Partner von:

Drei Jahre – drei Länder – eine Hochschule

Studenten an der ESCP Europe (Quelle: ESCP Business School / Dan Tsantilis)

Quelle: ESCP Business School / Dan Tsantilis

Eine intensive europäische Erfahrung steht dir im Bachelor in Management an der ESCP Business School bevor: In drei Jahren studierst du in drei Ländern und lernst bis zu drei Sprachen. Nach dem Abschluss (BSc) stehen dir die Wege offen: Du kannst dich für ein Master-Studium oder den direkten Einstieg in ein Unternehmen entscheiden.

Die ESCP Business School ist die älteste Business School der Welt. Als internationale Hochschule hat sie sechs Standorte in sechs verschiedenen Ländern: England, Frankreich, Italien, Polen, Spanien und Deutschland. Im Bachelor in Management lernst du drei davon kennen. Du wechselst während des Programms zweimal den Studienort und hast so die Chance, verschiedene Kulturen und Mentalitäten zu erleben und deine interkulturelle Kompetenz zu entwickeln. Verstärkt wird dieser Effekt durch den Austausch mit deinen Kommilitonen, die aus der ganzen Welt an die ESCP Business School kommen.

Management mit Sprach- und Kulturkompetenz verbinden

Inhaltlich bietet der Bachelor in Management ein klassisch wirtschaftswissenschaftliches Studium mit Management-Fokus. Zu den Pflichtkursen gehören unter anderem Finance, Accounting, Recht, Mathematik, Statistik, Marketing, CSR und Wirtschaftsethik. Zusätzlich belegst du einige geisteswissenschaftliche Kurse, zum Beispiel in Soziologie und Psychologie. Um ein Verständnis für Realitätskonzepte zu bekommen und zu lernen, welche unterschiedlichen Herangehensweisen es an Probleme gibt, trainierst du Kommunikations- und Präsentationstechniken. Fester Bestandteil des Curriculums sind außerdem Sprachkurse, die dich auf das Studieren an verschiedenen Standorten vorbereiten.

Im Unterricht setzt die ESCP Business School auf offene Formate und aktive Beteiligung. Um die Lehre möglichst praxisnah zu gestalten, setzen die Dozenten Simulationen und Case Studies ein. Gearbeitet wird in kleinen Gruppen, um so die Kreativität und soziale Kompetenz zu fördern.

Einblick in Unternehmen bekommst du in zwei Pflichtpraktika am Ende des zweiten und dritten Jahres (Dauer: jeweils 12 Wochen). Alternativ kannst du das erste Praktikum durch ein soziales Projekt ersetzen und zum Beispiel in einem Entwicklungsland eine Schule aufbauen.

Was kommt nach dem Bachelor in Management?

Die ESCP Business School bietet an ihren sechs europäischen Campus verschiedene Master-Programme an, für die sich Absolventen des Bachelor in Management bewerben können. Außerdem verfügt die Hochschule über ein großes Netzwerk mit mehr als 130 Partneruniversitäten weltweit, bei denen Absolventen hervorragende Chancen auf einen Master-Studienplatz haben. Natürlich steht dir auch der direkte Berufseinstieg offen. Der Career Service der ESCP Business School unterstützt dich dabei mit Karriere-Workshops, individuellem Coaching und Job-Angeboten.

Eine Programmteilnehmer im Gespräch

Wann und warum hast du dich für deinen Studiengang entschieden?

Lange war ich auf der Suche nach dem richtigen Studiengang für mich. Dass es in Richtung BWL gehen soll, war mir von Anfang an klar. Dabei wollte ich auf keinen Fall auf geisteswissenschaftliche Fächer wie Geschichte und Sprachen verzichten, die mir essenziell für einen späteren Erfolg in der beruflichen Laufbahn schienen. 

Als ich die Suche beinahe aufgegeben hatte, stieß ich durch Zufall auf das aktuelle Financial-Times-Ranking der Top-Business-Schools in Europa. Ganz vorne mit dabei war eine mir bis dato unbekannte Universität: die ESCP Business School. Als ich mit der Recherche begann, fand ich schnell heraus, dass diese Business School genau das Richtige für mich ist. Mit dem Bachelor-Programm bietet die Hochschule ein besonderes Wirtschaftsstudium, in dem ich auch geisteswissenschaftliche Fächer belege und zudem zwei Fremdsprachen lerne. 

Haben sich deine Erwartungen erfüllt?

Natürlich sieht der Alltag eines Studierenden anders aus, als man es sich zunächst vorstellt. Die Professoren gaben uns jedoch genug Zeit, uns an die neue Umgebung anzupassen, damit einem guten Start ins erste Studienjahr nichts im Wege stand. Die Fächer werden akademisch tiefgründig, aber trotzdem praxisorientiert unterrichtet. Besonders unser Kurs in Presentation, Discussion and Rhetoric Skills hat alle Erwartungen übertroffen! Ein Muss für jeden Neueinsteiger in die Business-Welt.

Wem würdest du das Studium empfehlen?

Der Bachelor in Management der ESCP ist nicht für jeden geeignet. Bist du wissbegierig, flexibel und interessiert an anderen Kulturen? Dann verspreche ich dir, dass du dein Programm gefunden hast. Die internationalen Kommilitonen aus Nord- und Südamerika, Afrika, Europa und Asien machen die Zusammenarbeit in unserem Kurs herausfordernd, aber vor allem auch spannend und dynamisch. Darüber hinaus verfügt keine andere Business School über sechs Standorte in sechs verschiedenen Metropolen Europas und garantiert ein solch weitreichendes Netzwerk. Durch das Studium fühle ich mich auf meine zukünftige Karriere optimal vorbereitet.

nach oben

In der Stipendien-Datenbank findest du mehr als 1.000 Stipendien von 450 Institutionen – für Bachelor, Master, Praktikum und Promotion.

Weitere Bachelor-Profile

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren
Ansprechpartner
ESCP Business School, Campus Berlin

Denise Solange Tarbuch, Admissions and Recruitment Manager | Bachelor in Management (BSc)
onpurybeoreyva@rfpc.rh
+ 49 30 32007 231