Partner von:

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen: Stipendium der Heinrich Hertz-Stiftung

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Die Heinrich Hertz-Stiftung fördert den wissenschaftlichen Austausch durch die Vergabe von Stipendien für internationale Forschungsaufenthalte.

Art der Förderung

Die Höchstförderungsdauer beträgt 1 Jahr; in begründeten Ausnahmefällen ist eine Verlängerung um maximal 12 Monate möglich. Bewilligungen werden auf die Dauer eines Jahres beschränkt, auch wenn ein längerer Zeitraum eingeplant ist. Eine Ausschöpfung des zweijährigen Bewilligungsrahmens setzt die gute Bewertung der Ergebnisse des ersten Jahres und der Aussichten für das Anschlussjahr voraus.

Bei der Bemessung der beantragten Stipendienhöhe ist der Antragsteller/die Antragstellerin gehalten, den Betrag zu benennen, der als Förderung erforderlich und angemessen erscheint. Mögliche Eigenleistungen des Bewerbers/der Bewerberin (Bezüge, Zuflüsse von dritter Seite usw.) sind anzugeben.

Der Höchstförderungsbetrag beläuft sich derzeit auf 1.500 Euro monatlich. Die zusätzliche Bewilligung eines Familienzuschusses in Höhe von momentan 200 Euro hängt von der Würdigung des Einzelfalles ab. Maßgebend für die Bewilligung ist, dass der Ehegatte/die Ehegattin bzw. minderjährige Kinder den Bewerber/die Bewerberin ins Ausland begleiten. Außerdem spielt die Dauer des Auslandaufenthalts eine Rolle. Bei allen Beträgen handelt es sich um Nettozuwendungen, die keiner Besteuerung unterliegen.

Hinweise zur Bewerbung

Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Voraussetzungen

Da die Heinrich Hertz-Stiftung den Austausch von Wissenschaftlern/Wissenschaftlerinnen fördert, ist eine Grundvoraussetzung für die Bewilligung eines Stipendiums, dass sich der Bewerber/die Bewerberin bis zum Beginn des geplanten Forschungsvorhabens in seinem/ihrem Heimatland aufhält. Des Weiteren kann ein Stipendium nur gewährt werden, wenn der Bewerber/die Bewerberin nicht vor der Entscheidung über den Stipendienantrag das auswärtige Forschungsvorhaben antritt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Art des Stipendiums

Forschungsprojekte, Studium im Ausland, Allgem. Förderung, Lebensunterhalt

Zielregionen

Sonstige (International)

Bildungsphase

Promovierende, Diplom/Magister-Studenten, Master-Studenten, Bachelor-Studenten

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.

Kontakt
Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen: Stipendium der Heinrich Hertz-Stiftung

Völklinger Straße 49
40221 Düsseldorf
Tel: +49 211 8964266
Fax: +49 211 8964407
E-Mail: heinrich-hertz-stiftung@miwf.nrw.de