Partner von:

Karriere in der Warenwelt

Schokolade, Konsum, squeakernet(Quelle: www.sxc.hu, Autor: nkzs)

Schokolade, Konsum, squeakernet(Quelle: www.sxc.hu, Autor: nkzs)

Ob Shampoo, Turnschuhe oder Fertigpizza: Wer in der Konsumgüterindustrie arbeitet, hat es mit eher handfesten Dingen zu tun. Marketing-Strategien gehören hier genauso zum Alltag wie die Optimierung von Produktionswegen. Die Namen der Firmen kennt jeder - wie man es aber schafft, sich erfolgreich bei einem der großen Konzerne zu bewerben, zeigt Jan-Philipp Büchler in seinem Ratgeber.

Zunächst geht der Autor, selbt Insider in der Branche, auf die verschiedenen Portfolios wie Food, Personal Care oder Sportartikel ein und erwähnt die beliebtesten Arbeitgeber in der Industrie. Danach werden die jeweiligen Berufsprofile und die Einstiegsmöglichkeiten vorgestellt. Um aber überhaupt einen Fuß in die Tür zu bekommen, heißt es: den harten Recruiting-Prozess überstehen. Wie, das zeigt Büchler im zweiten Teil des Buchs.
 

Überleben im Assessment-Center

 Soll ich mich per E-Mail oder doch lieber persönlich bewerben? Und wie glänze ich bei der Gruppenübung im Assessment- Center? Diese und andere Fragen zur Bewerbung klärt Büchler mit anschaulichen Beispielen und geht dabei nicht nur auf die verschiedenen Tests ein, sondern auch darauf, wie man sich im obligatorischen Rollenspiel verhält oder in einer Gruppendiskussion punktet. Dabei richtet sich der Fokus immer auf branchenspezifische Eigenheiten und Anforderungen, wie zum Beispiel die hohe Gewichtung von Soft Skills.
 

Die großen Namen

 Im dritten und letzten Teil des Buchs widmet sich Büchler den bekannten Namen der Branche und stellt die Konzerne und ihre Besonderheiten vor. Hier kannst du dir einen ersten Einblick darüber verschaffen, welcher Arbeitgeber für dich in Frage käme. Den Schluss bildet eine kleine Reportage über die "ersten 100 Tage im Job". Hier erfährst du von einem Insider, wie es eigentlich ist, in der Konsumgüterindustrie zu arbeiten.
 

Fazit: Ein maßgeschneidertes Konzept

 Im Gegensatz zu anderen Ratgebern bietet "Bewerbung in der Konsumgüterindustrie" einen sehr spezifischen Einblick in die Welt der Warenproduktion. Als Insider der Branche kann Büchler wertvolle Tipps an seine Leser weitergeben. So zeigt der Leitfaden nicht nur, welche Einstiegsmöglichkeiten es in der Industrie gibt, sondern geht auch auf die speziellen Anforderungen in der Welt der Waren ein.
 

Jan-Philipp Büchler: "Bewerbung in der Konsumgüterindustrie", squeaker.net, 2009. 220 Seiten. 19,90 Euro.

nach oben

e-fellows.net-Stipendiaten profitieren neben dieser Stipendiumsleistung von mehr als 50 weiteren Vorteilen.

e-fellows.net-Stipendiaten lesen kostenlos Zeitungen und Zeitschriften wie DIE ZEIT, Handelsblatt, DIE WELT kompakt oder Finance.

e-fellows.net-Stipendiaten recherchieren für die Hausarbeit in unseren Datenbanken von beck-online über WISO bis zum Facharchiv der iX.

Kommentare (0)

Zum Kommentieren bitte einloggen.

Das könnte dich auch interessieren