Partner von:

distriktneun: Interkulturelles Autorencamp

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Das Autorencamp setzt sich aus deutschsprachigen Autor/innen möglichst mit Migrationshintergrund oder geflüchteten, jetzt in Deutschland, lebenden Autoren und Autorinnen sowie dem einladenden Autor Marco Hasenkopf zusammen.
Im workshopartigen Camp entwickeln die Teilnehmer von der Themensuche über die Figurenfindung und Dramaturgie eine fiktionale Geschichte. Der anschließende Schreibprozess kann individuell bleiben, muss es aber nicht. Neugierig und mutig beschäftigen sich die Teilnehmer mit aktuellen, gesellschaftlichen Fragestellungen: Welche Themen bewegen den Homo multi-kulti im postfaktischen Zeitalter? Und wie kann das Team der Geschichtensucher diese in zeitgemäße Fiktion umsetzen?
Das in Köln-Mülheim ansässige Produktionslabel distriktneun möchte mit dem "Interkulturellen Autorencamp" gerne auch unbekanntere, professionelle Autoren und Autorinnen ansprechen, die in der Teilnahme an einem ambitionierten Projekt eine Chance zur künstlerischen Entwicklung sehen. Darüber hinaus sollte sich das Camp dadurch auszeichnen, dass unterschiedliche Künstlertypen vertreten sind, die in verschiedenen Sparten – Hörspiel, Drehbuch, Lyrik, Prosa, Theater – arbeiten, aber dennoch bereitwillig ein Team bilden können. Versiertes Storytelling zählt ebenso zum Profil wie das Interesse literarisch zu experimentieren. Das Autorencamp versteht sich als Werkstatt. Eine Teilnahme am gemeinsamen Arbeitsprozess ist ebenso Bedingung wie die Residenzpflicht. Die im Camp entstanden Texte werden in einer Abschlusslesung präsentiert. Anschließend soll das gemeinsame Werk zur Publikationsreife gebracht und veröffentlicht werden. Der Tätigkeitsschwerpunkt des Projekts liegt in Köln-Mülheim.

Art der Förderung

Jeder Teilnehmer erhält ein Honorar in Höhe von 1.000 Euro und einen Spesen- wie Fahrtkostenzuschuss in Höhe von 500 Euro.
Eine Residenzwohnung wird kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Zeit: 01. bis 30. November 2017

Hinweise zur Bewerbung

Bewerbungen mit Anschreiben, Vita, Arbeitsproben (nicht mehr als 20 Seiten) sowie Lichtbild an:
distriktneun
Stichwort "Interkulturelles Autorencamp"
Montanusstraße 85
51065 Köln
Fragen und Infos unter wordswelcome@koeln.de oder +49 221 6907092

Bewerbungsfrist: 30.09.2017

Voraussetzungen

Die Ausschreibung richtete sich ausschließlich an professionelle Autorinnen und Autoren. Bewerbungen von erfahrenen, etablierten Schriftstellern, Nachwuchsautoren oder "Senior-Literaten" sind gleichermaßen willkommen. Grundkenntnisse im Deutschen sind wünschenswert, aber nicht Bedingung.

Art des Stipendiums

Forschungsprojekte, Allgem. Förderung, Lebensunterhalt, Ideelle Förderung

Zielregionen

Deutschland

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.

Kontakt
distriktneun

Montanusstraße 85
51065 Köln
Tel: +49 221 6907092
E-Mail: wordswelcome@koeln.de