der Softwareentwicklung weiterzugeben und Berufsmöglichkeiten für Absolvent:innen der MINT-Studiengänge aufzuzeigen. Als Mentor möchte ich meine Mentees unterstützen, sich trotz der Vielzahl an Möglichkeiten, die MINT-Absolvent:innen offenstehen, zurecht zu finden. Meine Mentees zeichnet neben einem naturwissenschaftlichen Hintergrund, großes Interesse an zielorientierter, systematischer Problemlösung aus.

Sigurd Vogler

Bei TNG ist er in seinem aktuellen Projekt als Scrum Master und Full-Stack-Entwickler für ein cloudbasiertes Dashboard zur Bereitstellung digitaler Arbeitsplätze zuständig. Dabei geht es nicht nur um die technischen Herausforderungen und das Programmieren, sondern auch um die Unterstützung bei der Implementierung von Prozessen zur agilen Softwareentwicklung. Vor allem die Zusammenarbeit mit  verschiedenen Kolleg:innen und ihren vielfältigen Interessen sowie die daraus resultierenden Herausforderungen motivieren und begeistern ihn an seinem Job. Er würde sich freuen, Mentees auf ihrem Karriereweg mit seinen Erfahrungen helfen zu können.

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.