Partner von:

Burnout-Test

  1. Mir wird alles zu viel.
  2. Die Menschen, mit denen ich arbeite, gehen mir oft nur noch auf die Nerven.
  3. Mein Partner und meine Freunde beschweren sich, dass ich kaum Zeit für sie habe.
  4. Obwohl ich mich erschöpft fühle, kann ich abends nicht einschlafen.
  5. Ich fühle mich körperlich unwohl.
  6. Ich bin oft zu erschöpft, um in meiner Freizeit noch etwas zu unternehmen.
  7. Ich trinke mehr Alkohol und/oder rauche mehr als früher.
  8. Ich nehme Schlaf- oder Beruhigungsmittel.
  9. Manchmal kommt mir alles sinnlos vor.
  10. Ich bin häufig niedergeschlagen.
  11. Ich fühle mich unkreativ, habe keine Ideen mehr.
  12. Ich bin ja doch nur ein Rädchen im Getriebe.
  13. Ich werde schnell müde, bin kaum belastbar.
  14. Ich reagiere in letzter Zeit öfter gereizt und aggressiv.
  15. Ich glaube nicht, dass sich mein Zustand bald bessern wird.

Treffen fünf oder mehr Aussagen auf dich zu, bist du wahrscheinlich Burnout-gefährdet. Da Burnout ein schleichender Prozess ist, den man manchmal selbst gar nicht wahrnimmt, solltest du jetzt handeln.

Hilfreiche Adressen

Liste der Universitäten mit psychologischem Beratungsangebot:

  • studentenwerke.de "Beratung und Soziale Dienste", "Psychologische Beratung"
     Telefonseelsorge: 0800-111 0 111 oder 0800-111 0 222, kostenfrei und anonym
  • Therapeuten-Suche online: therapie.de
  • Datenbank für Selbsthilfegruppen: nakos.de
  • Selbsthilfeforum für Menschen, die unter Ängsten leiden: panik-attacken.de
  • elbsthilfeforum für Menschen, die ein selbstverletzendes Verhalten zeigen (SSV): versteckte-scham.de
nach oben
Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren