Partner von:

Wir ziehen die Besten an

Das e-fellows.net-Team [Quelle: e-fellows.net]

Quelle: e-fellows.net

Wir ziehen die besten Nachwuchskräfte im deutschsprachigen Raum an und vernetzen sie mit den besten Arbeitgebern. Unseren Stipendiaten bieten wir Praktikums- und Jobangebote, Abos, Mentoren, City Groups, eine Online-Community – und das alles kostenlos. Hochschulen und Unternehmen knüpfen über uns Kontakt zu Ihrer Zielgruppe, vom Schüler bis zum Young Professional.

e-fellows.net vergibt das erste Online-Stipendium in Europa und wurde 2000 von der Deutschen Telekom AG, McKinsey & Company und der Holtzbrinck Publishing Group gegründet.

Heute haben wir mehr als 20 Partnerunternehmen und über 200 Hochschulen und Unternehmen, mit denen wir regelmäßig zusammenarbeiten. Sie nutzen unsere Plattform, um Kontakt zu den Fach- und Führungskräften von morgen zu knüpfen und gewinnen so frühzeitig besonders qualifizierte und motivierte Talente. Unseren Kunden bieten wir maßgeschneiderte Recruiting-Lösungen und kompetente Beratung.

Hinter dem Münchner Unternehmen steckt ein etwa zwanzigköpfiges Team, in dem auch viele frühere Stipendiaten arbeiten.

Meilensteine in der Geschichte von e-fellows.net

  • 2017: Fresenius ist neues Partnerunternehmen. Im März erscheint das neue Arbeitsbuch "Case Study Training" mit 40 Fallstudien plus Lösung. e-fellows.net expandiert mit dem "Master Day Business & Economics" nach Zürich und damit erstmals in die Schweiz. Die e-fellows.net community feiert ihren zehnten Geburtstag. 
  • 2016: BMW ist neues Partnerunternehmen. Im Oktober erscheint die erste Ausgabe des Karriereratgebers "Perspektiven für Informatiker".
  • 2015: zeb ist neues Partnerunternehmen.
  • 2014: In diesem Jahr begrüßt e-fellows.net fünf neue Partnerunternehmen: Amazon und Sixt sowie aus Österreich Erste Group, McKinsey & Company Austria und OMV. Damit vernetzt sich e-fellows.net erstmals mit österreichischen Partnerunternehmen. Im November erscheint die Website in überarbeitetem Design.
  • 2013: e-fellows.net feiert den 30.000sten Stipendiaten. Zudem wird die Community mobil und e-fellows.net veranstaltet erstmals den IT Day für Informatikstudenten und -absolventen mit Fachvorträgen und Workshops zu IT-Themen.
  • 2012: Im Sommer wird die e-fellows.net-Website auf "responsive design" umgestellt. Sie ist nun auch auf Smartphone und iPad leicht zu lesen. Seit November ist auch der Stipendiaten-Newsletter für Smartphones optimiert.
  • 2011: Im Oktober relauncht die e-fellows.net-Website. Vor allem die Homepage und die Karriere-Events bekommen einen neuen Look, die Redaktion ein komplett neues Content-Management-System. Die Stipendiatenzahl steigt auf 25.000.
  • 2010: e-fellows.net feiert seinen zehnten Geburtstag.
  • 2009: e-fellows.net zählt 19.000 Stipendiaten. Mit Perspektiven für Mediziner (heute: ZEIT für neue Ärzte) und Perspektive Promotion starten erstmals Veranstaltungen mit Kliniken und Ph.D.-Programmen
  • 2008: e-fellows.net betreut 14.500 Stipendiaten, über 50.000 Mitglieder und 9.000 Alumni. Darüber hinaus organisiert e-fellows.net fünf verschiedene Veranstaltungsformate mit Unternehmen und Hochschulen und veröffentlicht fünf Bücher.
  • 2007: Das erste Buch der Reihe e-fellows.net wissen erscheint. Thema: Der LL.M. Im selben Jahr veranstaltet e-fellows.net erstmals das Recruiting-Event Startschuss Bachelor (heute: Master Day Business & Economics). Kurz darauf bekommen die e-fellows ihr eigenes Social Network, die e-fellows.net community.
  • 2006: Inzwischen hat e-fellows.net 12.500 Stipendiaten.
  • 2005: Für Schüler findet in München zum ersten Mal der Studien-Info-Tag Startschuss Abi statt.
  • 2004: Der MBA Day ist die erste e-fellows.net-Veranstaltung, auf der sich Hochschulen vorstellen. Im Jahr darauf folgt der erste LL.M. Day.
  • 2003: Die erste eigene Recruiting-Veranstaltung von e-fellows.net, Lawyers@work (heute: "Perspektive Wirtschaftskanzlei"), findet zum ersten Mal statt.
  • 2002: Innerhalb eines Jahres hat sich die Zahl der Stipendiaten mehr als verdoppelt. e-fellows.net begrüßt die 10.000ste Stipendiatin.
  • 2001: e-fellows.net hat elf Partnerunternehmen und 4.000 Stipendiaten. Der erste Geburtstag wird in Berlin gefeiert und auf Video dokumentiert.
  • 2000: Die Website geht live. Als erste Stipendiumsleistung gibt es einen kostenlosen Internetanschluss.

Infografik zum e-fellows.net-Netzwerk

nach oben