Partner von:

Startschuss für "Face-to-Face"

Ins Gespräch kommen

Ins Gespräch kommen

Die Veranstaltung fand in den Räumen der Allianz Group in München statt. Trotz des schönen Wetters erschienen alle 15 geladenen Stipendiaten, obwohl sie aus Ingolstadt, Passau und anderen Städten angereist waren. Die Runde war gemischt aus Juristen, BWL- und VWL-Studenten, die alle kurz vor Studienabschluss stehen und sich über Jobmöglichkeiten bei der Allianz informieren wollten. Dr. Michael Hies von e-fellows.net übernahm die Moderation und Frau Dr. Astrid Nies aus dem Personalmarketing der Allianz stand den Stipendiaten ebenfalls zur Verfügung.
 

Vostandsassistenz – Aktenträgerjob oder Karrieresprungbrett?
 Unter diesem Motto stand Christian Keller, Vorstandsassistent im Asset Management bei der Allianz und Mentor bei e-fellows.net, den Stipendiaten Rede und Antwort. Keller beschrieb seinen eigenen Karriereweg als eher untypisch. Er arbeitete in einer Unternehmensberatung und hatte auch schon bei der Allianz verschiedene Stellen inne, bis er zum Assistenten des Vorstandes wurde. Neue Pläne hat er schon, denn Neues reizt ihn und er möchte mit seinen Aufgaben auch weiter wachsen. "Es ist wichtig zu kapieren und nicht zu kopieren", gab Keller den Zuhörern als Tipp für Bewerbungsgespräche und den Business-Alltag mit auf den Weg.
 

Tipps und Tricks auf dem Weg nach oben
 Nach der Vorstellung seines eigenen Weges ging Christian Keller detailliert auf die Fragen der e-fellows ein. Wichtig war für die Studenten vor allem, wie man an die Position des Vorstandsassistenten kommt und welche Aussichten man danach hat. Er erklärte auch, wie die Allianz ihre Mitarbeiter auf ihrem Weg nach oben begleitet und so eine Karriere ermöglicht. Er führte aus, wie man sich Akzeptanz gegenüber älteren Mitarbeitern verschafft und gab wertvolle Tipps für den Berufseinstieg.
 Keller, der selbst das Ziel hat, mit der Allianz in ein anderes Land zu gehen, traf mit diesem Thema auch eines der wichtigen Anliegen der Studenten. Wichtig sei es, schon beim Fortgehen die Rückkehr zu planen. Generell hat man aber in einem so großen Unternehmen viele Möglichkeiten. Und die Chance, sich erst einmal zu orientieren um danach richtig durchzustarten und seine Pläne umzusetzen.
 

Fragen am Buffet
 Nach der Veranstaltung gab es für die Teilnehmer ein Buffet. Christian Keller und Astrid Nies stellten sich den Fragen der Studenten. Wer vorher noch nicht zum Zuge kam, konnte in den Einzelgesprächen bei entspannter Atmosphäre alles über die Allianz und Einstiegsmöglichkeiten erfahren. "Eine tolle Veranstaltung, das Kommen hat sich wirklich gelohnt!" meinte ein Stipendiat von e-fellows.net.
 

"Das Schlimmste ist, keine Meinung zu haben"
 Diesem Zitat von Christian Keller möchte ich mich anschließen. e-fellows.net hat mit seinem Konzept ins Schwarze getroffen. Stipendiaten hören sich Vorträge an, die speziell auf ihre Studiensituation abgestimmt sind. Und sie können wertvolle Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern in der Wirtschaft knüpfen.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.