Partner von:

Lernen von den "Praktikern"

Law Students' Day, e-fellows.net,  Bewerbungsgespräch (Quelle: e-fellows.net)

Law Students' Day, e-fellows.net, Bewerbungsgespräch (Quelle: e-fellows.net)

Titel und Thema der Veranstaltung

 e-fellows.net Law Students' Day 2009
 

Zeit, Ort und Dauer der Veranstaltung

 Freitag, den 5. Juni von 14 bis 19 Uhr im Marriott-Hotel München
 

Teilnehmerzahl und Unternehmensvertreter

 Unternehmensvertreter von Clifford Chance, Freshfields Bruckhaus Deringer, Hengeler Mueller, Mentor Dr. Lutz Kniprath von Bosch und Dr. Kathrin Huber vom Landgericht München trafen auf 31 Jura-Studenten.
 

Doppelt gut

 Das Konzept des Law Students' Day erschien mir sehr vielfältig. Auf der einen Seite konnte ich direkten Kontakt zu den "Praktikern" knüpfen. Gelegenheit dazu bekam ich in Einzelgesprächen und während des lockeren abendlichen Stehempfangs. Auf der anderen Seite war die Veranstaltung inhaltlich ansprechend. Sie stellte nicht nur die Arbeitsfelder Kanzlei, Staat und Unternehmen vor, sondern beschäftigte sich auch mit Themen, die jeden Jura-Studenten interessieren: Master of Laws, Promotion und Referendariat.
 

Kompetente Ansprechpartner

 Da erfahrene Juristen referierten, die diese Stationen bereits durchlaufen hatten, versprach ich mir realistische und gewinnbringende Einblicke. Es ist nur selten möglich, Vertreter aus drei potentiellen späteren Arbeitsfeldern - Kanzlei, Staat und Unternehmen - an nur einem Nachmittag kennenzulernen. Hier fand ich kompetente Ansprechpartner für die Zeit nach meinem Examen. Ich konnte mit den Associates der drei Partnerkanzleien von e-fellows.net in kleinem Rahmen sprechen. In persönlichen Gesprächen lernte ich die jeweilige Kanzlei näher kennen und erkundigte mich nach Einstiegsmöglichkeiten.
 

Die Vorträge

 Der Nachmittag begann mit drei Vorträgen von Vertretern der Partnerkanzleien: Hengeler Mueller sprach über das Thema "Promotion", Freshfields Bruckhaus Deringer über den LL.M.
 und Clifford Chance über das Referendariat. Während einige der Vortragenden eher ihre persönlichen Erfahrungen weitergaben, gaben andere einen organisierten Überblick über Entscheidungsmöglichkeiten oder versuchten, uns für den LL.M. zu begeistern.
 

Heißer Kaffee - heiße Fragen

 Danach war Zeit für eine lockere Kaffeepause, in der es Gelegenheit zu ersten Gesprächen mit den Professionals gab, um die sich Grüppchen scharten. Bei dieser Gelegenheit stellten wir unsere Fragen zu den Vorträgen: Wann soll ich den LL.M. machen? Wie wichtig ist der Kanzlei eine Promotion? Haben die Abschlüsse Einfluss auf mein Einstiegsgehalt?
 

Informationen in praktischen Häppchen

 Über den Nachmittag verteilt hatte jeder e-fellows.net-Stipendiat die Gelegenheit zu einem Gespräch mit den Vertretern der Kanzleien. Mein halbstündiger Termin mit Herrn Carsten Endres von Freshfields war sehr aufschlussreich. Bis 18.30 Uhr stellte man uns außerdem in jeweils 60-minütigen Präsentationen die Arbeitgeber Kanzlei, Staat und Unternehmen vor. Die Vertreter der Kanzleien sowie Lutz Kniprath von Bosch und Kathrin Huber vom Landgericht München gaben knappe, aber informative Einblicke in die Vor- und Nachteile der einzelnen Arbeitsfelder. Wir ließen den Abend mit einem Stehempfang ausklingen. Dabei tauschten wir uns noch einmal mit den Vortragenden des Tages aus und stellten letzte Fragen bei Häppchen in entspanntem Rahmen.
 

Mein Fazit

 Mir hat der Law Students' Day vor allem eine Menge an neuen Informationen gebracht. Das macht es mir aber nicht unbedingt leichter, mich zu entscheiden. Aufgrund der offenen und anschaulichen Präsentationen der Berufsfelder besitze ich jetzt praxisnähere Vorstellungen vom Referendariat und dem Nutzens einer Promotion oder eines LL.M.. Darauf werde ich in meinem letzten Studienabschnitt aufbauen. Daher würde ich den Law Students' Day vor allem Studenten im Hauptstudium empfehlen, die sich noch nicht auf einen bestimmten Karriereweg festgelegt haben. Hier erhalten sie einen Einblick in verschiedene Bereiche des juristischen Arbeitslebens. Dabei hilft die lockere, nicht so recruiting-lastige Atmosphäre.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.