Partner von:

Gestern Hörsaal, heute Abenteuer

Studieren Urlaub Arbeit Laptop [Quelle: Lukas Rissing, studiumimgepaeck.de]

Quelle: Lukas Rissing, studiumimgepaeck.de

Du möchtest studieren und gleichzeitig die Welt entdecken? e-fellow Lukas Rissing erklärt in seinem Gastbeitrag, wie er sein Masterstudium auf Weltreise absolviert und was er dabei erlebt hat.

Wirtschaft und Gesellschaft sind seit einigen Jahren im stetigen Wandel. Die Digitalisierung verändert unseren bisherigen Alltag und bringt Möglichkeiten mit sich, die unser Leben vereinfachen und verbessern. Sämtliche Branchen profitieren umfangreich von den Vorteilen der Digitalisierung. Und auch das Bildungswesen setzt seit dem Frühjahr 2020 vermehrt auf die Chancen des digitalen Wandels.

Warum die Digitalisierung und Globalisierung nicht zum eigenen Vorteil nutzen, um die privaten und beruflichen Möglichkeiten voll auszuschöpfen und sich schon in frühen Jahren den eigenen Traum zu erfüllen?

Studieren und Reisen

Bevor ich nach meinem Bachelorabschluss ins Berufsleben startete, machte ich eine mehrwöchige Reise durch Südostasien. Diese Zeit prägte und inspirierte mich so sehr, dass sich das Reisen ab diesem Zeitpunkt immer mehr zu meiner Leidenschaft entwickelte. Andererseits spielte ich nach einiger Zeit im Job auch mit dem Gedanken, mich einem Master-Studium zu widmen. Doch wie kann ich am besten beides verbinden? Auslands-Studium war zu teuer – nur ein Semester im Ausland zu wenig Zeit.

Warum nicht ein Fernstudium komplett auf Reisen verbringen? Luisa und ich kündigten unsere Jobs und wagten den Schritt ins Studienabenteuer!

Mein reisebegleitendes Studium führte mich bisher durch Thailand, Malaysia, Indonesien, Vietnam, Laos, Kambodscha, die Philippinen, Myanmar, einige Länder in Europa, Mexiko, Kolumbien und Sri Lanka. Ich habe Englisch an einer Grundschule in Laos unterrichtet, in einem buddhistischen Waldkloster in Thailand gelebt, Bangkoks Nachtleben genossen, Vulkane in Indonesien bestiegen und mit Affen gefrühstückt. Ich bin mit dem Motorrad durch die vietnamesischen Berge gefahren, zu Fuß durch Myanmar gewandert und habe mir die Unterkunft mit Wasserbüffeln geteilt. Silvester habe ich das neue Jahr im 51. Stockwerk eingeläutet, mit Mantarochen in 20 Metern Tiefe getaucht und war Schnorcheln mit Delfinen und Walen. Aktuell bin ich wieder auf Bali in Indonesien und schreibe an den letzten Seiten meiner Masterthesis.

Fluss, Sonnenuntergang, Vögel Quelle: Lukas R.]
Berge, wandern, Aussicht, Wald [Quelle: Lukas R.]
Meer, Klippe, Wasser, Palmen, Strand [Quelle: Lukas R.]
Tauchen, Fische, Meer [Quelle: Lukas R.]

Eindrücke aus verschiedenen Ländern (Quelle: https://www.studiumimgepaeck.de/) 

Das reisebegleitende Studium – Study & Travel

Das Konzept ist super simpel. Du …

  1. … schreibst dich für ein reisetaugliches Bachelor- oder Master-Fernstudium ein.
  2. … packst deinen Rucksack.
  3. … buchst dir ein One-Way-Ticket.
  4. … bereist alle Länder, die du schon immer sehen wolltest.

Mit einem virtuellen Campus, digitalen Lernunterlagen und Online-Klausuren kannst du von überall studieren – egal ob Bangkok, Bogota oder Bali. Du studierst da, wo andere Urlaub machen. Wohin willst du während deines Studiums als erstes reisen?

Die Kosten

Die Kosten für ein reisebegleitendes Studium setzen sich aus Reisekosten und Studiengebühren zusammen. Studiengebühren variieren von Hochschule zu Hochschule. Die Reisekosten belaufen sich beim Backpacking je nach Land auf circa 25 Euro pro Tag. Asien und Lateinamerika sind beispielsweise sehr günstig.

Ganz schön viel Geld? Das reisebegleitende Studium kann das Gleiche wie ein Präsenzstudium in Deutschland kosten. Warum? Allein für die Miete des WG-Zimmers in Deutschland kannst du einen Monat lang durch beispielsweise Südostasien reisen.

Durch einen digitalen Werkstudentenjob parallel zum Studium verdienst du von überall aus Geld. Und natürlich stehen dir auch alle Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung, auf die ein Studierender in Deutschland zurückgreifen kann: BAföG, Stipendien und Studienkredite. Und auch das Thema Steuer spielt eine große Rolle, da du Studienkosten für den Master steuerlich geltend machen kannst.

Deine Benefits

Das reisebegleitende Studium ermöglicht dir, über dich hinauszuwachsen:

  • Die Welt bereisen, Abenteuer erleben und die persönliche Bucketlist abhaken.
  • Akademische Weiterbildung und Verbesserung deiner Karrierechancen.
  • Kontinuierliche persönliche Weiterentwicklung.
  • Entdecken von neuen Sichtweisen und Perspektiven.
  • Aufbau von interkulturellem Know-how.
  • Weltweites Netzwerken und das Schließen neuer Freundschaften.
  • Die Möglichkeit, durch Praktika im Ausland Arbeitserfahrung zu sammeln.
  • Keine Lücke im Lebenslauf trotz mehrjähriger Reise.

Für mich ist das reisebegleitende Studium der optimale Persönlichkeits- und Karriere-Boost! Bereite dich auf dein eigenes Studienabenteuer vor. Worauf wartest du noch?

nach oben

Die Reise steht - aber hast du dich schon um Versicherungen gekümmert? 

Verwandte Artikel
Finde deinen Traumjob

Jobs, Praktika

und akademische

Stellen suchen

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren