Partner von:

Der Wiederholungstäter

Erfahrungsbericht, Face-to-Face, Allianz, Jan, Boomerang (Quelle: sxc.hu/Marzie)

Erfahrungsbericht, Face-to-Face, Allianz, Jan, Boomerang (Quelle: sxc.hu/Marzie)

Titel und Thema der Veranstaltung

 Face-to-Face mit der Allianz zum Thema "Herausforderungen im Zukunftsmarkt Gesundheit" mit Einblick in ausgewählte Projekte der Allianz Privaten Krankenversicherung
 

Zeit, Ort und Dauer der Veranstaltung

 16. Juni 2009 in München von 10.30 bis 15 Uhr
 

Teilnehmerzahl und Unternehmensvertreter

 Zirka 20 Studenten und fünf Unternehmensvertreter, darunter Ralf Hilscher (Personalentwicklung/Personalmarketing) und Dr. Roland Kantsperger (Assistent des Vorstandsvorsitzenden der Allianz Privaten Krankenversicherungs-AG)
 

Wiederholungstäter

 Ich interessiere mich bereits seit einiger Zeit für die Allianz als Arbeitgeber. Schon 2006 wurde ich auf sie bei einer Veranstaltung für e-fellows.net-Stipendiaten aufmerksam. Mein damaliger Besuch der Jahreshauptversammlung samt dem informativ gestalteten Rahmenprogramm ließen mich diesen Sommer zum Wiederholungstäter werden. Doch im Gegensatz zum ersten, unbefangenen Aufeinandertreffen wollte ich diesmal herausfinden, wo ich meine Fähigkeiten am besten einbringen könnte. Ich wollte mir den Koloss Allianz transparent machen und meine Vorstellungen präzisieren.
 

Die Eröffnungsrunde

 Wir begannen die Veranstaltung in der Allianz-Hauptverwaltung mit einer Vorstellungsrunde der Teilnehmer. Die geladenen Studenten hatten dabei vorwiegend einen wirtschaftlichen oder mathematischen Hintergrund.
 

Die Allianz von der persönlichen Seite

 Ralf Hilscher stellte in seinem Eröffnungsvortrag das Unternehmen vor und griff bereits erste Fragen aus der Vorstellungsrunde auf. Es gelang ihm gut, die Allianz mit persönlichen Erfahrungen in Verbindung zu bringen. Das vermittelte einen Eindruck vom Arbeitsalltag. Es folgte eine kurze Gruppenarbeitsrunde, bei der die Teilnehmer Gelegenheit bekamen, sich mit der Allianz auseinanderzusetzen und sich besser kennenzulernen.
 

Vertiefende Gespräche

 Der Höhepunkt des Vormittags war sicherlich der Vortrag von Roland Kantsperger. Er referierte zu den "Herausforderungen im Zukunftsmarkt Gesundheit" und gewährte Einblicke in ausgewählte strategische Projekte der Allianz. In der anschließenden Diskussion konnten wir diese Themen vertiefen. Dann gingen wir zum gemeinsamen Mittagessen. Nachmittags nutzten zahlreiche Stipendiaten die Gelegenheit zu Gesprächen unter vier Augen mit Vertretern des Personalmarketings.
 

Mein persönliches Fazit

 Mein Fazit lässt sich gut mit meinen Eindrücken vom Sitz der Allianz in München illustrieren: Das Gebäude in der Königinstraße in München - nach außen hin nüchtern und sachlich wirkend - entpuppte sich beim Eintreten als hochmodern und einladend. In diesem Sinne gelang es mir auf der Veranstaltung, mein Bild von der Allianz zu schärfen. Im Gespräch mit Unternehmensvertretern konnte ich zudem Einstiegsmöglichkeiten erörtern. Ich empfehle die Veranstaltung interessierten Studenten aller Semester und Fachrichtungen, da gerade ein Konzern wie die Allianz vielfältige Arbeitsfelder bietet. Mein Tipp: Stellt den Unternehmensvertretern möglichst konkrete Fragen.

nach oben

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.