Partner von:

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH): Reisestipendiums zum Japanischen Chirurgenkongress

Allgemeines Anliegen des Stipendiums

Die Japanische Gesellschaft für Chirurgie (JSS) und die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH) haben ein Reisestipendium für wissenschaftlich engagierte junge Chirurginnen/Chirurgen vereinbart.

Art der Förderung

Im Rahmen dieses Programms ist die Teilnahme am Jahreskongress der jeweiligen Gesellschaft vorgesehen. Dabei wird auch Gelegenheit zur Präsentation und Diskussion des eigenen wissenschaftlichen Arbeitsgebietes und der Ergebnisse gegeben. Vor oder nach dem Kongress soll im Rahmen eines insgesamt zweiwöchigen Aufenthalts der Besuch einiger für die eigene Forschung relevanter Zentren organisiert werden.

Für die/den Stipendiatin/Stipendiaten werden bei freier Kongressregistration die Reisekosten in Höhe von 5.000 Euro von der jeweiligen Gesellschaft übernommen.

Hinweise zur Bewerbung

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 30. September jeden Jahres in 6- facher Ausfertigung bei der Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie einzureichen.

Für die Antragstellung sind folgende
Unterlagen erforderlich:

  • Bewerbungsschreiben
  • Literaturverzeichnis
  • Bewertung durch den Vorgesetzten

Kontakt:

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V.
Luisenstraße 58/59
10117 Berlin
Tel.: +49 30 288-76290
Fax: +49 30 288-76299
E-Mail: info@dgch.de

Art des Stipendiums

Zuschüsse für Sach- oder Reisekosten

Zielregionen

Deutschland, Japan

Bildungsphase

Wissenschaftler

nach oben

Das e-fellows.net-Stipendium ist mit jedem Förderprogramm kombinierbar und bietet über 60 geldwerte Leistungen.

Verwandte Artikel

In unserer Stipendien-Rubrik findest du nützliche Infos zur Begabtenförderung und Tipps für deine Stipendiumsbewerbung.

Kontakt
Deutsche Gesellschaft für Chirurgie

Luisenstr. 58/59
10117 Berlin
Tel: +49 30 28876290
Fax: +49 30 28876299
E-Mail: info@dgch.de