Partner von:

Weiterbildung für jede Karrierelage

Campus WHU Executive Education [Quelle: WHU]

Quelle: WHU

Im Tagesgeschäft kommt die Arbeit an den eigenen Stärken und Schwächen häufig zu kurz. Für Führungskräfte im mittleren und gehobenen Management hat die WHU deswegen verschiedene Executive-Education-Programme entwickelt – vom zweitägigen Seminar bis hin zum modular aufgebauten General-Management-Programm.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1984 widmet sich die WHU in Vallendar und Düsseldorf der Aus- und Weiterbildung von Managern und Führungskräften. Sowohl national als auch international hat sich die private Hochschule mit Universitätsrang damit ein hervorragendes Renommee erarbeitet: Akkreditierungen von AACSB, EQUIS und FIBAA und Spitzenpositionierungen in internationalen Rankings bestätigen die Qualität der Lehre.

Führungskräfte im mittleren und gehobenen Management können von dieser Expertise in zahlreichen Weiterbildungsprogrammen profitieren. Den Teilnehmern werden neue Denkansätze und direkt auf den Alltag übertragbares Wissen mitgegeben, in das aktuelle Forschungsergebnisse und Expertenwissen der Professoren und Dozenten einfließen.

Dabei kommen verschiedene Lehrmethoden zum Einsatz: Neben klassischen Vorlesungen sorgen Gruppenarbeiten, Diskussionen, Fallstudien und Business-Simulationen für Interaktion zwischen den Teilnehmern und für den nötigen Praxisbezug. Heterogene Gruppen bieten dabei beste Networking-Voraussetzungen mit anderen Führungskräften. Zudem erlaubt der Kontakt zu Gastdozenten aus der Wirtschaft einen Einblick in die Arbeitsweisen verschiedenster Unternehmen.

Das Studienangebot reicht von mehrtägigen Blockveranstaltungen bis hin zu einem mehrmonatigen Management-Programm, das auch eine Unternehmensgründung im Ausland beinhaltet.

Eine Programmteilnehmerin im Gespräch

Warum haben Sie sich für das Executive Education Programm "Leadership Essentials" entschieden?

Ich war auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen Trainingsprogramm, das mir ermöglicht, neue Fähigkeiten zu entwickeln, um mich an die sich stetig verändernden Arbeitsbedingungen anzupassen. Als Frau, die bereits eine ganze Weile im Unternehmenssektor arbeitet, erschien mir das Leadership Program als ideale Möglichkeit, um meine persönlichen Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Dies hilft mir langfristig auch meine Karriereziele zu erreichen. Eine weitere Komponente, die diese einzigartige Erfahrung geprägt hat, war das international geprägte Umfeld dieser renommierten Business School.

Wie haben Sie am meisten vom Programm profitiert?

Das Programm hat mich dazu gebracht, mein tägliches Arbeitsleben den Tools und Methodiken im Kurs gegenüberzustellen. Die neu gelernten Ansätze zu erfolgreicher Führung und interpersonellen Fähigkeiten konnte ich nach dem Kurs direkt anwenden. Die Methodik des Kurses gestattet es, eigene Erfahrungen mit Kollegen zu teilen, was den Kurs zu einem sehr praktischen Werkzeug zur Problemlösung im Arbeitsalltag macht.

Wem würden Sie das Programm empfehlen?

Ich denke, dieses Programm ist für eine Vielzahl von Menschen aus klassischen Unternehmen oder neuen Industrien geeignet. Sicherlich werden CEOs eine neue Perspektive erhalten, um ihr Unternehmen aus einer neuen Sicht zu betrachten, doch am Ende profitieren alle Hierarchieebenen von neuen Denkansätzen für den Arbeitsalltag und die eigene Entwicklung.

Für Frauen ist das Programm eine großartige Gelegenheit sich neu inspirieren zu lassen, die Karriere zu fördern sowie den eigenen Impact innerhalb einer Organisation zu erweitern. Darüber hinaus kann es dazu inspirieren, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

nach oben

In der Stipendien-Datenbank findest du mehr als 1.000 Stipendien von 450 Institutionen – für Bachelor, Master, Praktikum und Promotion.

Weitere MBA-Profile

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren