Partner von:

Heimat des Weißbiers

Studentenstadt Erding [© stockphoto-graf - Fotolia.com]

© stockphoto-graf - Fotolia.com

Erding ist definitiv keine Metropole, aber dennoch das Zuhause vieler Attraktionen wie der Therme Erding, des Erdinger Weißbiers und des Flughafens München "Franz Josef Strauß". Die bayerische Stadt hat also einiges zu bieten.

Man kann in Erding studieren? Ja, das kann man und zwar an der FHAM - Fachhochschule für angewandtes Management. Die FHAM hat ihren Hauptsitz in Erding, aber weitere Standorte zum Beispiel in Bad Tölz und Neumarkt in der Oberpfalz. Wer zur FHAM geht, studiert wirtschaftliche Fächer, denn diese werden in Erding angeboten.

Semi-virtuelles Lernen

Die Fachhochschule für angewandtes Management ist keine "normale" Hochschule, an der die Studenten tagtäglich zu ihren Vorlesungen kommen. Man hat nur alle paar Wochen Präsenz-Veranstaltungen, in der restlichen Zeit studiert man "virtuell". Insgesamt kommt ein Student der FHAM nur für 15 Tage im Semester persönlich zur FH. Diese Kombination aus  Fern- und Präsenzstudium hat Vor- und Nachteile. Man kann als Student nebenbei Vollzeit arbeiten. Andererseits kommt das "Uni-Feeling" aber etwas zu kurz und es bedarf einiges an Lerndiziplin, um beim virtuellen Lernen immer dabei zu bleiben.

Rumkommen und Wohnen

Erding liegt als Endstation der S2 am Rande des Münchner Nahverkehrnetzes und hat eine direkte S-Bahn Verbindung in die bayerische Landeshauptstadt. Zum Münchner Ostbahnhof dauert eine Fahrt rund 40 Minuten. Die FHAM liegt praktisch direkt an der Bus- und S-Bahn-Haltestelle und ist daher leicht zu erreichen. Von der Haltestelle kann man schnell zu Fuß ins Stadtzentrum oder auch zum örtlichen Kino. 

Nicht nur für Touristen

Im Landkreis Erding befindet sich auch der Flughafen "Franz Josef Strauß". Im Besucherpark des Flughafens kommen nicht nur Touristen auf ihre Kosten, sondern auch Einheimische können dort Flugzeuge bei Start und Landung beobachten. Erding ist aber auch ein Traumziel für alle, die nach Entspannung suchen. Mit der Therme Erding ist die Stadt die Heimat des größten Thermalbad Europas. Neben den warmen Thermen locken ein Rutschen-Paradies und die weltgrößte Saunalandschaft. Von A wie Aroma-Aufguss bis Z wie Zeitmessung an den Rutschen gibt es alles und man kann so Erholung und Rutschen-Abenteuer in einem genießen. Neben dem Flughafen und der Therme ist wohl der bekannteste Export der Stadt das Erdinger Weißbier. Wenn Gäste nach Erding kommen, führt fast kein Weg an einer Brauereiführung vorbei. Das Tolle daran: Im Anschluss zur Führung kann man verschiedene Weißbiersorten testen und dabei Brez'n und Weißwürste essen. Viel bayerischer wird es wohl kaum!

Wenn die Nacht zum Tag wird

Wer direkt vor der Haustüre feiern gehen möchte, kann zum Beispiel in den "Musikpark" oder das "Penthaus". Der "Musikpark" ist eine Nachterlebniswelt und hat 5 verschiedene Areale mit drei verschiedenen Tanzflächen. Das ist beim Feiern definitiv einen Besuch wert! Das "Penthaus" überzeugt als Club mit großer Terrasse und ist daher insbesondere im Sommer ein beliebtes Pflaster. Dort kann man jedes Wochenende bis in die frühen Morgenstunden feiern. Wem die Auswahl in Erding selbst nicht reicht, kann jederzeit in die S-Bahn nach München steigen und dort die Nacht zum Tag machen.

Die Feste feiern wie Sie fallen

Wer glaubt, dass der Bayer nur zum Oktoberfest seine Lederhose auspackt, hat sich getäuscht. Schon vor der Wiesn feiert man in Erding jedes Jahr das Herbstfest mit zwei Bierzelten, mehreren Fahrgeschäften und einem traditionellen Pferderennen. Nicht nur Erdinger kommen dabei zum drittgrößten Volksfest Oberbayerns. Im Sommer ist ebenfalls reger Betrieb auf dem Erdinger Volksfestplatz. Da findet das Sinnflut-Kulturfestival statt, eine Mischung aus Festival und Basar, direkt vor den Toren Münchens. Langweilig wir es einem in Erding also zu keiner Jahreszeit.

Fazit

Für ein Studium in Bayern muss es nicht immer eine der großen Universitätsstädte wie München, Passau oder Regensburg sein. Erding hat auf alle Fälle etwas zu bieten. Studierende der FHAM sollten sich aber im Klaren darüber sein, dass man im Semester nicht das typische Studentenleben hat, da man im Normalfall nebenbei arbeitet. Außerdem muss man bei nur 15 Tagen an der Fachhochschule selbst nicht unbedingt nach Erding ziehen. Mann kann auch in München Wohnen und Arbeiten.

Hochschulen in Erding

Fachhochschule für angewandtes Management

nach oben

Unis und Unternehmen stellen beim Studien-Infotag "Startschuss Abi" ihre Studiengänge vor und du kannst Fragen zu Work & Travel, FSJ und Stipendien stellen.

Bleib auf dem Laufenden

Infos zu Studium und Studienwahl einmal monatlich in dein Postfach

Das könnte dich auch interessieren