Partner von:

Rosa-Luxemburg-Stiftung: Promotionsförderung

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung ist eine politische Bildungseinrichtung und steht der Partei DIE LINKE nahe. Ihr Ziel ist es, durch politische Bildung zu Demokratie, sozialer Gerechtigkeit und Solidarität sowie zum Ausgleich sozialer, geschlechts- oder ethnisch bedingter Benachteiligung beizutragen.

Art der Förderung

Das Promotionsstipendium ist weitgehend einkommensunabhängig und beträgt zur Zeit 1.150 Euro im Monat. Dazu können eine monatliche Forschungskostenpauschale in Höhe von derzeit 100 Euro und ggf. Zuschläge gewährt werden. Für StipendiatInnen können auch Auslandsaufenthalte (Forschungsaufenthalte, Konferenzbesuche etc.) gefördert werden.

Forschungsstipendium für Promovierende aus dem Ausland
Das monatliche Grundstipendium beträgt 1.000 Euro, hinzu kommen eine Mobilitätspauschale von 100 Euro und eine Pauschale (pauschalierte Nebenleistung) von 20 Euro.

Eine Doppelförderung mit anderen öffentlichen Mitteln ist ausgeschlossen, unterschiedliche Stipendien werden miteinander verrechnet.

Hinweise zur Bewerbung

Bewerbungstermine und Verfahren sind auf der Homepage zu finden.

Voraussetzungen

Um ein Promotionsstipendium können sich in- und ausländische Promovierende aller Fachrichtungen (Ausnahme: medizinische Fachrichtungen) bewerben.

Voraussetzung für ein Promotionsstipendium ist ein hervorragender Studienabschluss sowie der Nachweis eines ausgeprägten gesellschaftlichen Engagements im Sinne der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Es existieren für DoktorandInnen zwei unterschiedliche Stipendienformen, die sich in den Voraussetzungen unterscheiden. Sie können sich nur für eines der beiden Stipendien bewerben!

Promotionsstipendium:
Für dieses Stipendium können sich zum einen deutsche DoktorandInnen bewerben, die an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland, in einem EU Land und der Schweiz zur Promotion zugelassen sind. Zum anderen können sich ausländische DoktorandInnen bewerben, die an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland zur Promotion zugelassen sind.
Für dieses Stipendium sollten sich auch AusländerInnen bewerben, die während ihrer Promotion einen längeren Forschungsaufenthalt außerhalb Deutschlands planen.

Forschungsstipendium für Promovierende aus dem Ausland:
Für dieses Stipendium können sich ausschließlich AusländerInnen bewerben, die für ihre Promotion an einer deutschen Hochschule zugelassen sind (Promotionszulassung) oder die sich im Rahmen ihrer Promotion zu einem Forschungsaufenthalt in Deutschland befinden.

Art des Stipendiums

Forschungsprojekte, Druckkostenzuschüsse, Studium im Ausland, Allgem. Förderung, Lebensunterhalt, Ideelle Förderung

Zielregionen

Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien / Irland, Italien, Niederlande, Österreich, Schweiz, Skandinavien, Sonstige (Europa)

Bildungsphase

Promovierende, Habilitanden

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.

Kontakt
Rosa-Luxemburg-Stiftung

Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin
Tel: +49-(0)30-44310-0
Fax: +49-(0)30-44310230
E-Mail: studienwerk@rosalux.de