Praktikum bei der Deutschen Bank: "Dass ich zu einer nachhaltigeren Welt beitrage, motiviert mich jeden Tag"

Ein Geschäftsmann gießt Blumen, deren Blüten Glühbirnen sind.

Was hat Nachhaltigkeit mit Banken zu tun? Sehr viel mehr, als es auf den ersten Blick scheint. Im Interview berichtet Paul, Praktikant im Chief Sustainability Office der Deutschen Bank, wie Finanzinstitutionen nachhaltig handeln können und wie er daran mitwirkt. 

e-fellows.net: Woher kommt dein Interesse am Thema Nachhaltigkeit?

Paul: Meine berufliche Leidenschaft für Nachhaltigkeit speist sich aus meiner persönlichen Überzeugung. Dass ich mit meiner Arbeit zu einer nachhaltigeren Welt beitragen kann, motiviert mich jeden Tag. 

Paul studiert International Business an der University Maastricht und absolviert ein Praktikum im Chief Sustainability Office der Deutschen Bank in Frankfurt am Main. Da ihn das Thema Nachhaltigkeit schon länger bewegt, hat er dazu in diversen Praktika und Werkstudentenjobs bereits Erfahrungen gesammelt. 

e-fellows.net: Wie können Finanzinstitutionen nachhaltig handeln?

Paul: Indem sie Kapital so lenken, dass es positive gesellschaftliche und ökologische Auswirkungen hat. Diese Perspektive zu verstärken und an langfristig tragfähigen Lösungen zu arbeiten, ist für mich ein besonders wichtiger Teil meiner Arbeit. 

e-fellows.net: Du hast dich dafür entschieden, dich im Rahmen eines Praktikums im Chief Sustainability Office der Deutschen Bank dafür einzusetzen. Warum?

Paul: Weil mich die Möglichkeit gereizt hat, die Nachhaltigkeitsstrategie einer führenden und international tätigen Finanzinstitution mitzugestalten. Denn das Chief Sustainability Office befindet sich an der Schnittstelle zwischen ambitionierten Nachhaltigkeitszielen und praktischer Umsetzung im Bankwesen. Als Finanzdienstleister hat die Deutsche Bank eine Schlüsselrolle bei der Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft inne. Nachhaltigkeit hier voranzutreiben, wirkt als eine Art Multiplikator und stößt damit auch notwendige Veränderungen bei Unternehmens- und Privatkund:innen an. Außerdem ist das Praktikum eine tolle Vorbereitung auf das Trainee-Programm Strategy, Sustainability & Consulting.

Deine Karrieremöglichkeiten bei der Deutschen Bank

e-fellows.net: Wie erlebst du das Arbeitsumfeld und die Arbeitsatmosphäre bei der Deutschen Bank?

Paul: Als dynamisch und innovativ. Obwohl die Organisation sehr groß ist, empfinde ich ein starkes Gefühl von Gemeinschaft und Zusammenhalt im Team. Wir pflegen eine offene Kommunikationskultur, in der Ideen und Feedback wertgeschätzt werden. Die Atmosphäre ist geprägt davon, dass wir alle unser Bestes geben und das bestmögliche Ergebnis erzielen möchten. Dabei sind wir immer bereit dazu, bestehende Denkmuster kritisch zu hinterfragen und neue Wege zu gehen. 

e-fellows.net: Wie findest du deine Aufgaben?

Paul: Meine Tätigkeiten erlebe ich als sehr interessant. Durch sie kann ich mich persönlich weiterentwickeln.

Ich wurde von Anfang an sehr stark in das Team und die Arbeitsabläufe integriert.
Paul, Praktikant im Chief Sustainability Office der Deutschen Bank

e-fellows.net: Ist das Praktikum so, wie du es erwartet hast? Oder gibt es etwas, das dich überrascht hat?

Paul: Das Praktikum hat meine Erwartungen in vielerlei Hinsicht übertroffen. Besonders überrascht haben mich die Tiefe und Breite der Nachhaltigkeitsaspekte, die ich selbst mitgestalten kann. 

e-fellows.net: Worin bestehen deine Aufgaben?

Paul: Ich tausche mich regelmäßig mit diversen Stakeholdern in der Bank aus, um den Status quo in ihrer Abteilung zu Nachhaltigkeitsthemen zu erfragen. Dabei ist mir aufgefallen, dass innerhalb der Bank viel Wissen darüber vorhanden ist. Dieses kann man nutzen, um gemeinsam Initiativen voranzutreiben und die Positionierung der Bank zu evaluieren. Eine weitere Aufgabe besteht darin, interne Komitees vorzubereiten, die über die Nachhaltigkeitsstrategie entscheiden. Auch hierzu fragen mich Kolleg:innen immer wieder nach meinem Input. Es freut mich, dass ich an solch wichtigen Themen mitarbeiten darf.

e-fellows.net: Was würdest du Studierenden raten, die als Praktikant:innen oder Trainees bei der Deutschen Bank einsteigen?

Paul: Ich würde ihnen den Tipp geben, proaktiv zu sein und die Initiative zu ergreifen. Nutzt jede Chance, um so viel wie möglich zu lernen und zu erleben. Seid neugierig und stellt Fragen – nicht nur in eurem direkten Arbeitsbereich, sondern auch darüber hinaus. Sucht den Austausch mit Kolleg:innen und Führungskräften, um Einblick in unterschiedliche Bereiche der Bank zu bekommen. Diese Offenheit und Lernbereitschaft werden eure Erfahrung bei der Deutschen Bank vertiefen und eurer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung zugutekommen!

Deutsche Bank Logo

In Kooperation mit der Deutschen Bank

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank entstanden. Bei Deutschlands führender Bank kannst du mit deinen Ideen die Bank der Zukunft mitgestalten. 

Bewertung: 1/5 (1 Stimme)

Erfahr mehr über die Arbeit bei der Deutschen Bank