Partner von:

Verein Internationale Journalistenprogramme: Deutsch-Nordeuropäisches Journalistenstipendium

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Für das Jahr 2017 schreiben die Internationalen Journalisten Programme (IJP) zum siebzehnten Mal ihr Stipendienprogramm mit den fünf nordischen Ländern Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden aus. Neu hinzugekommen ist der Austausch mit den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen.

Insgesamt bis zu fünf deutsche Journalisten erhalten die Möglichkeit, von April bis Juni bei einem Medium in einem der nordischen Länder zu arbeiten. Das Programm wird zeitgleich in den nordischen Ländern und im Baltikum ausgeschrieben. Ebenso erhalten fünf nordeuropäische und sechs baltische Kollegen die Möglichkeit, zwei Monate bei einem Medium in Deutschland zu arbeiten.

Mit Hilfe des Deutsch-Nordeuropäischen Stipendiums sollen junge Journalisten einen persönlichen Eindruck von Politik, Wirtschaft, Kultur sowie vom gesellschaftlichen Alltag in unseren nördlichen Nachbarländern bekommen. Es bietet die einmalige Gelegenheit, in einem fremden journalistischen Arbeitsumfeld zu arbeiten und dabei neue Erfahrungen zu sammeln.

Art der Förderung

Die deutschen Stipendiaten erhalten eine einmalige Zahlung von 3.800 Euro. Der Betrag soll einen Teil der Reisekosten, der Verpflegung und der Unterkunft decken. Ein Eigenbeitrag wird erwartet. Eine Vergütung der Arbeit vor Ort ist nicht vorgesehen.

Hinweise zur Bewerbung

Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Voraussetzungen

Bewerben kann sich jeder Journalist zwischen 18 und 40 Jahren, der als freier Mitarbeiter, Volontär oder Redakteur bei deutschen Medien tätig ist. Sprachkenntnisse einer nordischen Sprache – bzw. bei Bewerbern aus Nordeuropa der deutschen Sprache - sind nicht Voraussetzung. Arbeitsfähige Englischkenntnisse werden in jedem Fall erwartet.

Art des Stipendiums

Zuschüsse für Sach- oder Reisekosten, Praktikum im Ausland

Zielregionen

Skandinavien

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.

Kontakt
Verein Internationale Journalistenprogramme, Dr. Frank-Dieter Freiling

Postfach 1565
61455 Königstein/Taunus
Tel: +49 (0)6174 / 77 07
Fax: +49 (0)6174 / 41 23
E-Mail: freiling@ijp.org