Partner von:

"Hier wird Zusammenarbeit großgeschrieben"

Deine Consulting-Karriere bei EY-Parthenon ist so einzigartig wie du [Quelle: EY-Parthenon]

Quelle: EY-Parthenon

Gemeinsam mit ihren Kolleg:innen bei EY-Parthenon hinterfragt Senior Consultant Luise immer wieder den Status quo und entwickelt für ihre Mandant:innen individuelle Strategien, die zu nachhaltigen Ergebnissen führen. Wie das konkret aussieht und was ihr an ihrem Job besonders gefällt, erzählt sie im Interview.

Hallo Luise, wie bist du zu EY-Parthenon gekommen?

Während meines Wirtschaftsstudiums an der Uni Passau habe ich bei einer Recruiting-Veranstaltung Kolleg:innen aus dem Team Transaktionsstrategie und -umsetzung kennengelernt und mit ihnen über die Einstiegsmöglichkeiten gesprochen. Zudem hatte ich Bekannte, die bereits im Unternehmen tätig waren und mir von dem positiven Arbeitsklima erzählt hatten. Ich beschloss also, mich zu bewerben und bin dann mit einem Praktikum gestartet.

Was sind deine Aufgaben als Senior Consultant?

Von der Maßnahmenentwicklung bei Kapitalerhöhungen und Restrukturierungen über die Kreditprüfung bei Transaktionen bis hin zu Unternehmensverkäufen – unsere Projekte sind sehr vielseitig. Ich unterstütze die Koordination der Großprojekte, analysiere Daten und bereite unsere Arbeitsergebnisse für die Präsentation bei unseren Mandanten auf. Früher habe ich viel Hockey gespielt und das Teamplay geliebt. Auch bei EY-Parthenon wird die Zusammenarbeit großgeschrieben. Die Hierarchien sind flach und es macht Spaß, gemeinsam Lösungen für unsere Mandant:innen zu erarbeiten.

Was war deine bisher größte Herausforderung?

Meine größte Herausforderung war es, als junge Beraterin den Erfolg eines Projekts aktiv voranzutreiben. Gleichzeitig war es eine tolle Erfahrung, dass mein Manager so viel Vertrauen in mich und meine Fähigkeiten gesetzt hat. Und auf das positive Feedback des Kunden konnte ich am Ende stolz sein.

Wie unterstützt dich dein Arbeitgeber bei deiner beruflichen Weiterentwicklung?

Grundsätzlich werden hier alle Mitarbeitenden aktiv bei ihrer Entwicklung unterstützt. Ich  zum Beispiel überlege, ein Masterstudium zu absolvieren. Mein Counselor, also die für mich verantwortliche Führungskraft im Team, berät mich auf dem Weg dorthin.

Welche Tools und Technologien setzt du bei deiner Arbeit ein?

Virtuelle Datenräume sind in unserem Bereich unverzichtbar. Sie ermöglichen es internationalen Parteien, uneingeschränkt am Bieterverfahren teilzunehmen. Darüber hinaus nutzen wir spezielle Tools, um Daten zu veranschaulichen und dynamisch auszuwerten. Das ist sehr wichtig für uns, weil wir bei Kredittransaktionen häufig mit großen Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen arbeiten.

Was schätzt du an der Arbeit bei EY-Parthenon besonders?

Die große Vielfalt in den Teams – Gleichstellung hat hier eine große Bedeutung. Leider gibt es in der Finanzbranche nicht so viele Bewerberinnen. Daher geht mein Appell vor allem an alle Frauen: Bewerbt euch, es gibt keinen Grund zur Scheu!

nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.