Partner von:

Countdown zum Traumjob

Einen Karrieresprung machen [© blobbotronic - Fotolia.com]

© blobbotronic - Fotolia.com

Wann beginne ich mit der Vorbereitung? Mit welchen Aufgaben und Fragen muss ich rechnen? Wie bekämpfe ich meine Nervosität? So nehmen Bewerber die schwierigste Hürde auf dem Weg zum nächsten Job: Ein Karriere-Coach gibt Tipps.

Noch zwölf Wochen bis Tag X

"Je früher Sie mit der Vorbereitung beginnen, desto besser. Da Assessment-Center zum Teil sehr kurzfristig angesetzt werden, sollten Absolventen am besten direkt nach Absenden der ersten Bewerbung mit der Vorbereitung beginnen. Zu Beginn des Bewerbungsprozesses kann es hilfreich sein, sich erst einmal zur Probe auf einen Job mit Assessment-Center zu bewerben - so hat man schon mal einen Auswahltag mitgemacht und weiß, was einen erwartet."

Noch vier Wochen bis Tag X

"Zu Beginn ihrer Vorbereitung sollten sich die Bewerber der Theorie widmen: Welche Übungen werden häufig bei Auswahlverfahren durchführt? Wie sind diese Übungen aufgebaut?

So, wie das auch für die Vorbereitung aufs Vorstellungsgespräch gilt, sollten sich Bewerber auch im Vorfeld eines Assessment-Centers mit ihren Schwächen und Stärken beschäftigen: Was bringe ich an positiven Eigenschaften für den angestrebten Job mit? Wo liegen meine Defizite? Ruhig auch die Meinung von Kommilitonen, Freunden und Familie einholen. Was jeder Personaler wissen will: Warum haben Sie sich bei uns beworben?"

Noch drei Wochen bis Tag X

"Um sich besonders gezielt auf das Assessment-Center vorzubereiten, sollten sich die Bewerber Zeit zum Recherchieren nehmen. Erstens finden sich im Internet häufig Infos zu Auswahlverfahren großer Unternehmen. Natürlich sollten Bewerber nicht davon ausgehen, dass Arbeitgeber Aufgaben aus den Vorjahren einfach wiederholen - aber sie geben einen ersten Einblick in die Struktur der zu erwartenden Aufgaben.

Zweitens hilft ein Rollenwechsel weiter: Was würde ich fragen, wenn ich der Personaler wäre? Welche Eigenschaften sind für diesen Job besonders wichtig? Und welche Übungen lassen sich eventuell daraus ableiten?

Drittens hilft ein Blick auf die Statistik: Bewerber können davon ausgehen, dass eine Präsentation in neun von zehn Assessment-Centern eine Rolle spielen wird - egal, ob über ein Fachthema oder über sich selbst. Außerdem ist mit einem Rollenspiel oder einer Gesprächssimulation zu rechnen, etwa mit einem schwierigen Kunden. Ebenfalls sehr beliebt: Interviews oder eine kurze Fragerunde.

Bewerber sollten diese Aufgaben üben, zum Beispiel eine Selbstpräsentation vor Freunden halten oder mit der Kamera aufzeichnen. Es ist sehr wichtig, sich auch praktisch vorzubereiten."

Noch eine Woche bis Tag X

"In der Woche vor dem Assessment Center sollten sich die Bewerber dem Feinschliff widmen: Noch einmal die Übungen durchspielen, die schwergefallen sind: Bei welchen Aufgaben war das Feedback aus dem Freundeskreis nicht so gut? Wo habe ich mich am wenigsten sicher gefühlt? Wie kann ich das ändern? Je häufiger man sich mit unangenehmen Übungen beschäftigt, desto mehr Routine bekommt man. Und Routine schafft Sicherheit."

Noch ein Tag bis Tag X

"Was der Bewerber am Tag vor dem Assessment-Center machen sollte, hängt auch vom Typ ab, und wie viel Zeit für die Vorbereitung vorhanden war: Lag zwischen Bewerbung und der Einladung zum Auswahltag nur eine Woche, sollten Bewerber den Tag besser für weitere Übungen und Vertiefungen nutzen. Hatten Sie aber genügend Zeit für die Vorbereitung, nutzen Sie den Tag vor dem Assessment-Center lieber für Ihre Entspannung: schlafen, Sport treiben, Massage - was immer einem da hilft."

Der Tag X

"Wichtig ist es, frühzeitig vor Ort zu sein. Bewerber sollten ausreichend Zeit für die Anreise einplanen - sonst droht zusätzlicher Stress, weil man zu spät dran ist. Vor den einzelnen Aufgaben, empfiehlt es sich, noch einmal alles gedanklich Revue passieren zu lassen: Wie lautet mein erster Satz? Was werde ich danach sagen? Wo werde ich stehen? Die mentale Einstimmung auf ein Thema ist extrem hilfreich, so machen es beispielsweise auch Profisportler vor einem wichtigen Wettkampf."

© Handelsblatt GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Zum Erwerb weitergehender Rechte wenden Sie sich bitte an nutzungsrechte@vhb.de.

nach oben

Jobs, Praktika

und akademische

Stellen suchen

Assessment-Center

Hol dir Karriere-Infos,

Jobs und Events

regelmäßig in dein Postfach

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren