Partner von:

Das sind die lebenswertesten Städte der Welt

Stadtpark, Erholung, Menschen, Wiese, Sonne [Quelle: pexels.com, Autor: Leah Kelley]

Quelle: pexels.com, Leah Kelley

Lockdown, Homeoffice, Ausgangssperren: Selten war das Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit so unausgeglichen wie während der Corona-Pandemie. Wie überarbeitet wir uns fühlen, hängt jedoch häufig auch von unserem Wohnort ab. Ein neues Ranking kürt die Städte mit der besten Work-Life-Balance. Nur eine deutsche Stadt hat es in die Top 10 geschafft.  



Wie wohl wir uns in einer Stadt fühlen, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Eine große Rolle spielt dabei auch ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit. Zum wiederholten Mal hat Kisi, ein international agierendes Sicherheitsunternehmen, die Städte mit der weltweit besten Work-Life-Balance in einem Ranking zusammengestellt. Hierfür wurden 50 Städte anhand von 18 Kriterien untersucht, die dieses Verhältnis beeinflussen können. 

Dazu gehören das Angebot an Jobs im Homeoffice, Arbeitsintensität, Arbeitslosigkeit, Anzahl der Urlaubstage, Gesundheitsversorgung, Sicherheit, Luftqualität, Freizeitangebote und subjektive Zufriedenheit. Quellen der Studie waren unter anderem die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), der World Happiness Report und die Weltgesundheitsorganisation.

Die Top 5 der lebenswertesten Städte der Welt

Platz 1: Helsinki 

Helsinki sichert sich den ersten Platz des Rankings. Die finnische Hauptstadt punktet insbesondere mit einem großen Freizeitangebot, einer guten Lebensqualität und einer niedrigen Kriminalitätsrate. Außerdem stehen Eltern hier mit 1.190 gesetzlich festgelegten Tagen die längste bezahlte Elternzeit zu – so ist die Hauptstadt im Süden Finnlands besonders familienfreundlich.

Helsinki in Finnland Platz 1 Work-Life-Balance  [Quelle: pexels.com, Autor: Tapio Haaja]

Quelle: Pexels.com, Tapio Haaja

Platz 2: Oslo 

Den zweiten Platz des Städterankings belegt Oslo. Die norwegische Stadt überzeugt vor allem durch verhältnismäßig geringe Arbeitszeiten und ein großes Freizeitangebot. Hier findest du zahlreiche Grünflächen und Parks, die zum Entspannen einladen. Außerdem verfügt die Stadt über ein sehr gutes Gesundheitssystem. 

Oslo Work-Life-Balance [Quelle: pexels.com, Autor: Tobias Bjørkli]

Quelle: Pexels.com, Tobias Bjørkli

Platz 3: Zürich 

Trotz recht hoher Lebenshaltungskosten landet Zürich auf Platz drei des Städte-Rankings um die beste Work-Life-Balance. Durch das große Angebot an Outdoor-Freizeitmöglichkeiten verbringen die Menschen viel Zeit in Bewegung. Das trägt zur Lebenszufriedenheit bei. Außerdem überzeugt die Stadt durch ihre gute Gesundheitsversorgung und ein relativ hohes Angebot an Homeoffice-Jobs. 

Zuerich Stadt, Work-Life-Balance, Kirche, Fluss, Häuser, Berge [Quelle: unsplash.com, Autor: Patrick Federi]

Quelle: unsplash.com, Patrick Federi

Platz 4: Stockholm 

Platz vier geht erneut an eine skandinavische Stadt. Die Einwohner schätzen das Leben in Stockholm vor allem wegen der niedrigen Kriminalitätsrate und der flexiblen Arbeitsmodelle. Eltern haben die Möglichkeit, mindestens 490 Tage in Elternzeit zu gehen. Wer sich entspannen möchte, findet in Stockholm eine Vielzahl an Freizeit-, Wellness-, und Fitnessangeboten, was vor allem in den langen Wintermonaten von Vorteil ist. 

Stadt Stockholm, Work-Life-Balance, Flussufer [Quelle: unsplash.com, Autor: Adam Gavlák]

Quelle: unsplash.com, Adam Gavlák

Platz 5: Kopenhagen

Auf dem fünften Platz landet Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen. Wer hier lebt, profitiert von einem vielfältigen Angebot an Kultur- und Freizeitmöglichkeiten. Relativ geringe Arbeitszeiten, eine niedrige Arbeitslosenquote und im Schnitt 28 Urlaubstage pro Jahr, machen die Stadt beruflich attraktiv. 

Stadt Kopenhagen, Work-Life-Balance, Schiffe, bunte Häuser [Quelle: pexels.com, Autor: Daniel Jurin]

Quelle: Pexels.com, Daniel Jurin

Städte mit der besten Work-Life-Balance: Platz 6 bis 25

6. Ottawa
7. München
8. Vancouver
9. Amsterdam
10. Sydney
11. Hamburg
12. Wien
13. Calgary
14. Toronto
15. Melbourne
16. Auckland
17. Berlin
18. Singapur
19. Dublin
20. London
21. Brüssel
22. Madrid
23. Tokyo
24. Salt Lake City
25. Barcelona

Das Ranking zeigt, dass vor allem Städte in skandinavischen Ländern im Hinblick auf eine gute Work-Life-Balance die Nase vorn haben. Allerdings liegt der Großteil der 50 von Kisi untersuchten Metropolen in Nordamerika und Europa, was erklären könnte, warum vor allem Städte aus diesem Teil der Welt das Ranking dominieren.

Wo Gewinner sind, muss es jedoch auch Verlierer geben: Auf den hinteren Rängen des Rankings landen die Städte Buenos Aires (Platz 48), Bangkok (Platz 49) und Kuala Lumpur (Platz 50). Das liegt vor allem an der niedrigen Anzahl gesetzlicher Urlaubstage, hoher Arbeitslosigkeit, verhältnismäßig viel Kriminalität und einer schlechten Gesundheitsversorgung. 

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Verwandte Artikel

In welcher Uni-Stadt studiert es sich am günstigsten? Unsere Lebenshaltungskosten-Datenbank verrät es.

Kommentare (2)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

  1. Anonym

    Hallo, vielen Dank für deinen Kommentar! Untersucht wurden insgesamt 17 Städte in den USA. Wie du richtig sagst, liegen 16 von ihnen zwischen Platz 26 und 47. So befinden sich beispielsweise Portland auf Platz 26, New York auf Platz 38 und Los Angeles auf Platz 46.

  2. Anonym

    Dass skandinavische Städte das Ranking beherrschen, überrascht nicht. Bemerkenswert finde ich aber auch, dass die erste (und nicht sonderlich prominente) US-amerikanische Stadt erst auf Platz 20 auftaucht. Da Nordamerika im Fokus der Untersuchung lag, müssen die übrigen US-amerikanischen Städte wohl alle zwischen 26 und 47 liegen.

Das könnte dich auch interessieren