Partner von:

Grüner Himmel über Indiana

Montag, 7. Mai 2007
 Back to work! Nach dem verlängertem Wochenende, an dem ich zusammen mit einer anderen Roche-Praktikantin nach Toronto, zu den Niagara Fällen und nach Buffalo gefahren bin - 1000 Meilen, also 1600 Kilometer Autofahrt an einem Wochenende - wartet Arbeit auf mich. Die Inspektion neigt sich ihrem Ende zu und meine Kollegen und ich beginnen mit der letzten Auswertung. Wegen der strengen Regularien gibt es natürlich auch einiges an Papierkram zu erledigen und es ist immer besser, damit frühzeitig zu beginnen. Das Ergebnis ist zufriedenstellend und es sieht danach aus, dass wir zügig im Validierungsprozess fortfahren können.
 

Dienstag, 8. Mai 2007
 Während ein Teil des Teams die nötigen Papiere für die Freigabe des nächsten Validierungsschritts fertig stellt, arbeite ich schon an den Protokollen für die nächste Anlage, die auf ihre Validierung wartet. In einem Protokoll befindet sich zum Beispiel eine detaillierte Vorgehensweise, wie ein Maschinenbediener einen Test fahren soll. Je besser das "wording", also die Formulierung, desto weniger Rückfragen gibt es. Und da die Validierungsingenieure hier im Allgemeinen rund um die Uhr für die Produktion erreichbar sind, sollte man sich den vorherigen Satz zu Herzen nehmen.
 Nach der Arbeit steht eine neue Runde der Roche Soccer League an. Unser Spiel ist das zweite am Abend, wird aber leider in der zweiten Halbzeit wegen eines aufziehenden Gewitters abgebrochen. Einen Tornado habe ich hier bislang noch nicht erlebt, aber für den Fall wurde mir nahe gelegt: Sobald der Himmel grün wird, suche dir einen Platz im Erdgeschoss oder Keller, weit weg von einem Fenster.
 

Mittwoch, 9. Mai 2007
 Wenig Neues zu berichten heute. Ich arbeite weiter an der Formulierung eines Protokolls. Ein Operator hilft mir dabei, in dem er mir alle notwendigen Schritte an der Maschine zeigt. Die Idee ist, dass selbst der unerfahrenste Bediener mit Hilfe des Protokolls den Test fahren kann. Dass ich das Ganze in verständlichem Englisch schreiben muss, versteht sich von selbst. Abends habe ich dann wieder Englischunterricht. Mein Lehrer hat mir eine Liste mit den Namen aller US-Präsidenten mitgebracht, weil wir in den letzten Stunden darüber gesprochen haben, wer was zu welchem wichtigen Ereignis der Geschichte beigetragen hat. Und obwohl mein Lehrer Amerikaner ist, sind auch ihm einige eher unbedeutende Namen abhanden gekommen, weswegen wir uns jetzt an der Liste orientieren. Allerdings sprechen wir heute mehr über Vorurteile, die US-Amerikaner über die Deutschen haben und umgekehrt. Sehr beliebt: Alle Deutschen lieben David Hasselhoff.
 

Donnerstag, 10. Mai 2007
 Kurzfristig wird heute ein weiterer Test angesetzt, der am Nachmittag beginnen soll. Darum muss im Inspektionsbereich wieder alles vorbereitet werden. Außerdem muss ich mit den Schichtleitern Vereinbarungen treffen, damit genug Inspektionspersonal bereitgestellt wird. Bis alle Unterschriften für die Freigabe eingeholt sind und der Test letztendlich losgeht, ist es schon wieder später Nachmittag. Da es ein wundervoller, warmer Tag ist, beschließe ich, noch nach draußen zu gehen. Leider ist es aber so, dass man in Indy ohne Auto nicht weit kommt. Auch zum Sporteln oder Spazieren gehen muss man also zunächst irgendwo hinfahren. Es gibt allerdings einige schöne Parks und ein paar Trails, die den Weg wert sind. Auf dem Monon Trail kann man zum Beispiel vom Norden der Stadt bis nach Downtown gehen.
 

Freitag, 11. Mai 2007
 Während die Inspektion für den letzten Test noch im Gange ist, beginne ich, den Abschlussreport für den Test aufzusetzen. Dort werden noch einmal kurz das Ziel und die Vorgehensweise beschrieben und die Resultate bewertet. Ich bereite alles soweit vor, dass wir nur noch Letzteres ergänzen müssen, sobald die Auswertung vorliegt. Für den Abend verabrede ich mich mit einigen Kollegen zum Kino und anschließendem Billard spielen. Die Freizeitbeschäftigungen sind eben doch überall ähnlich. Schönes Wochenende!

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.