Partner von:

Universität Mainz: Rochelmeyer-Förderung für Doktoranden und Dozenten

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Unmittelbare Förderung von Forschung und Lehre im Bereich der Pharmazie der Universität Mainz durch die Unterstützung bestimmter fachlich und zeitlich begrenzter Forschungsvorhaben, wissenschaftlicher Arbeiten und Veröffentlichungen durch Beihilfen zu Forschungs- und Studienreisen sowie Studienaufenthalten im In- und Ausland oder durch Stipendien an Dozentinnen und Dozenten, Doktorandinnen und Doktoranden sowie besonders qualifizierte wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Hinweise zur Bewerbung

Bewerbungstermin: 15.10. jedes Jahres

Kontakt:

Univ.-Prof. Dr. Tanja Schirmeister

Tel.: 06131 3925742

E-Mail: schirmei@uni-mainz.de

Mehr Infos finden Sie hier.

Voraussetzungen

Doktorandinnen und Doktoranden, Dozentinnen und Dozenten sowie besonders qualifizierte wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Pharmazie im Fachbereich 09 der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Art des Stipendiums

Forschungsprojekte, Studium im Ausland, Förderung wissenschaftlicher Arbeiten

Zielregionen

Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien / Irland, Italien, Niederlande, Österreich, Schweiz, Skandinavien, GUS, Sonstige (Europa), Kanada, USA, Mittel- und Südamerika, Australien, Neuseeland, China, Israel, Japan, Naher Osten, Sonstige (Asien), Afrika, Sonstige (International)

Bildungsphase

Promovierende, Habilitanden, Wissenschaftler

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.