Partner von:

Auswirkungen auf das Privatleben der e-fellows

Wohnen in Zeiten von Corona

Immer wieder berichten Medien, dass zahlreiche Menschen im vergangenen Jahr ihre Wohnung unfreiwillig verlassen mussten, weil sie sich die Miete nicht mehr leisten konnten. Andere kündigten ihre Stadtwohnungen freiwillig, um aufs Land zu ziehen und dort von weniger Menschen umgeben zu sein. Deswegen haben wir auch bei den e-fellows nachgefragt, inwiefern sich die Pandemie auf ihre Wohnsituation ausgewirkt hat. 

Die Mehrheit (71 Prozent) gibt an, keine Auswirkungen zu spüren. Elf Prozent der Befragten sind zwar offiziell noch in ihren Wohnungen gemeldet, leben derzeit aber nicht mehr dort. 18 Prozent mussten ihre Wohnungen aufgrund von Corona verlassen, wovon neun Prozent der Studierenden wieder zurück zu den Eltern gezogen sind. 

Infografik, Auswirkungen von Corona auf Wohnsituationen [Quelle: e-fellows.net]

Quelle: e-fellows.net

Wie Corona Beziehungen beeinflusst

"Corona war der Anstoß für den Zusammenzug mit meinem Freund." "Ich habe meine Freundin in der Corona-Zeit verloren."

Wie diese beiden Stimmen der e-fellows beweisen, hatte die Pandemie bisher unterschiedliche Auswirkungen auf die Beziehungen der Befragten. Während 34 Prozent angeben, den Partner oder die Partnerin jetzt häufiger als vorher zu sehen, erklären acht Prozent, sich seltener zu treffen. Vier Prozent der befragten e-fellows können den Partner oder die Partnerin derzeit überhaupt nicht mehr sehen. Die Kombination aus Homeoffice, Homeschooling und der Kinderbetreuung belastet die Beziehungen von drei Prozent der e-fellows. 51 Prozent bemerken bisher keine Auswirkungen der Pandemie auf ihre Beziehungen. 

Infografik, Auswirkungen von Corona auf Beziehungen [Quelle: e-fellows.net]

 

Mehrfachauswahl möglich; Quelle: e-fellows.net

Unsere Umfrage bestätigt einmal mehr, wie sich die Pandemie auf all unsere Lebensbereiche auswirkt – häufig mit negativen Folgen. Jobverluste und unfreiwillige Umzüge waren auch für einige e-fellows im vergangenen Jahr bittere Realität. Doch es gibt auch Positives: Jobwechsel waren auch während der Krise möglich und einige der Befragten berichten, jetzt mehr Zeit mit dem Partner oder der Partnerin verbringen zu können. 

nach oben

Du hast eine zündende Idee für einen Artikel auf e-fellows.net? Schreib für uns als Gastautor. Wir freuen uns auf deine Beiträge!

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren