Partner von:

Netzwerken im Teilzeit-MBA

Studenten an der HHL

Quelle: HHL

Wer sich für einen MBA interessiert, steht meist schon mitten im Berufsleben. Es ist daher nicht immer leicht, Lernen und Arbeiten unter einen Hut zu bekommen. Die Vorlesungen im berufsbegleitenden MBA-Programm der HHL sind so aufgebaut, dass eine Vereinbarkeit mit der Berufstätigkeit gewährleistet ist.

Der Part-Time MBA an der HHL richtet sich an motivierte Berufstätige, die neben ihrem Job ihr aktuelles Managementwissen vertiefen wollen und denen ein starker Bezug zur Praxis wichtig ist. Viele Teilnehmer bereiten sich mit dem MBA auf eine Führungsposition im Management vor. In der Regel verfügen sie über eine drei- bis zehnjährige Berufserfahrung.

Das englischsprachige Programm dauert normalerweise 24 Monate und kann am Campus in Leipzig oder am Studienort Köln absolviert werden. Ungefähr 30 bis 35 Teilnehmer pro Jahrgang beginnen ihr Studium jeweils im März mit einer Einführungswoche am Campus in Leipzig.

Gegliedert ist das Studium in Präsenzphasen und Selbststudium. Die Vorlesungen finden an insgesamt zwei Unterrichtswochen und 17 Wochenenden am Campus in Leipzig oder wahlweise am Studienort Köln statt. Bestandteil des zweiten Studienjahres ist optional ein einwöchiger Aufenthalt in den USA: Im Rahmen des Global Immersion Seminars besuchen die Studenten Lehrveranstaltungen renommierter Business Schools wie der Harvard Business School, dem Massachusetts Institute of Technology MIT und der Boston University und lernen Unternehmen vor Ort kennen. Ergänzend werden Vorträge im Cambridge Innovation Center, im MIT Media Lab und am Broad Institute angeboten und Diskussionsrunden mit Topmanagern aus international agierenden Unternehmen organisiert.

Die MBA-Studenten haben außerdem die Möglichkeit, sich für einen Auslandsterm an einer der 130 Partnerhochschulen einzuschreiben. Die Liste der Partnerinstitute wird kontinuierlich erweitert. Seit Kurzem gibt es Kooperationen mit der kanadischen McMaster University oder der US-amerikanischen Hawai’i Pacific University.

Platz 1 für Zufriedenheit

Die HHL ist die älteste betriebswirtschaftliche Hochschule im deutschsprachigen Raum, die erste private wirtschaftswissenschaftliche Hochschule in Ostdeutschland und die erste private Hochschule mit Gütesiegel der amerikanischen Akkreditierungsstelle AACSB. In der sächsischen Metropole bereiten sich derzeit etwa 600 Studenten und Berufstätige auf betriebswirtschaftliche Aufgaben im Berufsleben vor. Die Hochschullehrer betreuen sie besonders intensiv - auf jeden Dozenten kommen circa fünf Studenten. Kein Wunder, dass die Studenten mit den Bedingungen an der HHL so zufrieden sind wie an keiner anderen Hochschule: In einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens Universum Communications belegte die HHL wiederum den ersten Platz.

Und auch das Financial Times-Ranking 2015 bescheinigt dem Teilzeit-MBA hervorragende Bedingungen: Betrachtet man die Karriereentwicklung der Absolventen, so landet das Studienprogramm weltweit auf Platz sechs.

nach oben

In der Stipendien-Datenbank findest du fast 900 Stipendien von 500 Institutionen - für Bachelor, Master, Praktikum und Promotion.

Weitere MBA-Profile

Tipps fürs Studium und

Infos zu Top-Unis - einmal

monatlich in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren