Partner von:

Reisetätigkeit, Dresscode, Glaubwürdigkeit

Haben Unternehmensberater zwischen ihren ganzen Reisen überhaupt Freizeit?  

In der Regel verbringen Unternehmensberater einen Großteil der Arbeitswoche beim Kunden, Dienstreisen sind also normal. Donnerstags fährt man – soweit das während des aktuellen Projektes möglich ist – zurück an den Wohnort und arbeitet im Büro oder von Zuhause aus. Unternehmensberatungen versuchen immer auch, auf die Wünsche der Mitarbeiter einzugehen. Wer etwa nicht gerne lange Zeit im Ausland verbringt, wird eher regional eingesetzt. Je mehr Mitarbeiter die Firma hat, desto eher ist das für den Einzelnen möglich.  Darüber hinaus kann man zwischen den Projekten längere Auszeiten nehmen, damit das Privatleben nicht zu kurz kommt.

Kann man auch ohne ausgeprägte Reisebereitschaft in der Unternehmensberatung arbeiten?

Reisebereitschaft ist eine Grundvoraussetzung. Je nach Firma, Projekt und Vorlieben ist es allerdings möglich, dass Berater nicht jede Woche unterwegs sein müssen. Speziell im IT-Sektor gibt es Berater, die weniger reisen. Manche Firmen spezialisieren sich auch auf regionale Kunden, das ist allerdings eher die Ausnahme. Wenn du solche speziellen Wünsche und Bedürfnisse hast, fragst du am besten schon im Vorstellungsgespräch nach einer Möglichkeit, das Reisen einzuschränken.

Welcher Dresscode gilt in der Unternehmensberatung?

Berater sind Verkäufer und Dienstleister zugleich. Deshalb ist eine angemessen ordentliche Kleidung wichtig. Kollegen und Kunden erwarten ein professionelles und gepflegtes Auftreten. Mit einem schlichten Anzug, einem Business-Hemd und einer dezenten Krawatte bist du gut gekleidet. Das Hemd sollte möglichst nicht kariert sein, die Schuhe schwarz oder braun, der Anzug nach Möglichkeit nicht schwarz. Für Frauen gilt analog: ordentliche Business-Kleidung in unauffälligen Farben.

Wichtig ist, sich ein wenig den Vorgesetzten beim Kunden anzupassen. Allerdings gilt in der Beratung wie in anderen Berufen: Die Freiheiten, die sich ein Vorgesetzter herausnehmen kann, stehen Berufseinsteigern nicht unbedingt gut zu Gesicht.

Wie sieht eine typische Arbeitswoche in einer Unternehmensberatung aus?

Generell sind Unternehmensberater von Montag bis Donnerstag beim Kunden, wo am jeweiligen Projekt gearbeitet wird. In "heißen Phasen" oder bei intensivem Kundenkontakt ist es allerdings möglich, dass die Arbeitswoche beim Kunden länger ausfällt. Freitag ist in der Regal "Office Day", an dem Organisatorisches geklärt wird, bürointerne Networking-Events oder Fortbildungen stattfinden. Manche Unternehmensberatungen erlauben an diesem Tag die Arbeit vom Home Office aus. Hast du ein längerfristiges Projekt im Ausland, kann es auch sein, dass du von dort aus nicht jeden Donnerstag zurück fliegst. Das wird aber individuell abgestimmt.

Überstunden sind die Regel, vor allem bei ambitionierten Consultants. Je nach Unternehmensberatung können diese ausbezahlt werden, durch einen frühen Feierabend oder freie Tage ausgeglichen werden, oder sie sind durch ein überdurchschnittliches Gehalt abgegolten.

Wie geht man damit um, wenn einen der Kunde für zu jung und daher nicht glaubwürdig hält?

Grundsätzlich gehst du als Berufsanfänger nie alleine zum Kunden, sondern wirst immer durch einen Senior Consultant begleitet. Vor Ort wirst du schnell merken, ob der Kunde dich ernst nimmt oder nicht. Du kannst dann das Problem mit deinem Projektleiter besprechen. Es ist auch gut, die Kunden in einem solchen Fall daran zu erinnern, dass Berater unabhängig von ihrem Alter nur aufgrund ihrer Expertise einem Projekt zugeteilt werden. Ob diese nun im Berufsleben oder im Studium erworben wurde, spielt dabei keine Rolle. Oft kann gerade auch ein neutraler und frischer Blick auf das Problem eines Klienten von Vorteil für ihn sein. Am wichtigsten beim Kundenkontakt sind Ehrlichkeit, Authentizität, die Fähigkeit zuzuhören und Fragen zu stellen – das sind Fähigkeiten, die du unabhängig von deinem Alter erwerben kannst.

nach oben

Du hast eine zündende Idee für einen Artikel auf e-fellows.net? Schreib für uns als Gastautor. Wir freuen uns auf deine Beiträge!

Verwandte Artikel

Tipps zum Einstieg und Erfahrungsberichte: "Perspektive Unternehmensberatung" zeigt dir, was für einen erfolgreichen Start in der Branche nötig ist.

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren