Partner von:

Deloitte

Quelle: Deloitte

Themen wie Digitalisierung und Nachhaltigkeit beschäftigen inzwischen alle Branchen. Als eines der weltweit führenden Prüfungs- und Beratungsunternehmen begleitet Deloitte mit seinen rund 415.000 Mitarbeitenden in über 150 Ländern seine Kunden, damit sie auch weiterhin zukunftsfähig bleiben. Dadurch ergeben sich zahlreiche neue und vielfältige Einstiegsmöglichkeiten.



Was macht Deloitte? 

Deloitte berät Unternehmen und Institutionen jeder Größe und aus allen Wirtschaftszweigen – und das schon mit langer Tradition. Um dabei so erfolgreich zu sein, beschäftigt das Unternehmen Expert:innen zu so unterschiedlichen Themen wie KI, Big Data, Sustainability, Unternehmenskauf und -verkauf, Börsengang, Cybersecurity, Forensic und vielen weiteren spannenden Feldern. Und es kommen immer mehr Themen und Spezialist:innen hinzu, denn alles befindet sich im Wandel.

Werte & Ziele

Innovationsmanagement bei Deloitte

Bei Deloitte weiß man: Innovation ist der Treiber zukünftigen Wachstums. Deshalb hat sich das Unternehmen konsequent auf die Digitalisierung ausgerichtet und in den letzten Jahren zahlreiche Kompetenzzentren eingerichtet, in denen Mitarbeitende an der Entwicklung neuer Perspektiven, Ideen und Geschäftsmodelle arbeiten.

Wie wird Diversity bei Deloitte gefördert?

Wirtschaftsprüfung und Consulting sind nur was für Wirtschaftswissenschaftler? Nicht bei Deloitte! Gerade im Zuge der Digitalisierung haben sich viele neue Tätigkeitsfelder aufgetan, die Deloitte besetzen will. Dafür sucht das Unternehmen nach Mitarbeitenden, die risikobereit und offen für Neues sind – unabhängig von der Fachrichtung ihres Studiums.

Jedes Jahr nimmt die Zahl der Einsteiger:innen zu, die keinen wirtschaftswissenschaftlichen Hintergrund haben; gut ein Drittel der Neueinsteigenden, die jedes Jahr bei Deloitte starten, haben ein MINT-Fach studiert. Unter den rund 9.200 Mitarbeitenden in Deutschland sind zudem 99 verschiedene Nationalitäten und fünf verschiedene Generationen vertreten. Circa 45 Prozent der Mitarbeitenden sind weiblich – mit steigender Tendenz. Mehr zur Diversity bei Deloitte erfährst du hier.

Women @ Deloitte

Weil Frauen führen können. Und wollen.

Gleiche Chancen für alle Mitarbeitenden bieten – und dabei Frauen gezielt fördern. Geht das zusammen? Es geht! Deloitte bietet Bedingungen, unter denen Frauen als Leistungsträgerinnen ebenso geschätzt und gefördert werden wie Männer. So schafft Deloitte optimale Karriere- und Zukunftsperspektiven für alle.

Karriere & Kontakt

Ob noch mitten im Studium, mit dem Abschluss in der Tasche oder erst nach einigen Jahren Berufserfahrung: Ganz gleich, an welchem Punkt deiner Karriere du stehst, bietet dir Deloitte die passende Einstiegsmöglichkeit.

Wen sucht Deloitte? 

Im Zuge der Digitalisierung haben sich viele neue Tätigkeitsfelder aufgetan, die Deloitte besetzen will. Dafür sucht das Unternehmen nach Mitarbeitenden, die risikobereit und offen für Neues sind – unabhängig von der Fachrichtung ihres Studiums.

Eine Person kann niemals alles können. Das erwarten wir auch nicht. Wir erarbeiten komplexe Lösungen in breit aufgestellten Expertenteams. So können unsere Mitarbeitenden voneinander lernen und täglich neues Wissen dazugewinnen.

Dr. Elisabeth Denison, Chief People Officer

Wie kannst du dich bei Deloitte bewerben?

  1. Nimm dir ca. 10 bis 15 Minuten Zeit, um das Online-Bewerbungsformular im Bewerbungstool unter job.deloitte.com auszufüllen und deine Unterlagen hochzuladen.
  2. Wenn du Deloitte überzeugt hast, wirst du zu einem bzw. mehreren (Telefon-)Interviews und/oder einem Bewerbertag eingeladen.
  3. Konntest du überzeugen und stimmt die Chemie auf beiden Seiten, steht deinem Start bei Deloitte nichts mehr im Weg.

Hier findest du weitere Informationen zum Bewerbungsprozess.

Deloitte Bewerbungsprozess [Quelle: Deloitte]

Was bietet Deloitte?

Jede und jeder Mitarbeitende bei Deloitte hat die eigene Karriere den eigenen Wünschen und Bedürfnissen entsprechend in der Hand. Dafür stehen vielfältige und individuelle Weiterbildungs- und Entwicklungsangebote zur Verfügung.

Doch das Wichtigste: Bei Deloitte ist niemand Einzelkämpfer. Du bist immer Teil eines Teams, das aus Kolleg:innen mit unterschiedlichen Hintergründen und Erfahrungen besteht. Fragen ist nicht nur erlaubt, sondern erwünscht, denn Wissen ist dazu da, geteilt zu werden.

Benefits

Um den Kunden von Deloitte herausragende Kompetenz und erstklassige Leistungen bieten zu können, bringen die Mitarbeitende ihr ganzes Wissen und Können ein – jeden Tag. Deloitte schätzt diesen Einsatz und bietet ihnen deshalb neben einer attraktiven Vergütung eine breit gefächerte Auswahl an Leistungen, Vergünstigungen und Benefits.

Weiterbildung bei Deloitte

  • Permanent dazulernen: die Talent Journey
    Im Rahmen der Talent Journey erhält jeder Mitarbeitende der Position entsprechende Trainings zur Weiterentwicklung seiner fachlichen und persönlichen Fähigkeiten. Ob virtuell über das Deloitte Learning Portal oder vor Ort, die Lernangebote sind immer individuell und maßgeschneidert.
  • Fachlich weiterkommen: die Deloitte University
    Deloitte hat eine eigene Universität? Fast. Als Deloitte University bezeichnet das Unternehmen das internationale Lernangebot für alle Mitarbeitenden ab Manager-Ebene. Einen richtigen Campus gibt es trotzdem, nämlich sowohl in Europa als auch in Nord- und Südamerika sowie in Asien. Diese Trainingszentren sind mit moderner Technologie ausgestattet und arbeiten nur mit ausgewählten – internen wie externen – Referent:innen zusammen. Dadurch wird ein praktischer Wissenstransfer auf höchstem Niveau gewährleistet.
  • Qualifikationen erwerben: Master-Förderung und Berufsexamina
    Du willst berufsbegleitend an eine "echte" Universität gehen, beispielsweise um dort deinen Master zu machen? Deloitte unterstützt Mitarbeitende in allen Geschäftsbereichen auf dem Weg zum Master-Abschluss. Mit dem Förderkonzept "myEvolution@Deloitte" leistet das Unternehmen außerdem Hilfestellung bei der Vorbereitung auf das Berufsexamen als Wirtschaftsprüfer:in oder Steuerberater:in – zum Beispiel durch individuelle Freistellung und finanzielle Unterstützung.

Deloitte Karriere Blog

[Quelle: Deloitte]

Aktuell, authentisch und vielseitig – erhalte im Deloitte Karriere Blog aus erster Hand spannende Insights rund ums Thema "Einstieg & Karriere" bei Deloitte. Freue dich auf einen Blick hinter die Kulissen und erfahre mehr zum Arbeitsalltag der Mitarbeitenden, spannenden Projekten, Learning & Development, internationalen Secondments oder gemeinnützigen Pro-Bono-Einsätzen. Hier geht’s zum Deloitte Karriere Blog.

Deloitte treffen – online und im echten Leben

Über die "Deloitte Stay in Touch Community" bleibst du immer informiert, was sich bei Deloitte gerade tut: Registrierte Nutzer:innen erhalten regelmäßig Neuigkeiten zu Karrieremöglichkeiten bei Deloitte, Einladungen zu Webinaren sowie Hinweise auf anstehende Veranstaltungen und offene Stellen. Hier anmelden.

Du möchtest dir live ein Bild von Deloitte machen? Dann komm zu einem der Events, die das Unternehmen für Studierende und Absolvent:innen veranstaltet.

Kontakt

Deloitte Recruitingteam

Telefon: +49 211 8772 4111

E-Mail: career@deloitte.de

Zur Karriere-Website von Deloitte

Deloitte in den sozialen Medien

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren
News von Deloitte
  • BFH: Gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Wartungskosten bei Leasingverträgen

    Wartungskosten, die vertraglich auf den Leasingnehmer abgewälzt werden, sind Teil der Leasingrate und unterliegen der gewerbesteuerlichen Hinzurechnung nach § 8 Nr. 1 Buchst. d GewStG.

  • BFH: Ermittlung der Höhe der anzurechnenden ausländischen Quellensteuer

    Für Zwecke der Anrechnung ausländischer Quellensteuer sind bei der Ermittlung der ausländischen Einkünfte aufgrund von Lizenzzahlungen nur solche Aufwendungen zu berücksichtigen, die mit den den Einkünften zugrundeliegenden Einnahmen in einem wirtschaftlichen Zusammenhang stehen. Aufwendungen für künftig entstehende Lizenzen bzw. künftige Lizenzeinnahmen stehen nicht in einem solchen wirtschaftlichen Zusammenhang und sind folglich auch nicht in die o.g. Ermittlung einzubeziehen.