Partner von:

Ein "gefundenes Fressen" für meine Fragen

e-fellows.net LL.M. Day (Quelle: e-fellows.net)

e-fellows.net LL.M. Day (Quelle: e-fellows.net)

Titel und Thema der Veranstaltung
 LL.M. Day 2007. Die e-fellows.net-Veranstaltung fand am 6. Oktober 2007 von 11 bis 15 Uhr im Japan Center in Frankfurt/Main statt.
 

Teilnehmer und Unternehmensvertreter
 Insgesamt 93 Teilnehmer waren bei der Veranstaltung dabei. Die zwei Vorträge und die Workshops wurden geleitet von Dr. jur. Martin Heckelmann, LL.M. (Cornell). Die teilnehmenden Hochschulen waren die Boston University, das Chicago-Kent College of Law, die Columbia University, die Georgetown University, das Instituto de Empresa, die Northwestern University, die University of Michigan, die University of Minnesota, die University of Pennsylvania, die University of Southern California, die Vanderbilt University und die Washington University. Außerdem waren Unternehmens- vertreter von Freshfields Bruckhaus Deringer, Clifford Chance, Hengeler Mueller, Gleiss Lutz, Linklaters und McKinsey & Company dabei.

Warum ich an der Veranstaltung teilgenommen habe
 Weil ein LL.M. gut geplant werden muss, war es mir wichtig, einen umfassenden Eindruck zu gewinnen und mir schon vorab über das "Wann", das "Wo" und das "Wie" Gedanken zu machen – und natürlich über die Finanzierung. Der LL.M. Day in Frankfurt war da ein "gefundenes Fressen". Dort konnte ich all diese Fragen stellen.
 

Ein informatives Sprachgemisch
 Nachdem sich die Partner, die Universitäten und der Dozent Martin Heckelmann vorgestellt hatten, konnten die Besucher sich vier Stunden lang mit den Hochschulvertretern, aber auch mit den Partnern über Umsetzung, Planung und Bedeutung eines LL.M. unterhalten. Die Universitäten zeigten dabei reges Interesse an den deutschen Juristen und versuchten sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch, jede Frage zu beantworten - was Ihnen aus meiner Sicht bestens gelang. Auch die Vertreter der Partnerunternehmen gaben ehrlich und offen Auskunft, wie wichtig der LL.M. für die Bewerbung und auch für das Berufsleben ist.
 

Guter Anfang, gelungene Workshops und ein rundes Ende
 In den drei Workshops unter Leitung von Anja Pernsot und Martin Heckelmann konnten die Teilnehmer in einer kleinen Runde gezielt ihre Fragen stellen. Die wurden von den Autoren des e-fellows.wissen-Buchs "Der LL.M." ausführlich beantwortet. Die Menge an Informationen und eine angenehme Gesprächs- atmosphäre sorgten dafür, dass die Zeit wie im Fluge verging. Martin Heckelmann hielt nicht nur den ersten, sondern auch den letzten Vortrag dieses Tages, in dem er seine eigenen Erfahrungen mit dem LL.M. schilderte. Dabei vermittelte er auch wichtige Informationen zur Bewerbung und Finanzierung der Weiterbildung. So erhielt die gesamte Veranstaltung einen schönen runden Abschluss.
 

Wem ich die Veranstaltung weiterempfehle
 Ich empfehle die Veranstaltung allen LL.M.-Interessierten, auch denen, die noch nicht fest entschlossen sind. Der LL.M. Day hilft mit der Fülle an Informationen dabei, sich mit der Frage "LL.M. oder nicht?" auseinanderzusetzen.
 

Mein persönliches Fazit
 Die Veranstaltung hat mir geholfen, meine Pläne für die Zeit nach den Staatsexamen auszubauen, indem sie mir einen umfangreichen Überblick über das große Gebiet des LL.M. geliefert hat. Der LL.M. Day ist definitiv die Reise nach Frankfurt wert gewesen.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.