DAAD Stipendium zur Durchführung einer Abschlussarbeit

In über 800 Stipendien das richtige finden: die Stipendien-Datenbank von e-fellows.net

Allgemeines

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) vergibt zur Anfertigung von Abschlussarbeiten im Ausland Kurzstipendien von 1-6 Monaten Dauer. Dabei wird zwischen der Anfertigung von Masterarbeiten (Förderung nach Graduierten-Richtline) und sonstigen Abschlussarbeiten (z.B. Bachelor, Diplom, Staatsexamen; Förderung nach Studierenden-Richtline) unterschieden.

Die Stipendienrate ist daher vom angestrebten Abschluss, aber auch vom Zielland abhängig.


Im Detail bietet das Stipendium folgende Leistungen:

  • Monatliches Stipendium
  • Reisekostenzuschuss (gewöhnlich eine Monatsrate)
  • Kranken- und Haftpflichtversicherung


Studiengebühren werden nicht übernommen.

Bewerbung

Bewerbungen für Europa und Nordamerika nimmt der DAAD jederzeit entgegen, für alle anderen Regionen finden pro Jahr vier Auswahlrunden statt.

Trotzdem muss man mit etwa 4-6 Monaten Wartezeit bis zur Bewilligung rechnen und den Antrag entsprechend frühzeitig einsenden. Die entsprechenden Bewerbungsfristen sind den Seiten des DAAD zu entnehmen.

Die Auswahl erfolgt anhand der bisherigen Studienleistung, Nachweisen zur Kenntnis der Unterrichts- bzw. Landesssprache, einem schriftlichen Gutachten des betreuenden Professors sowie einer detaillierten Schilderung des Forschungsvorhabens. Da der DAAD einen hohen Wert auf akademische Leistung legt, sollte letzterer möglichst wenig Fragen unbeantwortet lassen.

Zusätzlich muss man eine Zusage des deutschen, sowie des Betreuers im Ausland vorweisen und eine schriftliche Einwilligung der Prüfungskommission der Heimathochschule besitzen. Ein Auswahlgespräch findet nicht statt.

Verpflichtungen des Stipendiaten

Mit der Annahme des Stipendiums ist man Verpflichtet einen wissenschaftlichen Abschlussreport, sowie einen persönlichen Erfahrungsbericht innerhalb von zwei Monaten nach Ablauf des Stipendiums beim DAAD einzureichen. Da die tatsächliche Bearbeitungsdauer der Abschlussarbeit oft länger als die vom DAAD gewährten vier Monate - sechs werden nur sehr selten vergeben - beträgt, sollte man hier vorausplanen, um eine Überschneidung zu vermeiden. Außerdem ist es nicht sehr geschickt, einen Abschlussbericht vor der eigentlichen Fertigstellung der Abschlussarbeit anfertigen zu müssen.

Weblinks