Partner von:

Versteckte Chancen in der IT-Beratung

Laptop Informatik IT Computer [Quelle: Unsplash.com, Christopher Gower]

Quelle: Unsplash.com, Christopher Gower

Stehst du kurz vor dem Start ins Berufsleben und bist unsicher, welche Möglichkeiten dir mit deinem Abschluss offenstehen? Oder suchst du nach einer neuen Herausforderung? Hier erfährst du, welche Optionen du als Berufseinsteiger:in oder Quereinsteiger:in bei TNG Technology Consulting – einer der renommiertesten IT-Unternehmensberatungen – hast.

Mitarbeiter:innen welches Studienfachs sind bei TNG am stärksten vertreten?

Naturwissenschaftler:innen sind bei uns sehr stark vertreten, davon vor allem Physik- und Mathematik-Absolvent:innen. Akademisch ausgebildete Informatiker:innen machen nur ca. ein Fünftel der Belegschaft aus, was auf den ersten Blick in einem IT-Consultingunternehmen möglicherweise überrascht.

Sind Naturwissenschaftler:innen auch diejenigen, die Sie in Ihren Stellenanzeigen klassischerweise ansprechen?

Ja, wir sprechen vor allem Naturwissenschaftler:innen und Informatiker:innen an. Spannend ist für uns aber jede Person, die eine schnelle Auffassungsgabe sowie analytisches Denkvermögen besitzt, Freude an Softwareentwicklung hat und sich gerne weiterbildet.

Für welche Unternehmensbereiche suchen Sie Fachkräfte? Welchen Studienhintergrund sollten diese idealerweise mitbringen?

Vorrangig suchen wir Verstärkung fürs IT-Consulting, also Consultants, die Software entwickeln und unsere Kund:innen dahingehend beraten. Der Studienhintergrund liegt für Quereinsteiger:innen häufig in den Natur- oder Ingenieurswissenschaften, ansonsten natürlich auch in der Informatik.

Aber auch für unsere internen Abteilungen, zum Beispiel in den Bereichen Recruiting oder Finance, suchen wir immer neue Kolleg:innen. Hier ist ein wirtschaftswissenschaftlich geprägtes Studium von Vorteil, aber kein Muss.

Ist ein Studium in einem bestimmten Bereich die wichtigste Qualifikation, die Bewerber:innen mitbringen sollten? Warum oder warum nicht?

Nein, ein bestimmter Studienhintergrund ist nicht die relevanteste Qualifikation, um bei uns als Software Consultant einzusteigen. Sehr gute akademische Leistungen im jeweiligen Studienfach, erste IT-Kenntnisse und Coding-Erfahrung, eine schnelle Auffassungsgabe und Spaß daran, Neues zu lernen, sind bei uns viel wichtiger als ein spezifisches Studium.

Auch für unsere internen Abteilungen freuen wir uns auf Bewerbungen von Absolvent:innen verschiedener Studienhintergründe, die Eigeninitiative und Umsetzungsstärke mitbringen.

Welche Erfahrungen sollten Bewerber:innen idealerweise mitbringen?

Berufserfahrung ist nicht notwendig. Die meisten neuen Kolleg:innen steigen nach der Promotion, dem Master- oder Bachelorabschluss bei uns ein. Wichtig ist, dass Bewerber:innen bereit sind, in kurzer Zeit viel Neues zu lernen und Spaß an ihrer Arbeit haben. 

Wir stellen zudem nicht projektspezifisch ein und setzen daher auch keine Anforderungen an einzelne Technologien oder Programmiersprachen voraus. Uns ist es grundsätzlich wichtiger, dass sich unsere Kolleginnen und Kollegen stetig weiterbilden, als dass jemand schon jahrelange Erfahrung in einem Spezialgebiet mitbringt.

Weiterbildung und kontinuierliches Lernen sind ein zentraler Teil der TNG-Philosophie. Das spiegelt sich auch im sehr akademisch geprägten Umfeld bei TNG wider. So ist ein Teil unseres Weiterbildungskonzepts, dass wir bis zu 10 Prozent unserer Arbeitszeit in Fortbildungen investieren. Hier sind unsere sogenannten Techdays zentral.

Bevorzugen Sie Bewerber:innen mit einem klassischen, "geraden" Weg in einer Branche oder haben unterschiedliche Erfahrungen der Bewerber:innen für Sie einen Mehrwert?

Viele unserer Bewerber:innen steigen bei uns ins Berufsleben ein und kommen frisch von der Universität, meistens nach dem Masterstudium oder der Promotion – teilweise mit anschließender Post-Doc-Tätigkeit.

Die unterschiedlichen Fachrichtungen bringen einen großen Mehrwert für das ganze Unternehmen. Spezielles Branchenwissen ist für einen Einstieg bei uns nicht notwendig.

Gibt es in Ihrem Unternehmen Quereinsteiger:innen? Wenn ja, welchen Studienhintergrund haben sie und in welchen Bereichen arbeiten sie?

Absolut, Quereinsteiger:innen machen den Großteil unseres Kollegiums aus. Die Kolleg:innen arbeiten überwiegend als Software Consultants in Kundenprojekten, welche ebenfalls sehr divers sind. Projekte gibt es vor allem in der agilen Softwareentwicklung, aber auch im DevOps & Cloud Umfeld sowie im Bereich der künstlichen Intelligenz.

Dabei unterstützen wir Kund:innen aus verschiedene Branchen, wie beispielsweise Telekommunikation, Automotive, Versicherung, Maschinenbau, Haushaltsgerätehersteller, Online Retail und vielen weiteren.

Können sich Quereinsteiger:innen auch gegenüber branchenkundigen Bewerber:innen durchsetzen?

Definitiv! Gerade weil so viele Quereinsteiger:innen bei uns arbeiten, sind wir so erfolgreich. Trotzdem würden wir nicht sagen, dass sie sich gegen branchenkundigen Bewerber:innen durchsetzen müssen. Beim Einstieg gibt es keinerlei Nachteile, wenn man noch keine ausgebildete Softwareentwicklerin oder kein ausgebildeter Softwareentwickler ist.

Durch unser spezielles Onboarding-Programm werden all unsere "Newbies", ob mit oder ohne Informatikhintergrund, bestmöglich auf ihr Kundenprojekt vorbereitet, bei dem die Einarbeitung on-the-job direkt weitergeht.

Welches Studienfach, aus dem Sie Mitarbeiter:innen eingestellt haben, ist das möglicherweise "untypischste" in Ihrem Unternehmen? In welchem Bereich sind diese Mitarbeiter:innen tätig?

Tendenziell gibt es bei TNG eine große Varietät an Studiengängen. Das vielleicht ungewöhnlichste Studienfach für einen unserer Software Consultants ist Musik. Dieser Kollege hat sich bereits vor seinem Start bei uns in seiner Freizeit viel mit Programmierung beschäftigt und hat so sein Hobby zum Beruf gemacht.

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.