Partner von:

Sei dabei – Gemeinsam Gutes tun

Kreis Hände Übereinander Gemeinschaft [Quelle: Pexels.com, Autor: Pavel Danilyuk]

Quelle: Pexels.com, Pavel Danilyuk

Mit Corporate Social Responsibility ist die freiwillige Verpflichtung von Konzernen, sich gemeinnützig zu engagieren, gemeint. Hier erfährst du, was die Allianz tut, um einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten. 

Wir bei der Allianz nehmen unsere Verantwortung besonders ernst. Denn wir finden, dass es unsere Pflicht ist, etwas an die Gemeinschaft "zurückzugeben", indem wir Projekte vorantreiben, mit denen wir die Welt ein kleines Stückchen gerechter, bunter oder nachhaltiger machen. Doch all das können wir nur leisten, weil viele unserer Mitarbeiter:innen sich mit großem Einsatz engagieren und ihre Freizeit dazu nutzen, in gemeinnützigen Projekten mitzuhelfen.

Ehrenamt gesucht – und gefunden!

Voller Stolz können wir unsere neueste Errungenschaft vorstellen, die das Vernetzen unserer Mitarbeiter:innen mit sozialen Initiativen weiter vereinfacht. In Kooperation mit startsocial e.V. und dem Sozialunternehmen wellcome gGmbH haben unsere Kolleg:innen die Plattform "Sei dabei" auf die Beine gestellt: Dank diesem Tool ist es nun noch einfacher, soziale Initiativen zu unterstützen. Es handelt sich dabei um die bundesweit erste gemeinsam entwickelte Vermittlungsplattform für soziales Engagement. Das Tool bietet mittels einer Filterfunktion die Möglichkeit, gezielt nach Projekten zu suchen und dabei Präferenzen hinsichtlich Standort, Zielgruppe und Thema zu berücksichtigen.

So profitieren nicht nur motivierte Allianzer:innen, sondern auch die sozialen Initiativen, denn ihnen bietet sich dank "Sei dabei" die Möglichkeit, qualifizierte Ehrenamtliche ausfindig zu machen. Selbst in Corona-Zeiten, in denen Kontaktbeschränkungen unseren Alltag bestimmen, kann man aktiv werden: "Sei dabei" bündelt auch Projekte, die aus dem Homeoffice unterstützt werden können – beispielsweise das Schreiben von Briefen für Menschen, die in Seniorenheimen wohnen. Das Tool kommt bereits jetzt gut an bei den Allianzer:innen.

Eine tolle Möglichkeit für Mitarbeiter, die sich gerne ehrenamtlich engagieren und oftmals keine Ideen haben. Über diese Plattform kann man sich das Passende raussuchen.

Allianz Mitarbeiterin

Gemeinsam Großes bewirken

Wir freuen uns, dass die sehr enge Partnerschaft eines großen DAX-Unternehmens und seinen Mitarbeitenden mit renommierten Playern des sozialen Sektors großen Anklang findet! Wir haben bei dem Kooperationsprojekt festgestellt, dass es durchaus möglich ist, gewinnorientiert arbeitende Unternehmen und gemeinnützige Organisationen an einen Tisch zu bringen und dass beide Seiten voneinander profitieren können. Denn sowohl die Allianz, als auch startsocial und wellcome haben ihre Ressourcen und Kompetenzen auf Augenhöhe in das Gemeinschaftsprojekt eingebracht.

Während die Allianz es ihren Angestellten vereinfacht, Projekte für ihr ehrenamtliches Engagement ausfindig zu machen und somit auch den sozialen Initiativen Zugriff auf motivierte Freiwillige ermöglicht, kann das Netzwerk von startsocial genutzt werden, das aus qualitativ hochwertigen Projektpartnern besteht. Das Sozialunternehmen wellcome fungiert wiederum als vermittelnder Akteur zwischen den Helfenden und gemeinnützigen Organisationen und kann dabei auf eine langjährige Erfahrung im Freiwilligenmanagement zurückblicken.  

Die drei Partner und ihr bisher einzigartiges Gemeinschaftsprojekt befinden sich in einer Vorreiterposition, möchten aber auch als Vorbild für andere Unternehmen und soziale Initiativen dienen. Aus diesem Grund gibt es die Möglichkeit, eine eigene Version der Vermittlungsplattform zu erwerben und sie zu individualisieren. Der Erlös kommt wiederum gemeinnützigen Initiativen zugute – weil es uns am Herzen liegt, die Welt Tag für Tag ein bisschen besser zu machen.

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.